Ich will mein Kind nicht mehr !

Hallo,

ich weiss eigentlich gr nicht wo ich anfangen soll, und ich habe lange überlegt ob ich hier überhaupt schreiben soll, bevor ich gesteinigt werde von einigen hier ...

Mal von Anfang an ..

Ich bin seid Ende 2005 mit meinem Freund zusammen, vorher waren wir zehn Jahre lang platonisch befreundet. Im Juni diesen Jahres sind wir dann zusammengezogen. Ich lebte vorher in einer anderen Stadt. Ich kenne hier niemanden,habe nur meine Eltern,mit denen ich aber nicht reden kann. Alles schien perfekt als wir endlich unsere Traumwohnung beziehen konnten. Ich habe alles für ihn aufgegeben, Freunde, meine Tiere habe ich abgegeben, weil er sie nicht mochte usw. Wir hatten sehr viel Spass und ich dachte den Mann meines Lebens gefunden zu haben. Dazu muss ich vielleicht noch sagen, dass ich seine erste Freundin bin. Er hatte voeher noch nie eine Beziehung und lebte noch bei seiner Mutter die ihm immer "den Arsch" nachgetragen hat und ihn von vorne bis hinten verwöhnt hat.

Im August diesen Jahres, ich hatte gerad eine neue Arbeit gefunden,stellte sich heraus, dass ich schwanger bin !
Das war ein sehr großer Schock für uns beide. Wir hatten zwar über Kinder gesprochen und auch geplant, aber nicht so früh, nachdem wir erst so kurz zusammen waren.
Das erste was er sagte war, er will das Kind nicht. Wir würden es nicht schaffen (finanziell) , er fühle sich nicht reif dafür etc.
Also machte ich einen Termin bei der Schwangerschaftsberatung. Ich hatte auch die Gedanken dass wir es nicht schaffen, habe auch noch ein paar Schulden und konnte mir nicht vorstellen wie das alles funtkionieren sollte.

Aber es kam anders ...

Ich bekam starke Blutungen und musste ins Krankenhaus. Hier wurde ich ans Bett gefesselt, da die große Gefahr einer Fehlgeburt bestand. Hier erst wurde mir bewusst, dass ich dieses Kind nicht abtreiben kann. Auch mein Freund hatte nach ein paar Tagen den ersten Schock überwunden, und sagte mir, dass wir das schon irgendwie zusammen schaffen werden und ich das Kind bekommen soll.
So entschied ich mich auch für das Kind.

Seitdem ich schwanger bin, eskalliert es jedoch mindestens einmal in der Woche zwischen uns. Er ist absolut dickköpfig und stur. Wenn ich mal etwas sage was ihm nicht passt, nimmt er sofort seine Jacke und geht. Wenn ich dann nicht wieder auf ihn zugehe, behandelt er mich mehrere Tage so als wäre ich Luft. Er denkt dass er immer im Recht ist und alles richtig macht. Ich ertrage diesen ständigen Ärger jedoch nicht, schon garnicht jetzt wo ich schwanger bin,ich könnte den ganzen Tag heulen. Mache mir dann bei einem Streit Gedanken wie das bloss alles funktionieren soll.

Und jetzt steinigt mich...

Ich denke manchmal, dass es vielleicht besser gewesen wäre, das Kind nicht zu bekommen. Ich kann mich überhaupt nicht darauf freuen wenn wir wieder streiten. Es geht soweit dass ich ihn anschreie und den nächsten Tag heulend im Bett verbringe, bis er abends von der Arbeit kommt und ich wieder bei ihm angekrochen komme und hoffe das er sich wieder mit mir versöhnt. Gestern gab es auch wieder einen dieser völlig unnötigen Streits. Er ist dann weg in die Kneipe, er würde sich nicht anschreien lassen. Kam nachts um eins zurück und nun redet er nicht mehr mit mir. Das wird er auch die nächsten Tage nicht tun hat er mir vorhin gesagt. Ich hab gestern in meiner Wut gesagt, dass ich ja zurückgehen kann in meine alte Heimat und wieder zu meinem Ex ziehen kann. Darüber ist er wütend. Ich kann es ja verstehen, habe mich auch entschuldigt aber er schaltet mal wieder auf stur. Ich weiss nicht was ich tun soll, dieser ständige Ärger macht mich fertig und ist natürlich auch nicht gut fürs Kind. Wenn ich ihm das sage, sagt er nur, dass er sich nicht alles von mir gefallen lässt .... er lässt mich da doof hier sitzen und lebt sein leben sozusagen... und so läuft es dann immer ab.

