Alleine durch die Schwangerschaft mit ÜBELKEIT

Hallo :)
Ich bin ungeplant schwanger und alleine. An sich komme ich mehr oder weniger gut zurecht, das einzige Problem ist diese extreme Übelkeit, weil mich diese auch total einschränkt :( ich kann nicht an meinen Kühlschrank, kann nicht kochen und auch nicht spülen, weil ich mich jedes Mal übergeben muss. Mich ekelt alles enorm an, ich hab auch schon die Hälfte meines Geschirrs entsorgt und bestelle seit Wochen Salat und Hähnchen Gerichte, was auf Dauer weder finanziell, noch gesundheitlich gut ist und ich habe echt keine Ahnung was ich tun soll 🙄 aktuell habe ich noch die Hoffnung, dass sich die Übelkeit wieder legt, da ich erst in der 10ten SSW bin, aber was wenn nicht? Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und ein paar Tipps? Ich überlege auch schon mich einweisen zu lassen 🙁 liebe Grüße an euch

1

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.
Ich kann dir Agyrax empfehlen. Das hat mir mein Gyn in der Schwangerschaft empfohlen. Hat mir super geholfen. Viel besser als beispielsweise Vomex, das machte mich immer so müde.
Agyrax ist in Deutschland allerdings nicht erhältlich, du kannst es aber über Holländische und / oder Belgische Apotheken bestellen.
Wenn du Fragen zu Medikamenten hast kannst du im Netz gut bei Embryotox nachlesen.
Alles Gute weiterhin, halte durch, oftmals wird es nach der 12. Woche wirklich besser.

2

Hallo meine liebe,

Ich weiß ganz genau wie du dich fühlst- ich habe mich die ersten 14 Wochen nur übergeben- wurde 2 mal ins Krankenhaus eingeliefert - einmal mit dem sani weil der Kreislauf versagt hat und einmal vom Frauenarzt weil ich nichtmal stilles Wasser behalten habe.

Was mir geholfen hat war an einer Zitrone riechen und wirklich das essen bestellen nach dem ich grad Lust hatte 😂🙈 und ja so oft wie in diesen Wochen waren wir glaube ich noch nie essen 🙈

Gut vertragen have ich schokohörnchen von netto und Eis... abgenommen habe ich trotz starker Übelkeit nicht - letztendlich hatte ich 17kg in der Schwangerschaft zugenommen- du siehst also deinem Baby schadet es nicht 😊

Besser wurde es dann ab der 14.ssw - letztendlich habe ich mich aber noch im Kreissaal übergeben... das ist aber wirklich ein härtefall- in der 2ten Schwangerschaft hatte ich 2 Stunden Übelkeit das wars 😊

Viele liebe Grüße
Jessi

3

Hi #winke

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft #verliebt

Hi ich hatte in 3 von 5 ss Hyperemesis gravidarum und alle 3 deswegen 10kg abgenommen #klatsch

Was mir immer mal wieder aber Linderung gebracht hat war
-an einer frisch auf geschnittenen Zitrone reichen
-Neusema Tabletten(b Vitamine)
-kalter Kakao von nestquik (alle andern nicht man muss aber das Pulver nehmen kein fertig Zeug)
-MCP tropfen als es ganz schlimm war
-Sea Bands

Was jetzt aber wirklich wichtig ist wenn du nichts mehr tinken kannst und dir schwindlig wird dann wäre ein paar Tage im krankenhaus nicht schlecht denn dann fehlt dir Flüssigkeit!
Ich habe mich troz der Übelkeit und dem erbrchen am Tropf immer schon gleich körperlich fitter gefühlt!


Ich wünsche dir alles gute und das es bald ein eine hat mit der Übelkeit!

4

Ich habe bei beiden Kindern volle drei Monate gekotzt, was das Zeug hielt. Garnicht so einfach im Job. Gottseidank spürte ich es rechtzeitig. Es half nichts, garnichts. Ich sah nur zu, dass ich ausreichend trank und gegessen hab ich eben, worauf ich Lust hatte. Bei meinem Sohn Herzhaftes, bei meiner Tochter lebte ich fast von Zwetschgenkuchen und frischer Milch - fast 9 Monate. Es hat weder ihr noch mir geschadet. Mach Dir da keine Gedanken, es kommt ganz sicher wieder anders und dann isst Du eben etwas vielseitiger. Warte noch 2 Wochen und dann gehst Du bitte zum Arzt, wenn es nicht besser wird. LG Moni

5

Genau von Agyrax hat mir neulich eine Bekannte erzählt - dass ihr das so gut geholfen hat. Ich würde es unbedingt ausprobieren. Auf dass es dir ganz bald wieder erträglich, am besten, viel besser geht!
Ganz liebe Grüße!

6

Ich würde zum Arzt gehen und mir was verschreiben lassen. Meiner hat mir das sofort angeboten als ich das Wort Übelkeit in den Mund genommen hab. Vielleicht hilft es ja 😊

7

Hallo Zemer,

herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
Mir haben so Akkupressur-Bänder geholfen und Globuli: Nux Vomica D12.
Aber Erbrechen musste ich leider trotzdem.

Hast du denn Familie in der Nähe? Mein Vater hat für mich Gemüseeintopf gekocht, der hat mir sehr geholfen. Meine Mutter hat mir auch immer wieder mal was vorbei gebracht. Ich hatte auch Probleme mit dem Spülen/Kochen usw.
Im Bad wars ganz schlimm, habe mir dann geruchsneutrale Seife geholt, damit ging es.

Wenn du schon in der 10. SSW bist, dann wirds hoffentlich in den nächsten 2-4 Wochen nachlassen :)

VG

Top Diskussionen anzeigen