Ich bin sehr verwirrt

Hallo zusammen :)

Ich wende mich an dieses Forum weil ich sonst niemanden habe mit dem ich darüber sprechen könnte.
Es geht um folgendes :
Ich habe jetzt seit ca. 2 Wochen aufgehört zu stillen, bzw hat die Maus sich kurz vor ihrem 1. Geburtstag selbst abgestillt.
Ich hatte nur 1x in dem Jahr meine Periode.
Jetzt gehe ich wieder arbeiten und habe seid 2 Tagen das Gefühl Tritte im Bauch zu spüren, was eigentlich nicht sein kann, da wir verhüten.
Meine Maus hängt auch permanent an mir und kuschelt mit meinem Bauch, auch nachts.
Einen Schwangerschaftstest möchte ich nicht machen weil ich mir ziemlich sicher bin das er positiv sein wird und ich danach meinen Mann die Sache nicht mehr verheimlichen kann.
Ich habe leider erst am 10.12 einen Frauenarzt Termin bekommen.
Nun hab ich echt Sorge wie das werden soll.. Wie sage ich es meinem AG? Meiner Familie und auch sonst? Ich habe Angst das ich mit 2 Kleinkindern nicht zurecht komme, ich weiß nicht warum :(
Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Mein Mann würde sich sehr sehr freuen und ich mich auch, allerdings habe ich auch Sorge da die letzte Geburt ein Kaiserschnitt war und mir wurde gesagt das ich 2 Jahre nicht schwanger werden sollte.
Oh man, so viele fragen in meinem Kopf 🙈

1

Huhu,

Dass die Situation sehr schwer und verwirrend gerade für dich ist, kann ich voll verstehen. Auch, dass du dir nicht sicher bist und irgendwo Angst vor einem Test hast, weil du das Ergebnis dann schwarz auf weiß hast (oder eben pink auf weiß) und es das noch realer macht.
Aber - und das sind jetzt meine persönlichen Gedanken dazu und wenn du anders empfindest, ist das voll okay - du schreibst selbst, dass du erst am 10.12. Einen Termin beim Fa hast. Das sind noch 20 Tage, fast drei Wochen. Wenn du dir jetzt schon solche Gedanken machst und ja offensichtlich drüber nachdenkst, glaubst du wirklich, dass es eine gute Idee ist, das so lange für dich zu behalten und in dich hineinzufressen?
Wenn du sagst, dass du niemanden zum Reden hast, wäre es dann nicht vielleicht gut, die eine Person mit ins Boot zu holen, die dein ebenbürtiger Partner und dein Fels in der Brandung sein sollte?
Ich möchte dir wirklich keine Vorwürfe machen und das kommt hoffentlich auch nicht so rüber, aber vielleicht wäre es doch eine gute Idee, einen test zu machen und mit deinem Mann zu sprechen.
Über deine Sorgen, was zwei Kleinkinder auf einmal angeht, über deine Sorgen wegen des Kaiserschnitts. Wenn dir jemand die Angst nehmen und dich in den Arm nehmen kann, weil ihr das ganz bestimmt gemeinsam schafft, dann ja wohl er.

Und ich glaube, dass zwei Kleinkinder bestimmt anstrengend sind. Aber es hat auch Vorteile, denn in ein paar Jahren sind sie nah genug aneinander dran vom Alter her, dass sie einander zum Spielen haben etc.
Und du schaffst das bestimmt ❤️ alleine, dass du dir Gedanken darum machst, zeigt, dass du alles in deiner Macht Stehende tun wirst, um es hinzubekommen und die Verantwortung ernst nimmst. ❤️

Arme tief durch, versuch, dich zu entspannen und etwas für dich zu tun (wenn das geht).
Ich wünsche dir alles erdenklich Gute. 🍀🍀

6

Ich danke dir für deine lieben Worte ❤️
Es ist schon eine Erleichterung diese Dinge einfach mal von der Seele geschrieben zu haben.
Wie andere hier schon geschrieben haben, möchte ich auch niemanden verrückt machen, deswegen möchte ich die Sache erstmal für mich behalten bis ich Gewissheit habe 😊

2

Du bist aufjedenfall nicht die erste die kurz nach einem Kaiserschnitt wieder schwanger wird ^^

Ich würde einen Test machen um Gewissheit zu haben. Mir geht es aber auch manchmal im Bauch rum was sich anfühlt wie Kindbewegungen... und ich bin nicht schwanger

3

Mach einen Test. Wäre ja auch irgendwie peinlich, Gott und die Welt wegen Blähungen rebellisch zu machen.

4

Hey Du...

mach einen Test - Verdrängung ändert ja nichts an der Sache :)
Und falls es so ist, es gibt immer einen Weg!
Wenn Du es vor Dir her schiebst bleibst Du in Deinem Gedanken Karussell und vielleicht ja auch völlig unnötig... Der Darm kann auch "Bewegungen" erzeugen, vielleicht ist es das?

Alles Gute 🍀

5

OK, ich werde nächste Woche einen Test machen.
Das fühlt sich komplett anders an, ich weiß noch genau wie es bei unserer Tochter war und das fühlt sich genauso an 🙈
Mein Bauch ist auch gewachsen...

7

Also ich kann sagen daß ich diese Tritte auch Mal wahr genommen hatte als ich nicht schwanger war
Es fühlt sich genau an als wenn ein Baby drin ist
Hätte vorher auch nie gedacht das es was gibt das sich genau so anfühlt

Dadurch das du kein Test machst kannst du jetzt einfach nur bis zum Termin warten und dich da Mal erst nicht verrückt machen
Denn wenn du jetzt Tritte spürst dann ist ja eh alles schon so weit das es ja nur die Möglichkeit gibt es zu behalten
Und wenn der Arzt es bestätigt das du schwanger bist dann kann man sich immer noch gedanken über alles machen wie zum Beispiel Arbeit etc

8

Hallo,
wegen dem Gedanken mit 2 Kleinkindern. Das erste Kind ist immer die größte Herausforderung, es bricht ein in eine Welt voller Erwachsenen und bringt erst einmal alles durcheinander. Beim 2. Kind hat sich das sich vieles eingespielt, dies macht manches leichter. Auch kannst Du von einem Erfahrungsschatz profitireren.
Viele Grüße Tirza

9

Mach bitte einen Test. Das Ergebnis wird ja nichts an der Tatsache ändern. Dein Mann hat genauso das Recht sich auf ein neues Kind einzustellen wie du auch. Es ist schließlich auch sein Kind.
Es macht mich traurig, dass du diese Sorgen wohl lieber Wochen lang alleine mit dir rum trägst als mit deinem Partner zu sprechen. Was ist den das für eine Beziehung...

Männer sind doch nicht dumm, wenn du schon Tritte spürst gehst du wahrscheinlich auf die 20. SSW zu. Da spürt man die Tritte dann auch bald von aussen und dein Körper wird sich sichtbar verändern.
Und gerade wegen dem Kaiserschnitt solltest du das unbedingt mit deinem Arzt besprechen, insbesondere da du schon so weit sein könntest. Hast du das am Telefon gesagt und trotzdem erst so spät einen Termin bekommen?

11

Ich habe mit meinem Mann darüber gesprochen, und wir haben einen Test gemacht, dieser war positiv.
Leider gibt es trotzdem keine Möglichkeit eher einen Termin beim Frauenarzt zu bekommen. Diese Ungewissheit, wie weit wir sind und alles andere, macht uns wahnsinnig 🙈 noch dazu kommt, wir arbeiten beide mit Covid Patienten und im Krankenhaus ... Ich hoffe es ist alles gut.

12

Das ist mutig von dir gewesen, toll!
Ich würde an deiner Stelle alle Frauenärzte in der Umgebung abtelefonieren.

weiteren Kommentar laden
10

Hallo, ich find's gut, dass du dir mal alles hier von der Seele geschrieben hast. Somit bist du nicht mehr ganz alleine. Wobei ich sowas vor meinem Mann, glaub' ich, nicht lange verheimlichen könnte.

Außerdem kann es sein, dass du eben doch nicht schwanger bist, auch wenn es sich ganz sicher so anfühlt. Unser Körper macht manchmal echt verrückte Sachen... hier wurden ja auch gleiche Symptome beschrieben, ohne dass eine Schwangerschaft bestand. Es könnten auch leichte Krämpfe deiner Gebärmutter sein, weil du vielleicht grade wieder vor deiner Periode stehst!?

Andererseits haben Frauen oft so eine innere Gewissheit, die sich dann auch bestätigt.

Also, ich denke, du merkst schon, wann du bereit für einen Test bist, um wirklich richtig Klarheit zu bekommen.

Ich wünsch' dir jedenfalls baldige Erlösung deiner Kopfverwirrungen!
Herzlichst,
Emilia #liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen