niedrige Temperatur - trotzdem schwanger?

Hi!

Ich mache seit 1.5 Jahren NFP und hatte immer recht regelmäßige Zyklen, Tag mit erster erhöhter Temperatur ca an Tag 18 (mit zwei Ausnahmen, Tag 15) und ZL von ca 28 Tagen. Wegen der Regelmäßigkeit hat es für mich auch immer gereicht, erst an Tag 7/8 mit den Messungen zu beginnen, um die Baseline zu ermitteln.

In diesem Zyklus ging meine Temperatur nun schon an Tag 9 leicht und 10 deutlich hoch, 4 Tage nach ungeschütztem GV, es kann also was passiert sein. Dummerweise war ich in der Woche viel verreist und unterwegs (mit sehr frühem Aufstehen), die Temperatur schwankte zwischen 37.2 und 36.1, also nicht aussagekräftig. Jetzt bin ich wieder zuhause und habe eine für mich sehr niedrige T von 36.1 zur normalen Aufstehzeit (üblicherweise 36.3-36.4, in der Hochlage normalerweise 36.6).

Ich würde mir wohl eigentlich keinen Kopf machen, aber ich habe schon 2 Kinder und weiß wie man sich in der Frühschwangerschaft fühlt. Ich fühle mich eindeutig schwanger. Aber kann das bei der niedrigen Temperatur überhaupt sein?

Da dieser Zyklus so merkwürdig ist, weiß ich auch nicht, wann ich aussagekräftig SST machen kann. Bisher negativ. Beim Orakeln nimmt die Intensität der Kurve allerdings zu. Falls der Anstieg an Tag 10 aber nicht die Folge eines verfrühten ES war, könnte das natürlich auch ein verspäteter ES sein...

Was meint Ihr?

PS: Nur falls es Euch interessiert: Ich würde mich sicher freuen, auch wenn ich zZ eigentlich kein 3. Kind geplant hätte...

1

Du schreibst gar nicht dazu, an welchem Zyklustag Du heute bist. Das wäre sehr hilfreich. :-D

3

Oh, sorry, hatte gedacht, ich krieg Emailbenachrichtigungen, bin neu hier :-)

Ich bin jetzt ZT 21. Wenn der Anstieg echt Folge eines ES war, dann wäre ES wohl an ZT 10-12 gewesen.

Bis jetzt seh ich leichten, aber stagnierenden Anstieg in den Ovus, 10er SST alle negativ.

Wegen der Temperatur fiel mir auf, dass das vielleicht an den schwankenden Außentemperaturen liegen könnte (der Abfall) plötzlich wurde es hier nd auf meinen Reisen tagsüber und nachts viel kälter. Der Anstieg kann damit aber nicht zusammenhängen. Da fielen die Außentemperaturen und meine BT stieg an.

Danke für Dein Feedback!

6

Hör doch erstmal mit der Testerei auf, rausgeschmissenes Geld. Du siehst doch gar nichts, machst Dich nur bekloppt! Vor dem 26. ZT würde ich überhaupt nicht testen.
Deine Frage war ja, ab wann Du aussagekräftig testen kannst, zwei Tage nach NMT (also ZT 30) wäre eigentlich meine Antwort. Verschobener Eisprung etc. Aber da Du Dich ja etwas bekloppt zu machen scheinst, würde ich gar nicht mehr das Wort "aussagekräftig" mit hineinnehmen, aber diese tägliche Anspannung auch lassen. Das kann nämlich gut dazu führen, dass Du Dir Stress machst, der Symptome auslöst und den Zyklus verschiebt. :-D

weiteren Kommentar laden
2

Weiß nicht, ob dir das hilft. Ich habe immer NFP gemacht und 5 Kinder und 5 FG gehabt, war also 10x frühschwanger. Und jedes Mal ist die Temperatur in der Hochlage geblieben. Aber ich hatte mich häufiger schwanger gefühlt, obwohl ich es nicht war.

4

Ja, hilft nur bedingt, aber trotzdem danke. Ich kenne das mit dem hypersensibel sein und Dinge sehen, die man sonst nicht bemerken würde auch. Heißt ja nicht umsonst Hibbelzeit...

5

Ach so, mein Temperaturanstig war an Tag 11 bzw 12, sorry hatte das Zyklusblatt nicht vor mir.

8
Thumbnail Zoom

...hab natürlich nicht aufgehört... ist das eine Verdunstungslinie? Tauchte erst nach dem Zeitfenster auf. Danke für Eure Einschätzung!!

9
Thumbnail Zoom

Zweiter Versuch...

Top Diskussionen anzeigen