Medikamentöser Abbruch schief gelaufen oder anhaltende Symptome normal?

Hallo. Ich hatte vor ziemlich gebau 2 Wochen einen medikamentösen Abbruch mit Mifegyne. Ja es war schlimm... darauf will ich nicht näher eingehen.
Ich habe nichts von dem ausgestosswnem Gewebe gesehen, da mir der Vater des Kindes die Arbeit abnahm damit ich nicht traumatisiert werde. Dazu neige ich leider.

Ich war in der 8. Woche

Nun ist es so das die Blutungen nach der Ausstossung nur 2 bis 3 Tage ging und danach sehr sehr leicht war. Überhaupt nicht mit Periode vergleichbar. Nach bereits 4 Tagen musste ich nicht mal mehr eine dünne Einlage tragen.
In den ersten Tagen nach dem Abbruch war mir übel und ich dachte es sei normal. Nun ist diese Übelkeit aber weiterhin auch 2 Wochen nach Abbruch. Seit paar Tagen bin ich sicher das kann nicht normal sein? Habe viel gelesen und niemandem ging es wie mir..Mir ist übel ich liege die ganze Zeit und würge öfters, Erbrechen an sich alle paar Tage ohne Inhalt nur wenig Flüssigkeit. Habe ziehen im Unterleib weniger stark als bei der Mens, aber es zieht etwas.. Brüste tun weniger weh aber weh..
Fühle mich müde schlapp schlafe nur. Haushalt kann ich nicht bewältigen. Habe kein Fieber aber oft Kopfweh.

Ich esse u trinke normal.
Gegen die übelkeit nehme ich nun Iberogast. Bereits in der SS hatte ich heftig mit Übelkeit zu tun.

Ich habe KEINEN GYNÄKOLOGEN. Der letzte den ich hatte war knapp 70km von mir entfernt und ein A****. Ich telefoniere seit tagen herum um einen Termin zu bekommen werde überall abgelehnt. Frühster Termin in 4 Monaten lachhaft. Letzter weg ins krankenhaus zu gehen.. dann hab ich doch endlich nen Arzt gefunden knapp 30km von mir der mir einen einmaligen Untersuchungstermin für den 16.8 angeboten hat. Dann weiss ich mehr

Aber meine Frage an euch, habt ihr schon mal was davon gehört das dir Symptome mehr als paar Tage nsch Abbruch noch andauern? Das es normal ist das mir noch Übel ist? Hatte das jemand? Oder ist es möglich das es überlebt hat?? Trotz Blutungen u Ausstossung von Gewebe?

Dachte evtl hab ich ne Infektion aber hsbe kein sex gehabt keine Tampons benutzt und auch kein fieber.

1

Mmhh das können auch Nebenwirkungen von dem Medikament sein. Mach doch einfach mal einen test. Ansonsten hilft der Ultraschall beim Arzt.
PS du bist im falschen forum. Ungeplant schwanger wäre evtl besser. Könnte sein das das verschoben wird.
Alles gute

2

Oh ja ich sehs. Bin neu hier. Test ist positiv aber das ist wohl normal bis zu 4 Wochen danach

3

Naja diese Nebenwirkungen von dem Medikament halten 15 Tage an?? Das wäre ja schon heftig..

weitere Kommentare laden
6

Ich habe leider keinen fachlichen Rat für dich und wöllte mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen und mutmaßen...

Aber bitte setze dich mit deiner Krankenkasse in Verbindung wegen einem Arzttermin, falls das mit dem 16.8. nicht klappt. Es kann nicht sein, dass du trotz Beschwerden abgelehnt wirst. Ich kenne mich rechtlich nicht aus, aber du musst doch drankommen...

7

Leider doch. Ich bekomme hier in meiner Stadt keinen Arzt. Ich kann keine wochen warten. Und monate schon gar net. Sogar ein Krankenhaus hier in der Umgebung 20km hat mich abgelehnt! Alsondie GYNÄKOLOGIE nicjt die Notaufnahme...

8

Hallo,

Zunächst einmal tut es mir leid das du das erleben musstest.
Ich hatte letztes Jahr auch einen Abbruch mit Myfegin+ Cytotec ( 10.SSW ungefähr )

Es kann gut möglich sein, das die SS Anzeichen anhalten... wenn ich mich recht erinnere, waren sie bei mir nach knapp 1-2 Wochen weg...
jedoch wurde ich auch regelmäßig per Ultraschall untersucht, um zu gucken wie viel SS Gewebe den noch drin sei und dementsprechend weitere Cytotec bekommen...
das medikamentöse Abbrüche nicht funktionieren, ist eigentlich eine starke Seltenheit.
Ich würde mich an deiner Stelle ins KH begeben und ihnen schildern das du einen Abbruch hattest und starke unterleibsschmerzen hast.
Dort werden sie Dir Blut abnehmen und den HCG Wert bestimmen ebenso wie einen US machen.

Dementsprechend wirst du dann im Fall das Gewebe noch drinnen ist, eine Cytotec bekommen- eine Ausschabung wird vorgenommen oder du wartest auf die nächste Periode.

Das du nur wenig oder nicht so stark blutest kann auch normal sein. Ich habe in den ersten Tagen wie sonst was geblutet ( knappe 2 Wochen lang) dan hörte die Blutung auf. Ich habe um die Blutung anzukurbeln Grünen Tee mit Ingwer + Zitrone getrunken. Das hat Wunder gewirkt. Ich blutete also einfach so vor mich hin. Meine Periode kam dan 9 Wochen nach dem Abbruch.

Wenn du genauere Fragen hast, kannst du sie mir gerne stellen.

LG

9

Ich kann dir sagen,dass ich auch wenig Blutung hatte. 5 Tage nach dem Mediabbruch war ich zur Ultraschalluntersuchung und der Arzt meinte es ist noch Gewebe da,was bei der Mens abgeht. 1 Woche später Sturzblutungen mit Riesenkoagel und ich dachte ich verblutet... musste dann zur Ausschabung. Was ich sagen will,die Kontrolle ist extrem wichtig, danach!!!!

10

Wurde nach dem Abbruch ein Ultraschall gemacht ?! Denn nach dem medikamentösen Abbruch muss ein Ultraschall erfolgen ? Kann manchmal auch sein das noch eine intakte Schwangerschaft da ist wenn die Tabletten nicht gewirkt haben

11

Alles Gute Dir!

Aber sag mal, wo hast du denn dann die Abbruch Medikamente bekommen ohne Gynäkologe? Im Krankenhaus? Ich würde dort, wo du die Medikamente bekommen hast wieder hingehen und es checken lassen.

12

Vl ging auch garnicht alles ab und du bist noch schwanger. Wärst nicht die erste der es passierte.lg alles gute

13

Du hast Recht. Ich bin 10plus1 und es lebt bewegt sich und ist vollkommen intakt lt Arzt. War heute morgen beim Gyn

14

Das ist natürlich ein Schock!
Wie konntest du noch doch früher zum Arzt?
Was machst du jetzt? Ist es ausgeschlossen, das Kind zu behalten?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen