Medikamentöser SS-Abbruch - wo finde ich Arzt in Hannover und habt ihr Erfahrungen?

Bitte verurteilt mich nicht.Ich wende mich jetzt auch nur an Euch,weil ich echt nicht weiter weiß.

Ich bin grad mal ES+12, habe aber positiv getestet. Ich will aber kein Kind mehr, es geht nicht, ich will nicht. Bitte verurteilt mich deswegen nicht....

Da es noch so früh ist, möchte ich gern mit der "Abtreibungspille" die SS abbrechen. Ich denke, wenn es so früh ist, dann geht das doch mit der Pille sicher - also selbst wenn ich noch in 1 Woche oder 10 Tagen abbreche, weil ich ja vorher noch zur Beratungsstelle muss.

Hat da jemand Erfahrungen, hat schon jmd. mit der Pille abgebrochen - wie lief es ab und wann habt ihr den Abbruch durchgeführt?

Mein Problem ist nur - ich finde keinen Frauenarzt, der die Abtreibungspille anbietet. Ich telefoniere heute schon die ganze Zeit rum und finde keinen. Wie kann ich einen finden???

Will es einfach so schnell wie möglich hinter mich bringen, aber viel Freiraum habe ich durch Job und 2 Kindern nicht.

Ich kann dich sehr gut verstehen. Bin gerade in einer ganz ähnlichen Situation und war gestern bei der Beratung.
Hier bei mir, und wahrscheinlich deutschlandweit, ist es so das ich die Namen der möglichen Ärzte bei der Beratung erfahren habe.

Es tut mir sehr leid, dass du in solch eine Situtaion gekommen bist. Keine Frau wünscht sich in ihrem Lebenslauf eine Abtreibung. Vielleicht hast du gerade heute erst den postitiven Test in der Hand und stehst vielleicht wie unter einem Schock.

Deshalb ist es bestimmt gut, wenn jetzt erst ein Wochenende vor dir liegt. Kannst du mit deinem Partner darüber sprechen? Kann er sich auch kein weiteres Kind vorstellen?

Sorry, ich mach mir einfach ein wenig Sorgen, dass du die Entscheidung überstürzen könntest.
Zu deiner Frage habe ich keine eigene Erfahrung und ich wohne auch nicht in der Nähe.

Zur Abtreibungspille habe ich hier einige Infos gefunden. Das ist eine Seite, wo man auch anrufen kann. Vielleicht hilft dir das weiter:

https://www.profemina.org/info-abtreibung/abtreibungsmethoden/abtreibungspille-mifegyne

Alles Gute

Danke für den Link. Ich hab mir das gerade durchgelesen und muss sagen dass das sehr schmerzhaft klingt

Ich denke auch gerade über einen Abbruch nach....Aber nach diesem Link muss ich sagen, geht meine Tendenz wahrscheinlich doch eher in Richtung behalten.

Weiß denn jemand wie das mit den Kosten bei diesem Medikament ist? Bei einer Abwägung entstehe. Ja wirklich hohe Kosten, die keine kassenleistung sind und somit selbst zu finanzieren sind🤔

Ich habe keine praktische Erfahrung mit diesem Thema. Allerdings werden die Kosten auf Antrag von der Krankenkasse übernommen, falls die Frau kein oder nur ein geringes Einkommen hat. Es gibt hierfür eine bestimmte Einkommensgrenze, die nicht überschritten werden kann. Das Einkommen des Partner spielt bei der Berechnugn keine Rolle. Meines Wissens ist ein medikamentöser Abbruch günstiger als ein chirurgischer, weil keine Narkose erforderlich ist.

weitere 15 Kommentare laden

Hallo
Ich möchte den Namen des Arztes nicht öffentlich Posten. Daher schreib mir bitte eine PN.
Ich hatte 2012 einen Abbruch mit Tabletten in Hannover

Hallo

Die medikamentöse Abtreibung geht bis zur 9. Woche. Lass die Schwangerschaft mal durch einen Frauenarzt bestätigen und vereinbare einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia. Eine Abtreibung ist mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich.
Bei einer medikamentösen Abtreibung bekommst Du vom Arzt 1-3 Tabletten Mifegyne. Ich empfehle Dir, diesen Termin auf einen Mittwoch zu legen. Zwei Tage später musst Du dann nochmals Tabletten einnehmen (meistens vaginal), das wäre dann am Freitag. Rund 3 Std. späte beginnen die Blutungen. Du hast das Wochenende zur Erholung. Die Schmerzen sind vergleichbar mit einer mittleren bis stärkeren Mens.
Adressen erhältst Du von der Beratungsstelle. Du findest sie auch mit folgendem Link. Einfach Ort angeben und auf die Adressen klicken. Dann siehst Du, welche Methoden sie anbieten (einige haben nur chirurgisch, andere auch medikamentös):
http://abtreibung.at/fur-ungewollt-schwangere/adressen/

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Hallo. Ich habe eine mn Abbruch mir Tabletten und einen mit Op hinter mir.
Mit Tabletten würde ich nie wieder machen und auch keinem raten. Ich war sehr früh dran, 5+4, und es war nichts so,wie es in der Beschreibung für das Verhalten danach stande. Ich bekam diese 2 Tabletten und musste dafür unterschreiben. Danach durfte ich gehn. 2 Tage später die nächsten 2, musste warten bis eine Blutung begann und durfte dann nach Hause.

Die Schmerzen spielten sich bei mir im unteren Rücken ab und haben ordentlich gedrückt... es blieben Reste in mir, die nach 1 Woche zu Blutungen der Hölle wurden und ich dann trotzdem noch in den op musste. Trotz das bei der Nachkontrolle alles ok war...

Was ich sagen möchte ist,die Op ist die bessere Wahl.

Alles Gute.

Hallo,

ich habe letztes Jahr auch einen Abbruch vornehmen lassen. Es wurde eine Kurz-Narkose gemacht. War ratsfats vorbei und Schmerzen hatte ich auch nicht. War etwa in der 7. ssw.
Die Kosten hierfür hat die Krankenkasse übernommen.

Viele Grüße und alles Gute

Hallo, also ich war auch vor einigen Monaten in der Situation! Ich wollte das 3 Kind definitiv nicht und auch die Abtereibungspille! Da das bei uns in der Nähe in München nur 1 Arzt macht und ich zudem schon eine eine Anreise von über einer Stunde hatte, wurde mir davon abgeraten!

Ich muss sagen, der Eingriff war garnicht dramatisch (hatte vorher noch nie eine Narkose und total die Panik), hat 10 Minuten gedauert und der medikamentöse Abbruch dauert ja doch länger! Die Krankenkasse zählt den Abbruch, da zählt auch nur was die Mutter verdient (Kinder werden zu dem auch noch angerechnet, ich glaube man muss um die 2200 Netto verdienen damit man es selber zahlen muss)

Alles Liebe dir

hast du auch schon in: celle, peine, braunschweig, salzgitter, hildesheim telefoniert?

Hallo Du Liebe,

jetzt liegt ein Wochenende hinter Dir. Wie geht es Dir inzwischen? Deine ersten Zeilen klingen nach einem ziemlichen Schock: "es geht nicht, ich will nicht..." #zitter
Du hast schon 2 Kinder und offensichtlich bringt Dich ein 3. Kind gerade emotional total an Deine Grenzen. Niemand hat das recht Dich dafür zu verurteilen.

Vielleicht magst Du Dich aus Angst davor jetzt auch niemandem anvertrauen, kann das sein? Bist Du mit Deinen Kindern allein auf Dich gestellt? Da ist diese Möglichkeit hier anonym zu schreiben besser für Dich, das kann ich gut verstehen.

Hast Du die Woche den Beratungstermin? #kratz
Ich wünsch Dir jetzt vor allem jemandem zum Reden, damit Du Dich mit Deiner Entscheidung nicht selbst überforderst. Deine Beiden "Großen" werden Dich weiterhin brauchen, und Du verdienst jede Unterstützung die Du bekommen kannst! #liebdrueck

lg Ulli

Lait holländischem Recht kann man innerhalb von 2 Wochen nach Ausbleiben der Periode ohne Bedenkzeit abbrechen. Google mal, wenn es noch aktuell ist.
Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen