Kind nicht wirklich geplant - wie Vater sagen?

Hallo,

habe vor ein paar Tagen schonmal gepostet, bin 4 Monate nach der Entbindung wieder schwanger geworden, nicht geplant. Halbherzig 'verhuetet' durch das Aufbrauchen noch vom Kinderwunsch vorhandener Ovus, da mein FSH-Wert so hoch ist, dass mir gesagt wurde ich sei quasi in den Wechseljahren und auf normalem koenne ich so nicht mehr schwanger werden. Also nur einmal Sex, 3-4 Tage nach positivem Ovu irgend wo in der Zyklusmitte, und trotz allem - schwanger!

Jetzt weiss ich wirklich nicht, wie ichs meinem Mannsagen soll - unser 21 Wochen Baby ist gerade richtig anstrengend, und mein Mann seufzt oefters und sagt aus tiefstem Herzen :'... Das bleibt aber das letzte Kind....' Ich weiss wirklich gar nicht, wie ich es ihm sagen soll - ich warte schon immer auf die Nacht, in der Baby mal besser geschlafen hat, um es anzusprechen.... Aber die kommt einfach nicht, und ich habe schon Erklaerungsnot dass ich gar kein Glas Wein mehr zum Abendessen mag.....

... irgend welche Ideen? :(

LG
CarrotcakewithCream

3

Ganz ehrlich, raus mit der Sprache. Je länger du wartest, desto mehr fühlt er sich verraten und jedes Mitspracherechts beraubt.

1

Huhu, au wei kann verstehn das du etwas nervös bist es ihm zu sagen 🙈 würde es trotzdem gerade raus sagen, es ist wie es. Er wusste das ihr halbherzig verhütet habt? Du schaffst das ❤️ alles liebe für euch

2

Hallo!
Verzwickte Situation, aber wie sagt man so schön: Jetzt ist das Kind schon in den Brunnen gefallen!
Sag es deinem Mann gerade heraus, er muss dass dann genau so wie du erst mal verdauen.
Sonst machen dich in der Zwischenzeit solche Bemerkungen von wegen "das bleibt das letzte Kind" nur noch mehr fertig.
Schaut, dass ihr den ersten Schock gemeinsam bewältigt damit ihr euch dann bald gemeinsam auf das neue Wunder freuen könnt! 😊
LG

4

Gerade weil es nur das eine Mal Sex zu einer Zeit, in der eigentlich dein ES schon vorbei war, sollte es wohl irgendwie so sein. Manchmal scheinen solche Wendungen des Schicksals sehr unverständlich - wenn man z.B. in Zeiten schlafloser Nächte auch noch einen positiven SS-Test in der Hand hält. Aber im Nachhinein ists doch schlussendlich meist so, dass sich alles "richtig" anfühlt und man gerade für diese Überraschungen besonders dankbar ist.
Den massiven Schlafmangel kenne ich von meinem ewigen Wenig-Schläfer-Sohn nur zu gut. Aber zwei Kinder sind nie gleich - nur wenn eines euch dermaßen auf Trab hält, muss es nicht zwangsläufig auf ein zweites zutreffen. Wie es sich anhört, würde euer Baby in einer intakten Familie mit engagierten Eltern und einem fast gleichaltrigen Spielkammeraden aufwachsen - also rein vom Ungeborenen aus betrachtet, hätte es sich wohl kaum einen besseren Platz aussuchen können. 😉

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass du bald den Mut und den richtigen Zeitpunkt findest, um es deinen Mann zu sagen. Gerade mit Baby und durchwachten Nächten ist deine Last gerade alleine sicher noch schwerer zu ertragen...

Alles Liebe,
Kipplaster

5

Hallo

Mach deinen Rücken gerade und sag's ihm geradeaus und ohne herumzumurksen. Du musst die Verantwortung dafür, dass du nun schwanger bist, nicht auf die alleinigen Schultern nehmen. Dich schlecht fühlen schon gar nicht, denn ihr beide habt das Baby gezeugt. Also, drucks nicht herum und rede selbstbewusst.

lg
nizanra

6

Ich kann deine Gefühle verstehen, ich bin als meine Große 5 Monate alt war in der Stillzeit schwanger geworden, ohne zwischendurch meine Mens zu haben und hab es erst gar nicht gemerkt. Prinzipiell wollten wir eh ein zweites aber zu dem Zeitpunkt war es schon ein kleiner Schock. Na ja was soll ich sagen, die Mädels sind jetzt 5 und 6 mit 14 Monaten Unterschied und es ist wirklich schön Kinder mit kurzem Abstand zu haben. Es sind ja auch noch 9 Monate bis das 2.Baby kommt, bis dahin wird sich dein Sohn auch noch sehr verändern.Stell dir also nicht eure jetzige Situation +Neugeborenes vor, da bis dahin alles wieder anders ist.Es ist für die Kinder schön, da sie immer einen Spielkameraden dabei haben, klar ist die erste Zeit auch anstrengend, ich würde dir empfehlen dir rechtzeitig Hilfe zu organisieren, auch schon in den letzten Schwangerschaftswochen, da du dann hochschwanger bist und ein Kind hast was wahrscheinlich noch nicht, oder gerade erst laufen kann. Aber es ist die Mühe echt wert. Alles Gute euch und viel Kraft. Fühl dich gedrückt. Ich hoffe dass ihr euch beide bald auf das Baby freuen könnt

7

Naja wer hat halbherzig verhütet? Ihr beide? Dann ist er "mitschuld".
Bei uns ist es auch so passiert...nur ist unser kleiner noch keine 5 Monate alt und ich bin schon in der 13. Woche schwanger.
Mein Mann hat die komplette schuld von mir zugeschoben bekommen ^^
Ich würde mir da nie so viel Gedanken machen und angst haben.
Wenn er keine Kinder will muss er auch verhüten.

8

Hey,
herzlichen Glückwunsch!
Sags ihm einfach, jetzt!
Und dann freut euch zusammen...
lg

9

Sei mir nicht böse,aber ich werde nie verstehen wie man mit einem Menschen zusammen sein kann wo man so eine Angst hat.

Was ist das für eine Beziehung?
Ganz gruselig

Top Diskussionen anzeigen