Ich kann mich auf garnichts mehr freuen und bin mit meinen Nerven am Ende. Ich kann auch nicht mehr arbeiten aufgrund meiner Schwangerschaft und somit geht finanziell grad garnichts mehr. Ihn verlassen und das Kind allein großziehen kann ich mir auch absolut nicht vorstellen, dafür liebe ich ihn u sehr. Er hat ja auch seine guten Seiten. Wenn wir uns nicht streiten ist er der Traummann schlechthin, der alles für mich tut. Aber manchmal denke ich dass ihm dass alles egal ist was mit mir und dem Kind ist ......

Sorry für das lange Bla Bla

1

Du bist in einer wirklich doofen Situation, dennoch verstehe ich eines nicht: Wie kann er Dein Traummann sein, wenn er nicht mal Deine Tiere aktzeptiert hat ? Wie konnte er zulassen, dass Du alles für ihn aufgibst? Nun denn, diese Dinge liegen in der Vergangenheit. Dass Du Dich momentan nicht recht auf das Baby freuen kannst, ist verständlich. Ist ja auch nicht gerade so, wie man sich das als werdende Mutter vorstellt. Dennoch, Du bekommst ein #baby und solltest Deine Prioritäten langsam sortieren. Wenn er Dich nur ohne Baby liebt, hat er es letztlich nie getan :-( Halt die Öhrchen steif, nach dieser Zeit kommt eine andere drücke die #pro und wünsche Dir viel #klee für die Zukunft.

2

vielen Dank für deine Antwort. Er sagt, dass er sich auf das Kind freut. Wie ich all meine Tiere abgeben konnte weiss ich selbst nicht. Darüber bin ich sehr sehr traurig. Aber auch dass kann er nicht nachvollziehen. Es ist doch "nur" ein Tier !
Ich habe nun noch eine Katze,von dieser werde ich mich auch nicht trennen. Sollte das Kind da sein, und er sagt, dass ich auch sie abgeben muss, ist das Thema mit ihm für mich erledigt. Dann ziehe ich aus. Das habe ich mir ganz fest vorgenommen. Er kann mir nicht einfach alles nehmen was mit wichtig ist. Ich habe genügend Abstriche gemacht.

14

Hi, man das lese ich jetzt erst und kommt mir vor als wenn du ich bist.
Mir gings ähnlich! Hatte auch zum Schluß nur noch eine 7 Jahr alte Katze in der gemeinsamen Wohnung. Als ich dann erstmal zu meinen Eltern bin, konnte ich meine Mietze nicht mitnehmen.
Ich hoffte das mein Ex sie wenigstens füttert, bis ich eine eigene Wohnung hatte und meine Süße holen konnte, aber da hatte ich mich auf etwas eingelassen was ich heute sehr bereue.
Wärend ich mich nach einer eigenen Wohnung umschaute, zog mein Ex aus der Wohnung und nahm die Katze ohne meines Wissens mit. Er nahm sie in seine neue Wohnung und ich bekam nur noch den Kratzbaum wieder. Meine Katze hatte er unterschlagen.
Meine Eltern halfen mir auch kein bisschen meine Katze wieder zu holen und somit musste ich mich entscheiden, da ich ja in dieser Zeit ca. 4 Monate vor der Geburt stand und Allgäu leider Gottes mit dem Zug und zu Fuß von Stuttgart zu weit weg war. #heul
Bevor wir diese gemeinsame Wohnung hatten, wohnte ich alleine in Albstadt(Alb) und mein Ex besuchte mich immer. In meiner Wohnung wohnte auch eine Hündin, die ich abgegeben habe, nachdem er mir die Entscheidung vorhielt(angeblich hatte er eine Allergie): Hund oder er.
Somit entschied ich mich blöderweise für die Abgabe meiner Hündin. Hatte geheult wie ein Schloßhund.

Fehler hatte ich damals, als ich mit ihm zusammen war, viele gemacht. Und nun bereue ich sie so sehr! Er weiß das ich ihn hasse und vielleicht läßt er sich deshalb nicht blicken.
Er wollte sogar die Fahrtkosten zum Amtsgericht zurück erstattet bekommen als die Verhandlung wegen der Vaterschaft war. Wer kam nicht zur Verhandlung: Er und sein Anwalt.

Rede mit deinem Freund und stell ihn selber vor die Wahl.
Wenn er so einer ist wie ich gerade denke, schieß ihn in den Wind.
Es bringt nichts wenn er dich jetzt schon so behandelt. Wie ist es wenn das Baby da ist?

Gruß Moni & Flo (4 J.) & #ei (9. SSW)

3

Hallö,

ich kann dir leider auch keine tollen Tips gebe, sondern nur von den Erfahrungen in meinen SS berichten.

Wir schwangeren Mädels verändern uns in der SS, wir spüren unser Baby im Bauch, wir denken mit gemischten Gefühlen an die Zukunft mit Baby und haben oft Gedanken, die unsere NICHT-Schwangeren Männer oft überhaupt nicht nachvollziehen können.Soweit ich verstanden habe, hast du in deinem neuen Wohnort keine Freunde (und auch keine Arbeit?), dass heisst für mich du sitzt den ganzen Tag daheim und grüblest, dann kommt dein Partner heim und es gibt Krach, ist es so ?

Glaube mir, bei uns ist es Kind Nr. 4, und mein Mann freut sich immer, wenn die 10 Monate rum sind, und dass nicht, weil dann das Kind da ist, sondern weil seine Frau dann endlich wieder normal wird(seine Worte) !!!Und ich weiss auch, dass das wahr ist.

Ich denke, du musst erst einmal aus dir einen zufriedeneren Menschen machen mit mehr Kontakt zu anderen Mädels, dann klappt das auch mit deinem Partner besser. Hast du nicht ein Hobby, dass du auch schwanger ausüben kannst ?Oder vielleicht hast du ja Lust auf einen GVK mit anderen Kugelbäuchen, die haben garantiert ähnliche Probleme.

Eine SS ist nicht die romatisch tolle Zeit, die uns als im Kopf vorschwebt, wo der Mann von der Arbeit heimkommt, uns liebevoll über den Bauch streichelt und uns jeden Wunsch von den Augen abliest.Und trotzdem können sie ganz tolle Väter werden !

Hoffe, mein Blabla nervt dich nicht und du verstehst, was ich meine.

LG

Tanja 6,4,1 #ei14.SSW

4

Hallo Tanja,

vielen Dank für deine Anmerkung. Sicher hast du Recht mit dem was du schreibst, ich habe einfach zuviel Zeit zum nachdenken. Aber irgendwie fehlt mir der Antrieb irgendwas zu unternehmen.
Nun sitze ich hier schon wieder und heule ... es ist alles zum k....
überlege ob ich heute Abend einfach nicht zuhause bin wenn er kommt. Damit er sich auch mal ein paar Gedanken macht. Sonst sitze ich immer schön brav auf der Couch wenn er von der Arbeit kommt und er geht dann seinem Hobby nach. Vielleicht fahre ich in meine alte Heimat und besuche alte Freunde.

8

Hallö,

das ist doch mal eine gute Idee, mache das, es wird dir gut tun.

Tanja

5

Hallo

wollte dir nur sagen lass den Kopf nicht hängen !! In der SS ist das normal das nicht alles super läuft , ich habe auch viel streß mit meinem Freund aber das ist doch in der SS normal !!
Die Frau ist Launisch und viel seniebler als sonst , man sieht in der SS einfach vieles anders !!

Für den Vater ist es auch nicht leicht sich damit ab zu finden das er Vater wird ( wenn das Kind nicht gewollt war ) . Er muss sich ja auch erst mal mit der Situation abfinden und macht sich bestimmt auch darüber seine Gedanken !!!

Wenn Dein Freund nicht mehr mit dir redet dann schreib ihn doch einfach deine Gefühle und deine Gedanken in einem Brief !!Vielleicht kann er dich dann auch besser verstehen , vielleicht schreibt er ja einen zurück :-)

ich wünsche dir viel Glück #klee

Liebe grüße , 19 Monate #ei9+4SSW

6

Hm...ich denke das es mitunter an den Schwangerschafthormonen liegt.
Auch wenn ihr euch für das Kind entschieden habt sind Ängste da. Ihr werdet eine Familie und jeder von euch beiden hat da so seine Sorgen und Vorstellungen.

Ich beide solltet dringend miteinander Reden und zwar über alles.
Er wird dich warscheinlich genauso wenig verstehen wie du ihn jetzt.

Sucht euch oder dir eine Beratungstelle, denn es wird nicht besser werden wenn du dich gegen das Kind entscheidest.

Irgendwas ist bei euch nicht ausgesprochen und jeder von euch fühlt sich total missverstanden ect...und das gibt Krach.

Du fühlst dich von ihm im Stich gelassen und er sich von dir mies behandelt...

