Schwanger vor Arbeitsantritt

Thumbnail Zoom

guten morgen,
ich muss noch mal Fragen...wie ist das mit der Bezahlung im BV?
Ich bin schwanger und soll demnächst meine Stelle als Erzieherin antreten. Allerdings ist es in der KiTa so, dass schwangere ins BV geschickt werden..
Nun bin ich ja schon schwanger und habe dort noch nicht gearbeitet. Arbeitsvertrag ist aber unterschrieben.
Wie läuft das mit der Bezahlung?

Nun habe ich folgendes im Netz gefunden..kann mir das jemand erklären? Bzw sagen wie sich das Verhält wenn man ab dem 1. Tag ein BV erhalten sollte?
LG

P.S. mir wäre es lieber wenn ich arbeiten gehen kann..ich möchte mich nur informieren was ist wenn..

1

Hey,
Ich empfehle dir, dich an das Amt für Arbeitsschutz bei dir vor Ort zu wenden. Die sind auch für Mutterschutz zuständig und können dir eine zuverlässige Antwort geben!
Alles Gute, Lena

2

Meist muss man zum Betriebsarzt, der nimmt Blut ab und schsut nach deinen Impfungen..er entscheidet ob du nach der 20. SSW wieder arbeiten kannst oder nicht. Ich durfte wieder :)

Im BV bekommst du dein normales Gehalt bezahlt, es darf dir durch die Schwangerschaft kein Nachteil entstehen.

Lg

Poem

5

...auch in der Krippe?:/
Da bin ich mir nämlich unsicher.

7

Das kommt auf deinen Immunstatus an. Hier werden Röteln, Ringelröteln, Windpocken und Cytomegalie getestet. Solltest du keinen Rötelschutz haben, dann war es das mit dem Arbeiten, bei Ringelröteln gibt es ein BV für die ersten drei Monate, bei CMV ist die Krippe meist tabu, dann kann man dich aber bestimmt wo anders einsetzen. Generell gibt es ansonsten Handlungshinweise "Sollte Krankheit xy in der Einrichtung auftreten, dann dürfen Sie ... lange die Einrichtung nicht betreten."

3

Du erhältst Dein vertraglich vereinbartes Gehalt.

4

...auch wenn ich bis dato keined hatte?
Im Netz steht immer was vom Gehalt der letzten 3monate, das hatte ich ja dann nicht.

6

Ja Selbstverständlich.
Wenn Du vorher nicht gearbeitet hast, bekommst Du das Gehalt, welches Du bekommst wenn Du regulär arbeiten würdest . Dies steht auch so im Mutterschutzgesetz

8

Ist gut, dass du liest und fragst - und auch hier wieder Infos bekommst!
Ich bin nicht so fit in der Frage, die du dir gerade stellst, aber was die anderen schreiben, klingt "wasserdicht".
Wo möchtest du dich als nächstes hinwenden?
Ich wünsche dir viel Mut! Und gut, wenn du schon was weißt! Dann fällt dir so ein Gespräch viel leichter und du kannst sicherer auftreten.
Wie geht es dir sonst so?

Top Diskussionen anzeigen