gerade arbeitsvertrag bekommen und nun schwanger

Guten Morgen,
ich befinde mich in den letzten Zügen meiner Ausbildung. Einen großen Sohn haben wir schon, er ist 4.
Nach seinem 1. Geburtstag habe ich angefangen eine Ausbildung zur Erzieherin zu machen, diese werse ich im Juli beenden.
Nun habe ich vorletzte Woche einen Arbeitsvertrag in einet KiTa unterschrieben und gestern früh dann der positive Test..was nun?
Ob ich in der KiTa generell arbeiten darf als schwangere ist halt fragwürdig..die werden alle ins BV geschickt. .vor allem weil ich in drr Krippe eingesetzt werden sollte.
Wie soll ich das meiner Chefin sagen? Und was passiert mit dem Vertrag? Kündigt sie mich dann weil ich ja nicht bei ihr arbeiten kann?
Ich weiß nicht was ich machen soll..
Wir brauchen natürlich das Einkommen..ein Kind wollten wir noch, aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt
Momentan dreht sich in meinem Kopf alles darum, was mit dem arbeitsvertrag passiert..

Guten morgen
Beruhige dich erstmal und atme tief durch.
Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft !!!
Laut meines Wissens, kann sie dich nicht kündigen oder sonst etwas. Du wusstest bei Vertragsabschluss ja auch nicht,dass du schwanger bist und noch dazu ist niemand dazu verpflichtet es zu erzählen, selbst wenn man es weiss.
Natürlich ist es für den Arbeitgeber nicht die tollste Nachricht, wenn der neue Mitarbeiter gar nicht erst antreten kann.Sei offen und Ehrlich zu deinem Arbeitgeber und erkläre die Situation, dass du selbst total überrascht bist etc. Selbst wenn der Arbeitgeber (im schlimmsten Falle wütend wird,ist das nur in Hinblick der Arbeit,menschlich gesehen wird auch dein Chef sich für sich freuen,begeistert wird er wohl nicht sein,vllt hast du auch Glück und du kriegst eine super positive reaktion)
Aber egal wie die Reaktion ist, Du gehst ganz normal in BV,dann kommt der Mutterschutz und danach bist du in Elternzeit und beginnst DANACH dann deine Stelle.

So ist es hier bei uns der Fall, vllt können noch andere Berichten

Hallo,erstmal herzlichen Glückwunsch und ja natürlich ist das etwas doof aber nicht dramatisch! Ich würde erstmal den Arzttermin machen und dann mit deinem Arbeitgeber reden! Dann kann er dich bei Bedarf direkt ins BV und kann jetzt schon Zeitnah Ersatz suchen! Das gute ist ja das du erst im August angefangen hättest und dein neuer Arbeitgeber noch Zeit hat bis dahin jemanden zu finden. Immerhin lebt dieser Beruf durch Kinder, ich bin auch Erzieherin😉

...kann sie mich denn kündigen wenn ich den Vertrag gerade erst unterschrieben habe und in 2-3 wochen nach dem Termin beim FA die Schwangerschaft kund gebe??
Ich frage mich eben auch ob sie mich (wenn sie mich nicht gleich kündigt) nach der Elternzeit wieder einstellt..man hinterlässt doch keinen guten Eindruck?
Ich mach mir totale Sorgen...

Sie kann dich definitiv nicht kündigen und du fängst deine Stelle ganz normal nach der Elternzeit an

weitere 7 Kommentare laden

Man muss ja nicht zwangsläufig ins BV gehen oder? Also doch nur wenn man eine gewisse Immunität nicht hat. 2 befreundete Erzieherinnen sind bis zum Muschu normal arbeiten gegangen. Eine sogar in der Krippe.

LG

Guten Morgen,
ich trat meine Stelle Juni 2016 an.
Ganze sieben Tage später war ich schwanger.
Mein Chef gratulierte mir, alle anderen neuen Kolleg/innen auch.
Ich hätte es nicht gedacht. Sie waren so toll, die Reaktionen - MEGA-
Ich ging ins BV, hielt Kontakt zur Arbeitsstelle.
In der Zeit wurden nich ein paar schwanger, auch wir hielten Kontakt.
Ich fuhr alle halb Jahr (Kita ist 30km entfernt) mit meiner Tochter vorbei um „Hallo“ zu sagen.
Natürlich ist es erst mal nicht so schön für den Arbeitgeber. Aber Kinder sind nun mal unser Job 😉 und unser Glück.
Mein Arbeitgeber sah und sieht das heute noch so.
Die Einstellung des Arbeitgeber und auch deine eigene zeigen wohin die Reise führt.
Ich habe weiterhin mein Interesse gezeigt und war präsent und so arbeite ich nun seit 3 Monaten dort, wo ich hätte vor fast 3 Jahren schon anfangen sollen 🙃

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und alles Liebe ♥️

Hey,
Mir ging es damals ähnlich.
Ich war kaum 6 Wochen auf Arbeit in der kita und war schwanger.
Kündigen können sie dich nicht, sobald du deine Schwangerschaft bekannt gibst.
Ich wollte so fair sein und meine Kündigung anbieten, was sofort verneint wurde.
Sobald man ins bv geht, bekommt der ag den Lohn von der Krankenkasse wieder, es ist praktisch eine nullstelle, die einfach sofort wieder besetzt werden kann.
Ich habe nie ein schlechtes Wort von ihnen gehört und stehe heute noch in engem Kontakt mit den Mitarbeitern und der Leitung.
Meine Stelle war befristet und lief im muschu aus, nach der Elternzeit hätte ich sogar sofort wieder anfangen können, der weg war mir jedoch zu weit mit Baby und ohne Führerschein.
Lass deine ss bestätigen und leg die Karten auf den Tisch, dir wird schon keiner den Kopf abreißen.
Hab Mut!

Ich würde erst einmal noch etwas warten bis ich es meinem AG berichte. Vielleicht solange die Ausbildung läuft. Einfach um die Prüfung nicht zu gefährden (vorrausgesetzt ihr habt da jetzt nicht grade die schlimmsten Arbeitsbedingungen und infektionskrankheiten)

Und klar ist es doof zu sagen ups ich trete nicht an, ich bin schwanger ist doof aber es passiert. Und es ist doch auch sehr schön.😊

Ist dein Arbeitsvertrag befristet?

Liebe Grüße, freu dich auf dein Baby, wenn die Sache mit der Arbeit das einzige Problem ist, das bekommt ihr hin.

Die Prüfung habe ich letzte woche gemacht..nun arbeite ich noch ein paar wochen und bin fertig.
Ich bin in einem Hort. Laut FA wäre die Arbeit im Hort wohl kein Problem (kein Heben etc)
Nun muss ich nur überlegen wann ich es bekannt gebe..

Der Arbeitsvertrag ist unbefristet.

Ich war letztes Jahr in der selben Situation. Ich wollte die Stelle antreten, wäre aber ins BV gekommen wegen fehlender Immunität. Wenn ich nach dem Mutterschutz weitergemacht hätte, wäre ich weder auf meine Stunden gekommen noch hätte ich vernünftig mein Projekt und mein Bericht machen können. Also bin ich das Anerkennungsjahr letztes Jahr nicht angetreten. Ich habe von der Kita Leitung angeboten bekommen, meinem Vertrag einfach ein Jahr später anzutreten. Also quasi einfach zu verschieben. Das Angebot habe ich gerne angenommen. Nun trete ich mein Berufspraktikum dieses Jahr an. Wann wäre dein entbindungstermin. Würde es überhaupt Sinn machen den Vertrag anzutreten ? Hättest du genug Zeit deine schulischen Aufgaben zu erledigen?

Ach sorry, hab nur überflogen. Du bist ja schon fertig mit der Ausbildung. Nehme alles zurück 😅

Trete doch erstmal ganz normal deine Stelle an!

Es gibt keine Verpflichtung, dass du deine Schwangerschaft überhaupt bekannt gibst, noch zu einem bestimmten Zeitpunkt!

Kündigen kann man dich weder in der Probezeit noch vor Antritt, dein Arbeitsvertrag ist schließlich gültig.

Hallo Gretel,
Ich wollte gerne nochmal nach dir „schauen“.
Du hattest dir so viele Gedanken wegen der Ausbildung gemacht.
Gibt es denn Neues bei dir? Dein Mann freut sich richtig und du gewöhnst dich langsam an den Gedanken, ein Baby zu bekommen.
Bleib weiterhin zuversichtlich!
Alles Gute und liebe Grüße,
Kyra

Ja, mein Mann freut sich total.
Ich gewöhne mich tatsächlich daran, obwohl es etwas schwierig ist..gerade aus finanzieller Sicht mache ich mir sorgen..meinem AG habe ich es noch nicht gesagt. .das werde ich wohl aber bald mal in Angriff nehmen müssen.
Lieb von dir das du dich noch mal erkundigst. Danke.

Liebe Gretel, sehr gerne!
Dass du dir Gedanken um verschiedene Themen machst, besonders auch um die finanzielle Seite ist nachvollziehbar.
Ich denke, wenn du es dann geschafft hast, mit deinem AG zu sprechen, wird es dir leichter. Schau mal auf die I-Seite von Profemina (für die Frau). Es gibt da einen sehr gut zusammengestellten Infoteil, auch über finanzielle Hilfen, über Schwangerenrechte, Mutterschutzgesetz und Mitteilung an den Arbeitgeber, u.a.
Ich wünsche dir, dass es gut für euch weitergeht. Habt zusammen ein frohes und erholsames Wochenende. Du kannst jederzeit schreiben, wie es dir geht und was du dir denkst.
Liebe Grüße von Kyra

weitere 6 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen