Angst, dass Freundin schwanger ist

Hallo!

Ich weiß, dass es recht untypisch ist, dass sich Männer bezüglich dieser Thematik in diesen Forum melden, jedoch lässt mir dieses Thema keine Ruhe.

Ich habe die Vermutung, dass meine Freundin schwanger ist. Sie hatte zwar ihre letzte "Periode" vom 27.6-30.6, jedoch machen mich einige Sachen ein wenig stutzig.

Sie hat immer recht starke PMS, wie zum Beispiel auch Brustziehen. Als die vermeindliche Periode eingetreten ist (Genau am errechneten Tag), ging dies jedoch nicht zurück. Zurzeit schmerzen die Brüste nicht, aber sie sind noch geschwollen und sie verspürt einen Schmerz, sobald ich eine gewisse Verhärtung in ihrer Brust berühre.

Ein weiter Punkt ist ihr Harndrang. Sie geht nahezu stündlich auf die Toilette. Jedoch trinkt sie auch recht viel.

Vielleicht mache ich mich nur zu sehr wahnsinnig. Ich habe sie auch schon diesbezüglich angesprochen, aber sie behauptet, dass sie nicht schwanger sein kann, da sie ja eine Kupferspirale hat.

Sie hatte vor 3 Monaten die letzte Lagekontrolle und da saß die Spirale perfekt. Sie hat hin und wieder ein unangenehmes Druckgefühl beim Sex, jedoch glaube ich nicht, dass dies mit der Spirale zusammenhängt da diese Beschwerden nur bei einer bestimmten Stellung auftreten.

Was sagt ihr, reagiere ich über?

LG Sam

1

Hallo,

also wenn sie ihre Periode hatte,wird sie nicht schwanger sein. Es ist aber erstaunlich, wie gut du über ihr Befinden informiert bist. Hast du Angst oder vertraust ihr nicht? Sie wird schon wissen, was los ist. Sollte sie sich auch unsicher sein, kann ein Schwangerschaftstest helfen.

Lg

2

Hallo!

Danke für die Antwort. Also ich vertraue ihr voll und ganz, ich weiß über ihr Befinden eigentlich immer Bescheid, weil wir eigentlich über alles reden. Sie hat mir auch gesagt, dass sie ca. eine Woche vor der Periode eine Schmierblutung hatte. Da wurde ich hellhörig, da ich an eine Nidationsblutung gedacht habe. Kann es ja aber nicht gewesen sein, wenn sie eine Woche danach eine 4-tägige Blutung hatte, oder? Wäre doch ein großer Zufall, wenn man genau am errechneten Tag und trotz Spirale eine Blutung bekommt und trotzdem schwanger ist, oder?

Hinzuzufügen ist, dass es ihr zurzeit psychisch nicht gut geht. Ich weiß nicht, inwiefern sich das auf den Hormonhaushalt auswirkt, aber ich wollte es nicht unerwähnt lassen.

Ich bin bezüglich dieser Thematik ziemlich stark gebrandmarkt, da eine gute Freundin von mir trotz Kupferspirale schwanger geworden ist. Klar passiert das nicht allzu oft, jedoch vertraue ich dieser Verhütungsmethode nicht zu 100%

Hinzu kommt, dass eine SS absolut unpassend wäre. Sie beginnt im Oktober zu studieren und ich mache ab September 2020 mein von der Uni vorgeschriebenes Auslandsjahr in Singapur.

3

Eine Zwischenblutung kann es auch geben, wenn man viel Stress hat. Da kommen die Hormone schon Mal durcheinander und die Periode bleibt aus oder es kommt eben zu einer Zwischenblutung.
Eine Nidationsblutung kommt gar nicht so oft vor, bzw. meistens bleibt die unbemerkt. Sonst würde es nicht so viele Mädels geben, die bis zur Periode noch hoffen und bangen. ;-)

Ich selber hatte auch einmal meine "Periode" und war schwanger. Das ist allerdings so selten, dass ich selbst beim Frauenarzt für blöd gehalten wurde.

Wenn ihr doch aber so viel redet, bitte sie doch einfach einen Schwangerschaftstest zu machen. Ist ja auch kein Zustand, dass du dich verrückt machst. :)

LG!

weitere Kommentare laden
7

Also ich habe auch die Kupferspirale und ich habe fast jeden Monat Zwischenblutungen. Gerne entweder zum Einsprung oder auch gerne mal ne Woche danach. Also das ist mit der Spirale laut meiner Ärztin wohl relativ normal. Am Anfang hatte ich nämlich auch etwas Bedenken, dass ich schwanger sein könnte. Habe die Kupferspirale nach Kind Nr. 2 setzen lassen. Familienplanung also abgeschlossen.
Man gewöhnt sich dran.

Ich denke auch eher, dass die Zwischenblutungen auch psychisch bedingt sein können. Ich habe das auch verstärkt wenn ich Stress habe oder mich aufrege. Hab meine Periode am Freitag bekommen. Am Mo hatte ich Ärger mit meiner Mutter. Habe sofort mit einer Zwischenblutunge reagiert.

Und Harndrang kann auch durch vieles bedingt sein.

Aber natürlich ist auch eine Schwangerschaft bei den Symptomen nicht ausgeschlossen.
Wenn du sie nicht um einen Test bitten möchtest, bleibt dir nur das Warten auf die nächste Periode.
Alles Gute für euch

Top Diskussionen anzeigen