ungeplant schwanger*freue mich trotzdem*wie sag ich es meinem Freund

Ich habe heute das Testergebnis vom Frauenarzt bekommen das ich schwanger bin, zwar erst in der 4 Woche aber immerhin:-) ich freue mich darüber obwohl wir es nicht geplant hatten und ich regelmaßig die Pille genommen habe#bla

Nächste Woche kommen dann die ersten Ultraschallbilder und der Mutterpass wird ausgestellt.

Nun mein Problem wie sag ich es meinem Schatz, wir sind jetzt 1 1/2 Jahre zusammen, wohnen auch schon zusammen und unsere Beziehung hat schon höhen und tiefe tiefen durchlebt. Mein Freund mag Kinder schon aber sagt selber immer jetzt noch nicht (er 25, ich 21). Er ist auch sehr penibel was das nehmen der Pille bei mir abends war.Und nun ist es soch passiert.Wie sag ich es ihm am besten?

Ich habe Angst das er denkt das ich es wollte und geschummelt habe mit dem nehmen der Pille und es drauf angelegt habe und somit sein Vertrauen missbraucht habe, aber es ist definitv nicht so.

Mein arzt sagte mir auch das dass mit meiner Grippe vor kurzen zusammen hängen kann#gruebel


Würde mich freuen wenn ihr mich ein bisschen seelisch unterstützen könntet und mir vielleicht ein paar tipps geben könnt.


Liebe Grüße und einen schönen Abend;-)

1

Ich find die schönste Sache ist wenn du nen Body holst und nen Schnuller , Schühchen .. halt so kleine Sachen und die einpackst und ihm schenkst. Das kommt immer gut und ist auch überwältigt.
Außerdem freut er sich ja doch vielleicht und siehts nicht so.
Ich wünsch dir viel glück !

2

Hallo,

also diese Babyschühchen Nummer ist glaub ich nichts so geeignet bei einem "unfall"....Dein Freund könnte sich sehr sehr überfordert fühle.
Ich würds so machen:

"also Schatz, ich war doch neulich Krank, und jetzt war ich beim Arzt weil meine Tage nicht kamen, und stell Dir vor was wir geschafft haben: Ja ich bin eine der 0,01 % die trotz Pille schwanger wird"...

Ich denke das kommt gut!

Alles Liebe

3

:-)Hallo Süße.... Erstmal Glückwunsch zur #schwanger und eine wunderschöne Kugelzeit...:-)

Ich würde es auch so machen wie laura es schreibt wenn ich in deiner Situation wäre...Du schaffst das...

Lg sagt die Tweet

4

Hallo,
also mit den Babyklamotten - ich denke auch, dass das eher was für Paare ist, die die SS geplant haben.
Vergiss nur nicht: egal, wie du es ihm sagst, nimm es nicht gleich so tragisch, wenn er sich nicht gleich freut. gib ihm ein bisschen Zeit, die hattest du ja seit dem Test auch, die Freude kommt dann ganz bestimmt.
Abgesehen davon: ihr liebt euch doch, ihr schafft das schon.
Und falls er doch ein bisschen überreagiert: ihr wolltet schließlich BEIDE miteinander schlafen, ein Risiko, schwanger zu werden, gibt es dann immer.
Ich drück dir die Daumen, dass alles gut wird!

kate (die sich sehnlichst ein wünscht und dich ziemlich beneidet... ;-))

5

Hallo,

fast so ähnlich war es bei mir auch, ich habe meinen Freund von Anfang an mit einbezogen und ihm gesagt das ich meine Tage nicht bekommen habe. Wir haben dann zusammen einen Test gemacht.

Aber ich würde dir empfehlen sofort mit ihm zu sprechen, ihm zu sagen das du deine Tage nicht bekamst, einen Test gemacht hast der positiv war und der Arzt es bestätigte. Dann lass ihm Zeit zum reagieren und bitte ... nimm nicht alles ernst was er im ersten Schreck sagt (meiner hat Sachen gesagt an die er sich heute gar nicht mehr erinnert). Beantworte seine Frage und falle nicht mit der Tür ins Haus. Lasse ihm ruhig ein paar Tage bevor du ihn fragst was du weiter machen sollst. Klar willst du das Kind - das mußt du ihm aber nicht gleich sagen. So hat er das Gefühl mitentscheiden zu dürfen und sind so wieder sanfter.

Viel Glück

Felicitas

6

hallöle,

also ich erzähl dir mal meine story :-)

ich war 20, mein freund 24. wir waren 4 monate (!!!!) zusammen, er wollte niemals kinder (auch nicht später) und er war wirklich überzeugt davon!
"wänster kosten nur geld und nerven...".

er meinte auch mal:"wenn du mal schwanger wirst, wird aber abgetrieben..." ich bin damals voll ausgerastet und hab ihm gesagt, dass ich niemals abtreiben würde.

aber nach den 4 monaten beziehung war ich plötzlich schwanger!!!!! ich lag mit ihm auf dem bett, bei ihm im arm und ich sagte:"würdest du mich verlassen, wenn ich schwanger wäre??"

er meinte gleich:"was? wie? bist du schwanger??"

ich meinte:"mmh naja, der test ist positiv...ich geh morgen zum arzt"

tja und dann wars auch schon gut. wir haben nicht weiter drüber geredet, wollten erstmal abwarten was der arzt sagt.
am nächsten tag erfuhr ich das ich schon 7.ssw war und ich schrieb ihm ne sms:"schatz, ich bin wirklich schwanger, 7.ssw und alles gesund, bitte lass mich nicht allein". er schrieb sofort zurück:"naja, dann werd ich wohl papa :-), wir reden heut abend. wir schaffen das schon-ich liebe dich"

und ab da war er selber feuer und flamme!!! heute ist connor 1 jahr alt und wir sind eine glücklich familie, wohnen zusammen und mein freund ist der beste papa den ich mir je vorstellen kann! er spielt wann immer er zeit hat mit dem kleinen, betütelt ihn und nimmt ihn in schutz wenn ich rummecker :-)

also kopf hoch, viele männer sind am ende doch sehr glücklich!!!

alles gute und genieß deine schwangerschaft. ich hab ürbigens mit 21 entbunden.

lg
lena+connor (VK)

7

Hallo,
tja - weisst du, ich habe auch eine Tochter, die eigentlich nicht geplant war.
Wir wollten eigentlich dieses Jahr ein Haus kaufen - aber im Dezember 2004 konnte ich nicht mehrauf dem Bauch schlafen.
Naja, langer Rede- kurzer Sinn: Ich war schwanger, trotz Pille.

Mein Schatz hat sich sein Leben auch ohne Kinder geplant und wollte keine. ( Auch weil er sich als Kind nie wohl gefühlt hat, gelinde gesagt ).

Nun, ich hab nachmittags nen Test gemacht und hab es ihm dann abends bei einem Glas Wein gesagt. Wir sprachen über das Weihnachtsgeschenk - da hab ich ihm den Test gegeben und noch ein "Weihnachtsgeschenk" präsentiert.
Er hat erst mal 2 Tage kein Wort gesagt. Dann haben wir zuerst geklärt, dass ich ihm das Kind nicht untergeschoben habe ( wichtig - direkt ansprechen ! ) und ob wir zusammenbleiben wollen. Ich hab ihm gesagt, dass ich gehen würde, wenn er das Gefühl hätte, es nicht zu schaffen.
NATÜRLICH hatte er das Gefühl nicht. #augen

Die Schwangerschaft und die nächste Zeit war schwer - nicht nur, weil wir uns nicht gefreut haben ( ich konnte es ja nicht so zeigen ) und Angst hatten vor dem, was noch kommt - sondern auch, weil viele Idioten ( leider sogar aus der Familie ) auch heute noch hartnäckig betonen, dass ICH das Kind ja wollte, usw. :-[
Auch mein Schatz ist nicht nach der Geburt gleich Feuer und Flamme gewesen. Es wird nach der Geburt nicht "alles gut." Das sage ich dir nur, damit du schon mal vorbereitet bist.
Wir ( also auch mein Mann ) geben die kleine Hexe nicht mehr her, und wir lieben sie. Es geht jetzt erst so los, dass der Papa mit dem Kind wirklich was anfangen kann. Sie ist jetzt 15 Monate alt. Aber es wird immer besser. #freu

Naja, also das nur als helfende Geschichte von mir - hoffe, dass dir das ein bisschen was bringt.

Falls du noch Probleme hast oder so, kannst du mir auch gerne mailen.

MfG
Anja ( jetzt mit Melissa )

8

????an lena 84!!!!
in deiner vk steht, dass du länger versucht hast schwanger zu werden, doch in deiner geschichte tippst du, dass dein freund keine kinder wollte!!!
was denn nun???
hast du etwa allein versucht ein kind zu zeugen???dann liegs wohl daran, dass es nix wird....etwas merkwürdig

9

hallo,

ich wollte nur mal mut zusprechen, wie meine vorrednerinnen bin auch ich der meinung, das du ihn schnell einweihen solltest.

schau, ich war damals 17 mein freund 18, wir hatten 1 jahr fernbeziehung hinter uns und er war grade zu mir gezogen...
da waren wir auch etwas über 1 jahr zusammen als der klassische unfall (pille+AB) passierte.

heute ist die kleine 2 1/2 jahre und unser ganzer stolz...

also sag es ihm, vielleicht verbunden mit einem candle light dinner...

bei mir war es damals so, das er mir sagte, das er denkt ich sei schwanger, sonntags halb 6 morgens zeigte der test auch fett positiv an, er hat sich dann auch verhalten gefreut...

nur mut!:-)

10

Sorry das ich so lange net mehr da war aber habe mein Baby in der 13SSW verloren.

Es war am 06.12.2006 an dem Tag als mich mein EX Freud Vater des Kindes, sich von mir getrennt hatte. Hatte Nervenzusammenbrüche etc, trauer immer noch.



Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen