Weit fortgeschrittene SS und doch unbemerkt???

Guten Abend Ihr Lieben!
Frage mich immer wieder,warum es Frauen gibt,die Ihre SS nicht bemerken.#kratz
Habe mal von einer Frau gehört,die Ihre SS erst einige Stunden vor der Geburt bemerkt haben soll.Ist mit Krämpfen ins KH,wo man Ihr sagte das sie Geburtswehen hat.Einige Std später hatte sie dann ihr #baby im Arm.Ich würd glaub ich nen Herkasper bekommen!!!
Ich bin selber Mutter und hatte eine sehr intensive SS.Bei einigen ist es vielleicht net sooo intensiv(geringere Gewichtszunahme,kaum oder garkeine Beschwerden...),aber Frau merkt doch die Kindsbewegungen?Ich hatte zum Ende der SS teilweise Tränen in den Augen,weil mein Bauchzwerg so arg getreten hat. Ich kann es mir net vorstellen von allem garnichts zu merken!
Nu erzählt mal,wer hat es doch erlebt,oder kennt wen???
Neugierige Grüße#blume

1

Hallo,
also ich konnte mir das auch nie wirklich vorstellen und war immer der Meinung, daß die Frauen zwar ihre SS bemerken aber verdrängen, dh nicht wahrhaben wollen. Oft passiert es ja auch Frauen, für die das Kind unpassend wäre und anstatt sich mit dem 'Problem' zu beschäftigen, tut sie einfach so als wäre nichts und glaubt wahrscheinlich selbst 'wenn ich es nicht wahrhaben will kann es auch nicht wahr sein.'

Vor ca zwei Jahren hatte ich allerdings folgendes Erlebnis:

Ein befreundetes Paar von uns hat uns zur Hochzeit eingeladen. Die beiden waren schon mehrere Jahre ein Paar und lernten sich auf der Arbeit kennen. Er war Assistenzarzt, sie Krankenschwester.

Wir standen vor der Kirche und nichts tat sich als plötzlich der Bräutigam ganz ausser sich auftauchte und meinte, die Hochzeit findet nicht statt. Seine Frau hat soeben im KH entbunden. Wir können aber gerne auf seine Kosten die Geburt feiern!!! Wir waren alle ziemlich verdutzt, da von einer ss niemand wusste. Aus späteren Erzählungen haben wir erfahren, daß die Braut heftige Bauchschmerzen hatte und mit Blinddarmverdacht ins KH eingeliefert wurde, wo sich aber eben herausstellte, daß es nicht der Blinddarm war sondern ein unenddecktes Baby das sich auf den Weg macht!

Die beiden haben nicht bemerkt, daß sie ss ist und das OBWOHL alles passte und ein Kind im Gegenteil erwünscht war. Und OBWOHL beide im medizinischen Bereich tätig sind (was die Geschichte noch unglaublicher macht) und sich sicher besser auskennen als der Durchschnitt.

Seither weiss ich, daß sowas durchaus passieren kann. Kommt sicher sehr selten vor, aber es passiert eben. Jede Frau die eine normale SS hat, kann sich das nicht vorstellen aber so etwas gibt es wirklich.

Falls ihr glaubt, ich habe die Geschichte erfunden, liegt ihr falsch. Das habe ich wirklich so miterlebt!

lg
Mia

2

huhu,also ich kenn jemanden der ist es auch passiert.Die hat aber wirklich nicht zugenomen war auch etwas mollig sodass man nix sah.Sie war total im stress hausbau,arbeit ect und hatte dann nach einiger zeit auch die ausbleibende regel für normale reaktion auf den stress gehalten.Die tritte da denkt an an muskelzucken oder so.Sie hatte keinen ungeschützten geschlechtsverkehr also schloss se eine schwangerschaft aus und dachte nicht mal dran.Dann hatte sie unterleibsschmerzen sie dachte an ihre Periode.Ging auf toilette mit bauchkrämpfen und da denkt man bei den presswehen wirklich man müsste mal groß bis sie merkte das was nicht stimmt und minuten später ihr baby in den armen hielt.
So kanns gehen.
LG germany

3

meiner mutter ist es vor einigen jahren passiert, ich war damals 11 jahre alt!! wir haben ziemlichen streß im haus gehabt mußten den gesamten keller räumen weil plötzlich der nachbar doch diesen haben wollte, kohlenschleppen dreck einatmen und so weiter, meine mutter hatte am abend bauchkrämpfe bekommen und starke blutungen, wir sind zum krankenhaus undsie mußte bleiben, sie hat das baby am nächsten tag verloren die ärtzte meinten es war ein 6 monatsbaby!! sie hat es nicht gemerkt, sie war damals schon 40 jahre alt und hatte es auf frühzeitige wechseljahre geschoben das die regel ausblieb übelkeit und stimmungswechsel!!

7

Jetzt nicht falsch verstehen!Mir kam nur gerade der Gedanke,wenn ich jedesmal solche Schmerzen hätte,wenn ich mal auf die Toilette gehen müsste #schock !;-)

LG Kathrin+Jolina

8

Sorry sollte eins weiter hoch unter den Beitrag von Germany!Sorry!#hicks

4

Meine Große wurde bei einer normalen Routine-Untersuchung beim Frauenarzt entdeckt, da war ich ca. 20.Woche. Ich hatte nie eine Regel im eigentlichen Sinne. Es blutete mal, dann wieder nicht, Zyklus konnte man dazu nicht sagen. Schwanger könne ich auch nicht werden, da meine Schleimhäute viel zu trocken seien und zudem oft entzündet (die Abstriche waren öfters mal suspekt), das gleiche Problem hatte ich auch mit meinem Darm, also mal Krämpfe und Schmerzen ect.
Mich hat es damals voll umgehauen, freuen konnte ich mich erst mal nicht, weil ich Angst hatte, das Kind ist krank (Medikamente genommen ect.) Ging aber alles gut, außer dem Herzfehler meiner Tochter, der aber unwesentlich ist.
In meiner Ausbildung hatte ich eine Schulkameradin, die sehr mollig war. Sie stand noch im Handballtor, als sie plötzlich übelste Bauchkrämpfe bekam. Im KH wurde sie von einem gesunden Mädchen entbunden. Der Schock saß tief, vor allem wegen der Vaterfrage. Da konnte sie nur sagen, dass es entweder der "Husar" oder der "Indianer" war. Karneval und seine absurden Folgen!
Gruß Silly mit Minizicke (6)

5

Hallöchen,

nun ja, sicher gibt es so einige unbemerkte SSW. Ich kann Dir aber nur von mir berichten, da es mir etwas ähnlich ging. im Jahre 2001 hatte ich beruflich sehr viel Stress und war immer auf den Beinen. Viel Arbeit, wenig Schlaf, dazu kam noch, dass ich wieder mal eine Cortisontherapie machen musste. Tja und wie immer schlug sich dass bis zu 6 Kilo auch aufs Gewicht nieder. Meine Mens hatte eh einen eigenen Plan;-) und kam nie regelmäßig, aber irgendwann kam sie halt immer und wenn es nur 3 Tage waren und ganz schwach. Früher blieb sie auch mal 2 Monate aus und so bekam ich beim FA immer eine Spritze, so dass die Mens innerhalb von 10 Tagen kam. Dann kam ein Freitag und wir hatten arbeitstechnisch echt viel Stress. Ich fühlte mich schon den ganzen Tag nicht so richtig wohl und musste dauernd auf Toilette. Dachte, dass ich mir mal wieder die Blase verkühlt hatte. Stress ging weiter und dann Sonntag hatte ich unheimliche Krämpfe. Ok, Nierenkolik,....dachte ich. Und ich mußte immer alle paar Minuten auf Toilette. Bin dann zum Arzt#schock#schock#schock, der mich hoch zur Frauenärztin schickte...........................SSW 21. Woche. Es waren Wehen und keine Kolik und das ich laufend auf Toilette musste, lag daran, das die Fruchtblase eingerissen war. Ich habe unsere kleine Tochter am 7. August in der 21.SSW still entbunden#heul#heul. Wir waren so fertig mit den Nerven und es war auch kein Trost, als man mir sagte, dass dieses kleine Wesen die SSW eh nicht überlebt hätte.
Wie gesagt, ich habe wirklich nichts gemerkt!!Und ich wußte ja durch meine zwei großen Kids, wie sich eine SSW anfühlt. Es hat dann doch länger gedauert, bis ich wieder schwanger wurde und wenn auch 5 Wochen zu früh und unter sehr schlimmen Umständen, so sind wir glücklich, unsere kleine Anabel-Sophie *9.06.2003 zu haben.#freu

lg animagus!

6

Hi,
erst gestern hat mir eine Bekannte erzählt, dass sie die SS auch nicht bemerkte. Ihre Mens bekam sie auch immer regelmäßig. Irgendwann spürte sie dann Bewegungen im Bauch und ging zum Arzt. Er bestätigte ihr eine SS im 7. Monat. Sie hatte also eine bewußte SS von 2 Monaten, weil der Kleine auch noch viel zu früh kam. Eine unglaubliche Geschichte. Hätte nicht gedacht, dass das wirklich so sein kann.

Nadine

9

Ich kenn selber keinen.

Mir kommt da grad eine Frage in den Sinn ... #kratz

Was is, wenn ein Mädel #schwanger wird, die die Pille nimmt ... ich mein, das gibt es ja ... und es bleibt lang unbemerkt und das Mädel nimmt die Pille ja weiter bis die Schwnagerschaft auffällt ... hmmm ... passiert da dem Baby was ? #kratz

10

Hallo,

meine Freundin war schwanger und wusste es nicht!Also nahm sie die Pille weiter und erlitt dadurch eine Fehlgeburt!Also bei ihr hatte die Pille Auswirkungen auf die Schwangerschaft!

LG Kathrin+Jolina

11

hm, gute frage aber ich denke mir das ja die pille eine schwangerschaft vortäucht durch hormone und der körper dann durch eine bestehende unbemerkte schwangerschaft und pille vieleicht doppelt getäucht wird, sozusagen falsche und richtige schwangerschaftshormone, frage mich nur wie es mit der abbruchblutung ist bei der regelmäßigen pillenpause#kratz

eine frundin nimmt zum beispiel durchweg ihre pille ohne pause damit sie ihren trödel ( mens ) nicht bekommt, kann mir nicht vorstellen das das o.k. ist aber sie würde auch erst bemerken das sie schwanger ist wenn sie entbindet#schock

weitere Kommentare laden
16

hallöchen,

meine schwester hat erst im 4. monat erfahren das sie schwanger ist,sie hat ganz normal ihre regel bekommen und keine anzeichen,kein erbrechen,nix!!!!!!

bis der bauch grösser wurde und wir alle gesagt haben,komm geh mal zum arzt,wir denken du bist schwanger.

da war sie grade 18 geworden.

und bingo....der arzt sagte ihr ja sie sind schwanger,ende 16.ssw.

und heute ist leon 3 jahre alt.


es kann also wirklich so sein,das jemand es nicht bemerkt!!!!

liebe grüsse
betty mit jason und tristan und 4 #stern im herzen

17

hallo!

ich kenn mittlerweile schon 2 von diesen frauen.

eine hats im 9. monat bei der fa-untersuchung erfahren und erst am samstag ist ne bekannte wegen bauchschmerzen zum arzt, da der nich da war, ist sie gleich ins kh -- schwanger, anfang 7.monat!!! sie wurde gleich in ein anderes kh gebracht, da sie kein fruchtwasser mehr hatte und eine riesen entzündung in der gebärmutter. ein paar stunden später hat sie einen sohn zur welt gebracht, 1 kg schwer.. aber er wird es schaffen. der mutter gehts noch nicht gut, bekommt viel antibiotika...

lg
moni

Top Diskussionen anzeigen