Wie sicher ist eine Vasektomie

Moin,

ich google die zweite Nacht in Folge und finde kaum Erfahrungen, was ich als gutes Zeichen werte.

Mein Mann hatte vor 3 Jahren eine Vasektomie. In der zweiten oder dritten Probe fanden sich nur noch tote Spermien und wir bekamen grünes Licht.

Häufig intim sind wir auf Grund unserer Situation als Großfamilie nicht. Diesen Monat hatten wir aber Zeit für uns und dem Zervix nach zu urteilen in der hochfruchtbaren Phase. Ich führe tatsächlich seit der Vasektomie kein Buch mehr über meinen Zyklus.

Vor 2 Tagen begann ich dann ständig Pipi zu müssen. Mir ist ständig flau und mir kommen gelegentlich ziemlich grundlos die Tränen. Ich fühle mich selbst dämlich, aber es erinnert mich sehr an die anderen Schwangerschaften.

Ein Test ist definitv noch zu früh. Das Herzeln liegt erst 8 Tage zurück (ich reagierte immer so früh mit Anzeichen in der Vergangenheit). Werde wahnsinnig...

Alleine beim Fragen komme ich mir blöd vor. Aber kennt ihr Fälle, wo Frauen trotz Vasektomie beim Partner und Treue schwanger wurden?

Ich mache mir wegen der damaligen toten Spermien den Kopf. Meistens scheint alles rein zu sein, wenn andere grünes Licht bekommen. Ein Zusammenwachsen ist so unwahrscheinlich, dass das schon echt krass wäre. Wobei der letzte Test ehrlicher Weise 2016 war.

Kennt ihr jemanden oder seid selbst betroffen?

Vielen Dank für eure Geduld!

1

Hey, das tut mir leid, dass du dich grad so verrückt machst. Man sagt ja immer keine Verhütungsmethode ist zu 100 Prozent sicher. Ich persönlich habe 3 vasektomierte Männer in meinem Bekanntenkreis und da ist die Partnerin bisher nicht schwanger geworden, auch nach Jahren nicht. Ich kenne ein paar, die es haben rückgängig machen lassen weil sie einen Kinderwunsch hatten und dort ist jahrelang unter der vasektomie nichts passiert. Ein paar Monate nach Rückgängig machen, ist sie schwanger geworden. Sollte der unwahrscheinliche Fall eingetreten sein, dass sich bei deinem Mann wieder alles von allein zusammen gefunden hat, kann es also ganz schnell gehen.
Aber es gibt ja glaub ich verschiedene Methoden dabei (ein Stück samenleiter wird raus genommen, oder die Enden "umgeknickt"). Wenn da ein Stück raus genommen wurde, glaub ich nicht dass das so einfach geht mit dem zusammen wachsen. Aber das ist nur mein Gefühl dabei und ich bin kein Experte.
Versuch zu entspannen und mach in 10 Tagen einen Test.
LG

2

Ich kenne zwar tatsächlich einen Fall, aber das war kurz nach dem Eingriff, also ganz anders als bei euch. Dein Mann hat ja schon Proben abgegeben und da war nichts mehr. Die Vasektonomie ist schon sehr sicher, kann mir absolut nicht vorstellen, dass da nach Jahren doch noch eine Schwangerschaft eintritt. Klar, nichts ist unmöglich, aber doch sehr, sehr unwahrscheinlich. Mach dich nicht verrückt und teste in ein paar Tagen, damit du beruhigt bist. Alles Gute!

3

Ich kenne auch einige Männer die eine Vasektomie hatten. Keiner davon ist danach nochmals Vater geworden. Nichts ist 100%.
Eher unwahrscheinlich dass du schwanger bist.

LG Gabi

4

Ich kenne jemanden, der 10 Jahre nach Vasektomie Vater geworden ist. Er zweifelt zumindest die Treue seiner Partnerin nicht an, aber er hat wohl keinen Vaterschaftstest gemacht.

Ich weiß, das hilft Dir jetzt wahrscheinlich nicht wirklich 🙈 aber vielleicht Deinem Mann, wenn es wirklich so sein sollte... Ich drücke die Daumen, dass alles so kommt, wie es für Euch gut ist!

5

Hallo

Das kommt darauf an wie es gemacht wurde.
Wurden die Samenleiter nur durchgeschnitten können sie wieder zusammen wachsen.
Wurde ein Stück Samenleiter rausgenommen können sie auch nicht mehr zusammen wachsen.

6

Danke für eure Antworten!
Ich werde abwarten und berichten. Schon alleine für die, die irgendwann mal auf meine Frage hier kommen sollten.
Das Warten ist schlimm. Ich gehe davon aus, dass nichts ist. Ich spiele auch seit 10 Jahren Lotto und habe noch nie gewonnen. Warum sollte ich in diesem Fall die super seltene Ausnahme sein. Zumal es die sichere Variante der Vasektomie war.
Da ich aber echt extrem nah am Wasser gebaut bin und einige Wehwechen habe, werde ich beim Hausarzt vorstellig, wenn die Tage da sind.
Ich habe natürlich einen billig Test gemacht. 8 Tage nach dem Herzeln - ohne Ahnung, wann der ES wohl genau war. Der war klar negativ. Werde in ein paar Tagen noch einmal testen.
Es ist echt fies, dass ich keine Ahnung habe, wann meine Tage kommen sollten. Wie gesagt, ich achte nicht mehr auf den Zyklus...

Danke euch!

7

Nach einer Vasektomie ist es nur möglich schwanger zu werden falls es einen 3ten Samenleiter gibt. Das ist aber extrem selten.

Ich habe lange beim Urologen gearbeitet und über 1000 Vasektomien (mit) durchgeführt.
Die Samenleiter werden durchtrennt, verödet, abgebunden, „umgelegt“ und vernäht.
Wenn in der 3ten Probe nur noch tote Spermien waren, kann ich es mir nicht vorstellen.

Aber dein Post ist 4 Wochen her, was ist daraus geworden?

8

Tatsächlich kam die Regel! :-)

Top Diskussionen anzeigen