Verzweifelt 4 schwangerschaft

Guten Abend
Ich habe bereits drei Kinder das jüngste 5 monate und bin ungeplant schwanger. Ich weiß es seit Freitag ich fühle mich verzweifelt hab wahnsinnig Ängste.
Ich hatte schon drei kaiserschnitt umd das wäre dann der 4.
Ich hab richtig panik zu sterben.
Morgen werde ich beim frauenarzt anrufen ich überlege auch im Krankenhaus anzurufen wo ich vor 5 Monaten entbunden habe.
Ob es möglich wäre mit dem operatrur zu sprechen.
Ich fühle mich so klein....

1

Erst einmal tief Luft holen...das ist natürlich erstmal ein Schock. Nach so kurzer Zeit der Entbindung oder besser gesagt des 3.
Kaiserschnittes ,erneut schwanger.

1. Und wichtigste Frage. Wie verlief die 3. Schwangerschaft und der kaiserschnitt? Irgendwelche Probleme gewesen ??

2. Wäre ein 4. Kind für euch denkbar,machbar,erwünscht?platztzechnisch ,stresstechnisch,finanziell....

3. Mache am besten erstmal einen Termin bei deinem doc der wird sich sicher erstmal gut beraten können.

Was sagt dei Mann dazu ? Und wie alt sind deine anderen 2 kinder ?

Fühl dich gedrückt

2

Meine anderen Kinder sind 12 und 6.
Mein Mann und ich hätten Platz für ein 4. Kind und es wäre auch willkommen.
Genau es ist ein Schock und dann das medizinische.
Ob wurde in der letzten Schwangerschaft engmaschig überwacht weil Narbe immer dünn. Hat aber bis zum Schluss gehalten ,
Hatte viele verwachsungen beim kaiserschnitt.
Der Arzt damals meinte er würde es sich gut überlegen mit einem 4. Kind.
Aber was das genau bedeutet weiß ich nicht ich war garnicht richtig Aufnahme fähig.

7

Liebe Lila, ich hab hier grad nochmal reingeschaut, ob du vielleicht wieder geschrieben hast.

Hast du schon jemanden gefunden, dem du vertrauen kannst und deine Situation fachkundig einschätzen kann?

Was ist denn dein aktueller Stand und gibt es Aussichten, dass du deinen Überraschungsbauchzwerg behalten kannst?

Meld dich doch nochmal, wenn du magst.

Liebe Grüße

Alma

3

Ich hatte auch 4 KS. Tatsächlich ist der zeitliche Abstand nicht ideal - aber normalerweise ist, entgegen der Volksmeinung, die Narbe nach 3 Monate so verheilt wie auch nach einem Jahr. Bis du wirklich das Kind bekommst ist die Narbe ja auch schon 14-15 Monate her. Und bis die Gebärmutter sich wirklich ausdehnt, Spannung auf die Narbe kommt, dauert es ja auch noch ein paar Monate. Ich würde dennoch so schnell wie möglich zum FA, damit er dich beruhigen kann und dir den weiteren Weg aufzeigen kann. Alles Gute!

4

Hallo liebe Lila,
hast du den Sonntagabend gestern noch gut überstanden? Dich hat die Nachricht von der Schwangerschaft ja sehr überrumpelt. Du hast ja wahrscheinlich überhaupt nicht damit gerechnet, so schnell wieder schwanger zu werden. So einen engen Altersabstand hattest du bisher noch nicht.
Schön, dass du deinen Mann an deiner Seite hast. Zusammen könnt ihr diesen Schock hoffentlich ein bisschen besser verdauen.

Macht er sich denn auch Sorgen wegen deiner Narbe? Hat er dazu was gesagt?

So wie ich dich verstehe, macht dir ja vor allem das medizinische Angst.
Es ist eine sehr gute Idee, dir jetzt ganz genaue Infos zu deiner Situation zu holen.
Am besten auch von mehreren Fachleuten, so wie du es dir ja schon überlegt hast.
Es geht ja jeder anders mit Herausforderungen um:
Die einen erzählen alles, was schief laufen kann, um sich abzusichern. #zitter
Und dann gibt es glücklicherweise auch noch die, die einem Hoffnung machen und Möglichkeiten aufzeigen, wie es gehen könnte. #aha

Deswegen wünsch ich dir, dass du heute schon einiges organisieren kannst und bisschen weiterkommst mit deinen Fragen.

Wenn man genaue Infos hat, kann man die Situation dann besser einordnen und sortieren.

5

Ich kann gut nachvollziehen, dass du Angst wegen deiner Kaiserschnittnarbe hast. Daher würde ich dir raten, baldmöglichst deinen Frauenarzt aufzusuchen und diesen um Rat zu fragen. Bei meinen Kaiserschnitten vor einigen Jahren wurde immer empfohlen, mindestens ein Jahr bis zur nächsten Schwangerschaft zu warten. Mittlerweile sollen wohl auch schon 6 Monate ausreichen. Bei dir kommt allerdings hinzu, dass du schon drei Kaiserschnitte hattest und daher die Gebärmutterwand eventuell schon recht dünn ist. Daher ist das Risiko einer Uterusruptur sicherlich erhöht und man sollte dich wahrscheinlich engmaschig kontrollieren.

6

Dass Du schnellstmöglich Deinen Frauenarzt kontaktieren musst, ist klar. Bitte akzeptiere auch, wenn er höchste Bedenken anmelden sollte, wir kennen Deine körperlichen Voraussetzungen ja nicht. Nur einfach aufs Beste zu hoffen, fände ich schwierig.
Gleichzeitig kümmere Dich bitte um eine möglichst sichere Verhütung, zB. Sterilisation, wenn ihr keine Kinder mehr wollt. Drei Kaiserschnitte sind kein Spaziergang für Deinen Körper gewesen. Alles Gute!
LG Moni

Top Diskussionen anzeigen