Wer ist der Vater meines Babys?

Hallo,

ich bin momentan in der 5. SSW. Tag der letzten Regelblutung war am 13.07.2019.
Ich habe mit meinem Freund eine Phase der offenen Beziehung gehabt, in der wir uns "ausprobiert" haben. Es war für uns beide richtig so. Nun das Dilemma:
Am 22.07. hatte ich mit einem anderen Mann zweimal Sex. Beide Male geschützt.
Am 24.07. war der GV (ungeschützt) mit meinem Freund. Wer könnte der Vater sein?
Am 02.08. hatte ich einen Schmerz verspürt, dachte erst an meine Periode. Nach dem Schwangerschaftstest war ich der Meinung das könnte die Einnistung gewesen sein.
Ich bin mir unsicher wer der Vater meines Babys sein könnte. Es könnte ja trotz Kondom etwas passiert sein, oder nicht? Momentan überlege ich einen pränatalen Vaterschaftstest machen zu lassen, damit ich Gewissheit habe. Das Ganze frisst mich auf.
Liebe Grüße

1

Hi,
Ich denke die Wahrscheinlichkeit, dass der ungeschützte GV mit deinem Freund zur Schwangerschaft geführt hat, ist sehr viel größer. Ich würde mal davon ausgehen, dass dein Freund der Vater ist, aber absolute Gewissheit bringt natürlich nur ein Test.
Habt ihr einen Riss oder etwas Auffälliges am Kondom bemerkt?
Weiß dein Freund denn Bescheid, und kannst du mit ihm drüber reden?

2

Ja er weiß Bescheid und wir besprechen das alles miteinander. Jetzt steht uns noch eine Wartezeit von 4 Wochen bevor, bis der Test gemacht werden kann.
Am Kondom habe ich nichts Auffälliges bemerkt.
Liebe Grüße

3

Hallo,
ein Test würde jetzt schon zuverlässig anzeigen! Wozu wollt Ihr noch warten?

weitere Kommentare laden
7

Du hattest am 13.7. Deine Periode, wenn Du einen normalen 28 Tage Zyklus hättest, wärst Du jetzt schon in der 6. Woche, ca 5+3. Du bist aber eine Woche früher.

Hattest Du danach noch Verkehr mit deinem Mann?

Ich würde vermuten, dass der andere Mann nicht in Frage kommt.

11

Danke für deine Nachricht. Danach hatte ich noch Verkehr mit meinem Freund, allerdings geschützt. Ich bin jetzt in der 6. SSW (5+6)

10

Hallo,
die Sorge, wer der Vater deines Babys ist, frisst dich fast auf. Hm, das ist natürlich verständlich. Klar willst du wissen, wer der Papa ist. Und dein Freund sicher auch...? Er weiß ja davon, ihr könnt offen sprechen, das ist vermutlich schon irgendwie entlastend.
So wie ichs weiß, tritt nach 8 Wochen die DNA des Babys über die Plazenta in das Blut der Mutter ein. Bei einem pränatalen Vaterschaftstest kann deshalb das Blut der Mutter mit einem Wangenabstrich des (vermeintlichen) Vaters abgeglichen werden. Im Labor können sie dann die DNA des Babys aus dem Blut der Mutter isolieren und mit der DNA des „Vaters“ vergleichen. Hilft dir das?
Wie geht es dir sonst so, von der Schwangerschaft her? Spürst du Veränderung?
Wie fühlst du dich?
Die Wartezeit, bis du/ihr Klarheit habt ist sicher auch anstrengend.....
Magst du dich nochmal melden?
Alles Gute dir,
Marie

Top Diskussionen anzeigen