Schwanger trotz kupferspirale?

Hallo zusammen,
Ich war schon lange nicht mehr hier im Forum da mein Kinderwunsch nach 2 wundervollen Kindern eigentlich abgeschlossen ist. Mein Zyklus war nun sehr regelmäßig mit 27 Tagen. Ich verhüte seit der Geburt meiner Tochter vor 4.5 Jahren mit der Kupferapirale. Nun bin ich bei zyklustag 34 angelangt, also eine Woche drüber und habe immerwieder unterleibschmerzen. Aber von meinen Tagen keine Sicht. Die Kupferspirale lag bei den Untersuchungen immer super und alles passte. Mache ich mich jetzt verrückt oder gibt es hier wirklich jemanden der trotz perfekt sitzender Kupferapirale schwanger wurde oder ist oder jemand kennt? Bin hin und hergerissen ob ich nachher einen Test kaufe oder mich umsonst verrückt machen... Ich danke euch jetzt schon für eure antworten!

1

Guten Morgen...
Meine Spirale saß bei der letzten Kontrolluntersuchung im Dezember auch perfekt...Betonung liegt auf "saß", denn nun sitzt da statt ihrer ein Krümelchen und ich bin in der 14.ssw 🤷‍♀️😅

Die Spirale ist nach unten gerutscht. Kommt nicht oft vor, aber passiert, lt Aussage meiner Ärztin und wenn du dazu mal google befragst wirst du sehen, dass es gar nicht sooo selten ist trotz Kupferspirale schwanger zu werden.

Da ich nun absolut keiner Verhütung 'von außen' mehr traue, wird das definitiv unser letztes Kind 😅

Also ja, mach zur Sicherheit lieber einen Test :)

2

Hallo meiga,
ja, mach einfach einen Test zu deiner Sicherheit.
Es kann natürlich auch eine ganz normale Zyklusverzögerung sein. Normal deshalb, weil es Zyklusverzögerungen auch geben kann, wenn der Zyklus immer gleich lang ist.
Wenn z.B. eine besonders anstrengende Zeit war oder Infekt.

Der Zyklus wird durch die Kupferspirale nicht beeinflusst (wie z.B. durch die Hormonspirale), sondern Eireifung und Eisprung finden "ganz normal" statt.
Nur der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut wird durch die Spirale verhindert und dadurch die Einnistung. So ist der Unsicherheitsfaktor verstehbar.

Verrückt machen ist nicht gut. ;-) Mach einen Test oder - wenn dir das lieber ist - gleich einen Arzttermin, um die Lage kontrollieren zu lassen.
Liebe Grüße von Kyra

3

Hallo meiga
Ja ich !! Die spirale saß ganz richtig mittig.Trotzdem nistete sich damals was ein.Es ist schon 25 jahre her...Ich und mein mann entschieden damals,nachdem mein sohn damals paar monate war,die Variante Spirale ziehen lassen..Da gabs dann:Entweder ss bleibt,oder es geht alles dann ab.Ja es war damals so,dass alles mit einer Blutung abging.ich war heilfroh ehrlich gesagt..Manchmal denke ich noch zurück.Meine kinder sind jetzt erwachsen.Aber damals wäre schwer gewesen.

Mach einen Test.Der bringt Gewissheit

Lg Nora#winke

4

Ich wollte nicht sooft "damals"schreiben haha ...entschuldige,es ist einfach schon eine ewigkeit her.
Kann mich jedoch auf den schock heute noch erinnern.
Ließ mir daraufhin nie wieder die kupferspirale setzen.
Aber die Hormonspirale.Die ist irgendwann eingewachsen.dann hab ichs aufgegeben;-)
Lg nora

Top Diskussionen anzeigen