Ich kann dir nur Raten, redet miteinander und zwar schnell.
Und wenn das nicht alleine klappt dann geh in eine Beratungstelle.

Damit sich nicht noch mehr ansammelt und ihr euch vielleicht noch trennt oder du dich gegen das Kind entscheidest obwohl ich mir ganz sicher bin das es an dem Kind nicht liegt.

Ihr seid in einer Entwicklungphase, er wird Vater du wirst Mutter...ihr müsst jetzt einen weg finden über eure bedürfnisse und sorgen zu reden und sie wie Erwachsene zu lösen.
Deine Schwangerschaft macht es nicht einfacher. Hormone.

Aber all das lässt sich wieder in Ordnung bringen.
Denn du sagst selbst...wenn ihr euch nicht streitet ist er dein Traummann...

Lg Kerstin

7

Hallo,

da hst du ja ne Menge Ärger am Hals.
Aber meien Meinung ist eindeutig. Das Problem ist nicht das Kind, sondern dein Freund.
Ich hab auch oft Stress mit meinem Mann und auch ziemlich heftig, aber irgendwan vertragen wir uns immer. Finds einfach sch...:-[ wie dich dein Freund behandelt.
Gut, was will man erwarten, wenn du seine erset freundin bist. Er weiß halt noch nicht, wie eine Beziehung zu laufen hat.
Trotzdem kann nichts das Kind dafür. Du leibst doch das Kind nciht nur, weil es von ihm ist, schließlich ist es ja auch ein Teil von dir.

Rede mit deinem Freund, wen er sich nciht ändert, trenn dich vo ihm. Da musst du dann durch. Aber es gibt dir sowieso keiner die Garantie, dass eure Beziehung für immer hält.
Stell dir mal vor, du gibst jetzt das Kind weg und nach einem Jahr ist trotzdem Schluss bei euch beiden...#heul#heul

Lg, Moni

9

Hi, ich gebe dir einen guten Rat:
Hänge dich nicht zu sehr an deinen Freund, egal wie sehr du ihn liebst.
So wie es sich liest, läßt er dich hängen.
So ein Exemplar von Mann hatte ich auch gehabt. Ich hatte auch geglaubt meinen Traummann fürs Leben gefunden zu haben. War blind vor Liebe. Dann kam die Nachricht: Schwanger
Mein Ex sonderte sich immer mehr ab. Er sagte sogar zu mir das ich abtreiben solle, da er kein Kind gebrauchen kann.
Das war für mich ein harter Schlag ins Gesicht und ich hatte mich dann zunehmend aufs Kind konzentriert. Bin zu Pro Familia hin, zu meinen Eltern vorrübergehend gezogen, bis ich eine eigene Wohnung hatte. 3 Monate vor der Geburt meines heute 4 jährigen Sohnes bezog ich meine eigene Wohnung.
Dann kam mein Junge und ich war glücklich. Sein leiblicher Vater hat sich bis heute nicht nach dem Kleinen erkundigt.
2 Monate nach der Geburt lernte ich meinen jetzigen Freund kennen, den Vater meines 2. Kindes und wir sind nun über 4 Jahre zusammen.

Das besondere war bei unserem ersten Kennenlernen: Flo(mein Sohn) hatte sich seinen zukünftigen Vater selber ausgesucht. Bei mir auf dem Arm hatte der Kleine geschrien und wollte nicht einschlafen. Als ich ihn dann in die Arme meines Freundes legte, schlief er sofort ein, nachdem er meinen Freund begutachtet hatte.

Kurz und bündig: Laß dich nicht unterkriegen und denke an dich und dein Kind.

Gruß Moni & Flo (4 J.) und #ei (9.SSW)

10

Hallo!

So, wie sich das für mich anhört bist Du noch ziemlich jung. Oder?(NICHT ABWERTEND VERSTEHEN!!!)
Ich meine nur, weil ich mit ca. 18 Jahren auch so war.

Du konzentrierst Dich zu stark auf Deinen Partner, stellst Dich zu sehr auf ihn ein. Kein Wunder, daß er sich keine Mühe gibt, er bekommt ja sowieso alles. Mach Dich nicht so klein!!!!!!! Sei stark, das wird Dein Partner mehr an Dir schätzen, als wenn Du Dich an ihn dran hängst und ihm heulend hinterher läufst.

Ich weiß, das kann echt schwierig sein, aber denk dran, Du bist die wichtigste Person (für Dich). Und wenn es Dir besser geht, geht es Eurer Beziehung auch besser. Es sei denn, sie ist nicht mehr zu retten.

Mach was schönes, tu Dir selbst was gutes. Aber auf keinen Fall, um ihn zu ärgern, sondern um Dir mehr Selbstsicherheit zu geben. Zu Deinen Freunden zu fahren ist eine gute Idee. Aber mach es nicht, um ihm eins auszuwischen. Erklär ihm, daß Du das gern machen möchtest, das es wichtig für Dich ist. Und vielleicht, das Du Dich danach eventl. mehr auf ihn freuen kannst und Du besser drauf bist.

Mensch, Du bekommst ein Kind!!!!!!! Vielen ist das Glück nicht geschenkt. Ok, wenn man alleinerziehend ist oder in einer unglücklichen Partnerschaft, mag einem das nicht unbedingt als Glück vorkommen.

Ich kann Dir nur sagen, daß Du mit Dir selbst zufrieden sein mußt. Mit oder ohne Partner! Alles andere ergibt sich.

Ich wünsche Dir eine gute, glücklich und zufriedene Zukunft, egal, mit welchen Menschen Du sie teilst! Und natürlich eine schöne Schwangerschaft!

Gruß
Meike

11

Hallo Meike,

ich bin 27.

LG

12

Statt in den Trümmern einer Beziehung rumzustöbern, solltest du den Hintern mal ein wenig zusammen kneifen, und an dein Kind denken!

Du hast dich dafür entschieden, also lass dein Kind nicht "über die Klinge springen", weil ihr eure Beziehung nicht auf den Schirm bekommt.

DEIN Kind, DEINE Verantwortung, die du bereit warst zu tragen!

Jammer nicht rum, es geht vorbei.

Kopf hoch, und nicht alles ist schei.... Du schaffst das schon!

Simone

13

Vielen Dank für deinen netten Beitrag !

15

Ich kann Deine Zweifel schon verstehen. Ich denke allerdings nicht, dass es an Deinen Hormonen liegt, sondern daran, dass das Muttersöhnchen wohl nicht wahr haben will, dass jetzt ein anderer Wind weht. *sorry*
Du hast geschrieben, seine Mutter hat ihm alles in den Hintern gesteckt und ich nehme an, jetzt wird ihm die plötzliche Verantwortung erstmal zu viel. Ich denke, er braucht noch Zeit, um sich an alles zu gewöhnen. ABER: So kann er dennoch nicht mit Dir umgehen. Rede mit ihm, wie Du Dich fühlst, klappt das nicht, schreib ihm einen Brief.

Liebe Grüße

P.S.: sag bescheid, was er zu der ganzen Sache sagt, wenn Du willst

16

Ich möchte mich bei euch allen ganz ganz lieb bedanken für eure Beiträge ! Das baut mich ein wenig auf und bringt mich zum nachdenken, was ich ja eigentlich immer tue.

Weiss garnicht wie ich mich verhalten soll wenn er gleich nachhause kommt. Habe ihm vorhin eine Sms geschrieben, dass es mir leid tut dass ich das mit meinem Ex gesagt habe und ich mich dafür entschuldigen möchte und gefragt ob er die Entschuldigung annimmt. Es kam keine Antwort.
Also wird er wohl auch nachher nicht mit mir reden, er ist auch nur kurz zuhause, da er um acht wieder arbeiten muss. Soll ich ihn nochmal ansprechen oder einfach ignorieren, so wie er es auch tut? Entschuldigt habe ich mich ja bereits, mehr kann ich auch nicht tun. Ich wollte ihm nicht damit weh tun und möchte diese Streitereien nicht.

17

....totschweigen hilft nicht!
aber gerade die Sache mit dem Ex-Freund auszuweiten bringst auch nicht.

Sag ihm doch mal in Ruhe ohne Gejammer, ohne Schreien, ohne was auch immer... einfach sachlich, was Du in der Beziehung oder eben generell schlecht findest, wie Du fühlst, was Du vermisst und frag ihn, was er schlecht findet und vermisst. Was will ER eigentl.
Gehts ihm mit der Situation gut und wenn nicht, was will er ändern. Will er sich trennen? Will er so weiter machen?

Dann muß man halt überlegen, ob sich die Wünsche ungefähr decken und dann dran arbeiten. BEIDE! nicht nur DU!
Und wenn er was völlig anderes als Du willst, hat es eh keinen Sinn auf Dauer.

Es ist echt schwer "gute Ratschläge" zu geben...

Jedenfalls mußt Du was ändern, wenn Du unglücklich bist!!

Viel Glück und bleib cool!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen