Schwangerschaftsabbruch

Hallo :)
Ich habe mal eine Frage zum Thema Schwangerschaftsabbruch. Ich habe nun meinen Termin und muss einen Tag vorher hin um alles zu besprechen. Ich vermute mal, das vorher noch ein Ultraschall gemacht wird?! Bei meinem Frauenarzt war ich nämlich noch nicht. Und ich weiß nicht ob es komisch klingt, aber ich würde das Baby gerne vorher sehen.. wie war das bei euch? Habt ihr hin geschaut? Warum habt ihr hin geschaut oder warum auch nicht? Gibt es vielleicht auch Erfahrungen wo sich eure Meinung kurz vorher nochmal geändert hat?

Habe wirklich lange überlegt und bin mir eigentlich ziemlich sicher. Auxh wenn ab und zu noch kleine Zweifel auf kommen..

Bitte bleibt lieb :)
Liebe Grüße

1

Ich kann dir die Frage nicht beantworten, da ich noch nie in der Situation war.
Du schreibst zum Ende, dass du dir eigentlich sicher bist und dennoch zwischendurch Zweifel aufkommen. Hast du die "Hoffnung", wenn du etwas auf dem Bild siehst, eine eindeutigere Entscheidung treffen zu können?

Ansonsten, wenn du unsicher bist, würde ich wohl noch einmal in mich gehen (ich weiß nicht, wie weit du bist) und mir noch einmal Gedanken machen.

Alles Liebe für dich.

10

Ich bin in der 8 Woche und weiß es schon seid 3 1/2 Wochen .. hab am Tag, an dem meine Periode hätte kommen „müssen“ positiv getestet. Dementsprechend überlege ich schon sehr lange und bin Freitag zum Entschluss gekommen das es die bessere Entscheidund ist. Sicher bin ich mir so zu 90% würde ich sagen..

28

Hallo,
also, du warst noch gar nicht beim Arzt - und wenn du jetzt gehst, ist es schon der Termin zum Abbruch? Oder habe ich etwas überlesen?
Hat das ein Arzt festgestellt, dass du in der achten Woche bist?
Sicher bist du, was nicht geht oder schwierig werden würde mit dem dritten Kind. Verstehe ich.
Inwiefern bist du unsicher?

weitere Kommentare laden
2

Du wirst gefragt ob du mitschauen möchtest oder nicht .
Die Entscheidung liegt ganz bei dir
Ich musste die Augen zu machen ...
Lg und alles gute

11

Danke für deine Antwort :)

3

Ich habe zwei Frauen zu Abbrüchen begleitet, beide schauten nicht hin. Ich würde es auch nicht tun, wenn ich mich für einen Abbruch entschieden hätte.
Ganz oder garnicht. Alles Gute. LG Moni

12

Verstehe ich voll und ganz..
aber irgendwas sagt mir das ich dieses Kind vorher sehen möchte .. keine Ahnung warum.

4

Hallo,
ich habe darum gebeten, daß der Monitor weggedreht wird.
Du kannst aber dennoch um ein US-Bild bitten, daß Du Dir irgendwann später anschauen kannst, oder eben nicht.
Für mich hätte Hinschauen keinen Sinn gehabt. Ich war zwar nicht 100% vom Abbruch überzeugt, aber er war damals das Kleinere von zwei Übeln.
Ist über 20 Jahre her und auch aus heutiger Sicht die richtige Entscheidung für mich gewesen.
Alles Gute für Dich!

13

Zu 100% bin ich mir auch nicht. Eher so zu 90.. abfanbgs fühlten sich beide Entscheidungen so unglaublich falsch an. Es gab irgendwie kein richtig. Aber ich bin zu dem Entschluss gekommen das auxh für mich der Abbruch das wohl „kleinere übel“ ist ..

5

Hallo KomischeFrage,

Ich wurde von der Praxis, die den Abbruch vornehmen sollte, vorher noch zu meiner Gyn geschickt worden. Die wollten noch die Blutgruppe und einen Chlamydien Test haben, bevor die den Abbruch durchführen. Hast du mal gefragt, ob das in deinem Fall auch so ist?
Jedenfalls wurde schon bei meiner Gyn ein US gemacht. Ich durfte und wollte auch hinsehen.
Bei der Voruntersuchung in der anderen Praxis wurde auch noch mal geschaut und auch da bin ich gefragt worden, ob ich es sehen möchte.
Ich habe sogar ein Bild mitgenommen. Das war mir für den Abschied ehrlich gesagt wichtig.
Ich hätte das Kleine nämlich wirklich gerne behalten, aber meine Umstände machen es absolut untragbar - daran habe ich bisher noch keine Sekunde gezweifelt, trotzdem finde ich es natürlich trotzdem sehr sehr traurig und schade. So war es jedenfalls bei mir... Ich hoffe mein Erfahrungsbericht hilft dir.
Alles Gute!

9

Das tut mir leid das du aufgrund deiner Situation so entscheiden musstest..
nein ich muss nur meinen mutterpass mitbringen. Und natürlich die Bescheinigung von der Beratung.

6

Hallo du,

bei mir wurde vorher auch ein US gemacht und ich wollte auch hinsehen - ebenso habe ich das US Bild mitbekommen auf meine Nachfrage hin. Auch für mich hatte das etwas mit Abschied zutun.
Zumal auch ich mir das nicht leicht gemacht habe und hätte dort zB ein Herz geschlagen, wäre ich wahrscheinlich doch nochmal mehr in mich gegangen. Klingt doof, aber ist so. Und grundsätzlich wusste ich auch, dass ich noch nicht so viel sehen werde (5. SSW).

Entscheide du das doch nach Gefühl. Ich finde den Gedanken nicht hinzusehen, aber ein US Bild mitzubekommen, auch gar nicht so verkehrt. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute!

14

Dankeschön für deine Antwort.
Ist aufjedenfall eine gute Idee falls ich es doch nicht „schaffe“ hinzusehen .. wobei ich mir eigentlich ziemlich sicher bin, das ich es sehen möchte.

39

Hallo Du Liebe,

nun sind die beiden Termine vorbei und Deine Geschichte geht mir einfach nach. Wie geht es Dir jetzt? Wie hast Du es letztlich gemacht? Hast Du ein Erinnerungsbildchen von Deinem Baby? Oder ist es doch noch "inside" ? Vielleicht magst Du nochmal schreiben. Ich schau wieder nach Dir und wünsche Dir von Herzen, dass es gut wird für Dich.

Liebe Grüße Ulli

7

Hallo

Ja, es wird ein Ultraschall gemacht und zu prüfen, in welcher Woche Du bist. Einen positiven Schwangerschaftstest hast Du ja, oder?
Es gibt Frauen, die das Ultraschallbild nicht sehen wollen und andere, die es sehen möchten. Es gibt Frauen, die nach einem Ultraschallbild sich umentscheiden. Andere auch nicht.
Du bist Dir ziemlich sicher. Kleine Zweifel können immer mal wieder entstehen. Einige sind zwar zu 100% sicher, andere aber nicht zu 100%. Schliesslich fällt den meisten diese Entscheidung auch nicht einfach.
Ich wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

15

Ja einen positiven Test habe ich. Ich weiß es seid über drei Wochen, habe aber von meinem Frauenarzt erst einen Termin in der 9ssw bekommen.. ich habe mir lange und viele Gedanken gemacht. Mir fiel es sehr sehr schwer eine Entscheidung zu treffen. Aber ich denke es ist die richtige ..

24

Hallo

Es ist unverständlich, weshalb Dein Frauenarzt Dir erst einen Termin in der 9. SSW gegeben hat. Schliesslich wäre bis zum Ende der 9. SSW auch eine medikamentöse Abtreibung möglich gewesen. Die Entscheidung wird auch nicht leichter, je weiter man ist. Manche Ärzte lassen die Frauen extra lange warten in der Hoffnung, sie entscheiden sich anders. Du hättest die Schwangerschaft auch auf einer Frauenabteilung des Spitals bestätigen lassen können. Aber nun ist es so.
Ich habe in Deiner einten Antwort gelesen, dass Du zu 90% sicher bist. Nun, manche sind auch am Schluss nicht zu 100% sicher. Wichtig ist, dass Du es als richtig anschaust.
Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

weiteren Kommentar laden
8

Ich habe es mir nochmal zeigen lassen. War bereits in der neunten Woche.

Wollte auch wissen (der Arzt war sehr überrascht hat aber souverän reagiert) wie groß es ist. Es hat sich bewegt und ich habe die Größe erfahren.

Für mich war das wichtig, da ich bereits an diesem Abend die Tablette für den nächsten Tag (der Op Tag) nehmen musste. Und ich wollte es mir nicht leichter machen.
Mir alle Fakten vor Augen führen.

Und dann die Entscheidung treffen und nicht „einfach“ etwas, dass gerade nicht in mein leben passt, ausradieren lassen.

Ich habe es trotzdem machen lassen aber trotz allem war ich und bin ich immer noch überzeugt dass es das „Beste“ war.

Jeder ist aber anders. Für mich war es wichtig.

16

Ich bin auch bereits in der 8ssw ..
Gut zu wissen das es nicht nur mir so geht und auch andere trotz Abbruch vorher sehen wollen wie „es“ aussieht ..

23

Ich habe beide Bilder (erstes wurde beim FA aufgenommen bei 7+1 oder 3) auch bekommen und aufgehoben.
Mir war das sehr wichtig und ich wollte mich auch ehrlich gesagt auf die Probe stellen.

100 Prozent hat man meiner Meinung nach nie und für Menschen die irgendwo bei 50-80 %rumschwieren kann das noch der letzte pro oder kontra Punkt sein.

Ich musste wissen von was und wem ich mich verabschiede.

17

Ich bin in einer ähnlichen Situation (mein Post ist etwas unter deinem „woher wissen was richtig ist) und war letzte Woche beim Doc - sie wollte es mir unbedingt zeigen und was soll ich sagen...so eine Entscheidung zu treffen ist so unvorstellbar hart und schwer vor allem wenn einfach Kopf und Herz nicht zusammen passen aber wenn man es gesehen hat macht es das auf keinen Fall leichter...zumindest mir nicht. Ich hoffe du findest für dich den richtigen Weg und wünsche dir alles liebe

19

Das tut mir leid das du dich auch in so einer blöden Situation befindest.. ich habe mir die Entscheidung auch wirklich nicht leicht gemacht. Habe viel geweint und habe 8x täglich meine Meinung geändert. Sber letztendlich denke ich das es für mich die richtige Entscheidung ist.. ich habe schon zwei wundervolle Kinder und ein drittes würde momentan einfach nicht rein passen. So schwer mir die Entscheidung auch gefallen ist, es ist wohl besser so. Danke für deine Nachricht und ich hoffe du kannst für dich auch die richtige Entscheidung treffen. Wenn du dich so noch etwas austauschen möchtest würde ich dir auch schreiben :)

22

Wenn du magst schreib mir sehr gern privat...ähnlich ist es bei uns auch...nr 1+ 2 haben gerade ersten Geburtstag gefeiert 😞

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen