Schwanger trotz Kondome und Pille

Hallo ich nutze den Account meiner Schwester.
Und zwar bin ich 17 Jahre alt (jung wie man es nimmt) ich habe seit 4 Monaten eine Freundin aus meiner Klasse, sie ist 16 und wir hatte schon ein paar mal GV. Sie redet auch oft von Ihren Zukunftsplänen mit mir, Kinder Heiraten usw. Was ja auch sehr nett ist aber sie hat da wirklich einen Plan. Nun ja sie hat jetzt ganz plötzlich einen Positiven Schwangerschaftstest ist der Hand und ist in der 4 ssw schwanger. Ich habe die Befürchtung das es von Ihrer Seite aus geplant ist und Sie die Pille nicht genommen hat. Ich wohne weiter weg von Ihr und wir hatte uns seit 3 Wochen nicht mehr gesehen, sie behauptet auch das wir ein Kondom verwendet haben aber ich bin mir da nicht mehr so sicher. (ab und zu haben wir schon mal Kondome verwendet aber ich bin mir ziemlich sicher beim letzten mal nicht)

Sie freut sich wirklich auf das Baby und meinte zu mir das wir das schaffen und es für sie auch ein Schock war aber wir müssen zusammen halten. Nun ja ich bin noch ziemlich schockiert und ich finde an dieser Geschichte richt etwas gewaltig faul. Aber nun kann ich ja nichts mehr daran ändern.

Ich habe auch mit meiner Mutter gesprochen sie mag meine Freundin aber sie meint auch das es unmöglich sei mit Pille und Kondome schwanger zu werden. Ich habe auch meinen Hausarzt gefragt er meinte auch das das nicht sein kann.

Was soll ich denn nun machen? Klar übernehme ich Verantwortung für das Kind aber es ist doch ein schwerer Vertrauensbruch und mein Vater meinte sogar das wäre Körperverletzung einem ein Kind unterzujubeln. Also versteht mich nicht falsch ich würde nie soweit gehen aber wenn sie wirklich das alles Manipuliert hat würde ich nicht mit ihr zusammen sein wollen und andere seits habe ich angst da ich erst 17 bin und als Vater laut Staat nichts wirklich zum sagen habe.


Habt ihr Rat? Gibt es doch die Möglichkeit das ihre Geschichte stimmt?

Hallo mein lieber,

Erstmal herzlichen Glückwunsch (auch wenn es ein Schock ist)

So nun zu deiner Frage. Also trotz Pille und Kondom schwanger zu werden ist wirklich fast unmöglich. Außer sie hat einen einnahme Fehler begangen mit der Pille. Wenn du dir sicher bist das ihr kein Kondom benutzt habt dann kann das schon passieren, aber mit beidem?! Fraglich... traust du ihr denn zu das sie es manipuliert hat?

Was dein Vater sagt ist zwar ganz nett aber nachweisen kann man es nicht! Also in dem Punkt ist auch keine Anzeige sinnvoll! Da du keine Beweise hast.

Auch mit 17 kann man ein guter Vater sein. Die Frage ist eher ob eure Beziehung das aushält, ihr seid jung. Und wenn du so einen Verdacht hegst, naja...

Nachweisen kannst du ihr leider nichts, außer sie gibt es zu. Und das denke ich nicht.

Vielen Dank. Ich weiß es nicht im Grunde habe ich ja nur die Zweifel da meine Eltern und der Hausarzt meinten es wäre unmöglich. Also ich würde nie in meinem Leben daran denken ein Kind abzutreiben. Auch wenn ich jung bin, bin ich sehr reif und es ist sehr viel Arbeit aber ich denke mir wenn es diese Harz4 Mädchen auf RTL schaffen dann sollten wir das wohl auch hinbekommen. Nur habe ich etwas Panik sie hat halt des öfteren von Kindern gesprochen und ich muss sagen ich bin da mit 17 etwas ausgewichen. Klar ich mag sie wirklich sehr gerne und habe Gefühle für sie aber wir sind 16 und 17 da kann doch noch soviel passieren. Ich danke dir trotzdem für die Antwort und werde ihr in unsere Beziehung nun mal vertrauen müssen. Und das sie mit einem anderen geschlafen hat das glaube ich nicht und da vertraue ich ihr nur bin ich etwas skeptisch wegen ihrem Kinderwunsch gewesen.

Huhu,

klar das du gerade nicht begeistert bist von so einer Nachricht.
In dem Alter schon Vater werden, ist schon ein Schock, das verstehe ich.

Was ich nicht verstehe: warum schiebst du deiner Freundin den schwarzen Peter zu?
Du hast kein Kondom genommen (DEINE Verantwortung), sie hat vielleicht mal die Pille vergessen (IHRE Verantwortung).
Somit seid ihr BEIDE zu gleichen Teilen verantwortlich.

Investiere deine Kraft also nicht mehr nach der Ursachensuche, sondern schaue, wie ihr / du euren / deinen weiteren Weg gehen wollt.

Ob deine Freundin das Baby austrägt oder nicht, ist ihre Entscheidung. Sage ihr deinen Standpunkt, dränge sie aber nicht. Lasse ihr Zeit mit der Entscheidung und sei einfach nur da.

Falls sie das Baby behält und du Zweifel an der Vaterschaft hast, kannst du nach der Geburt einen Test durchführen lassen.

Lg

Ich schiebe ihr keinen Schwarzen Peter zu und vorallem habe ich in keiner Silbe vermerk das ich eine Abtreibung möchte. Ich habe nur etwas Angst ob sie die verhütung Manipuliert hat. Gibt es ja oft genug. Auch wenn sie es getan hat wäre ich doch für mein Kind da.

Hallo,

Also erstens du hast sie das letzte mal vor 3 Wochen gesehen, wenn sie jetzt 4+× ist passt es schon mal von der Zeit her dass du Vater bist. Aber ich verstehe nicht du schreibst erst ihr habt mit Kondom verhütet und dann schreibst du dass du dir sicher bist kein Kondom benutzt zu haben. Was stimmt den jetzt?

Ob deine Freundin die Pille genommen hat oder nicht können wir hier leider nicht wissen, das musst du wohl von deiner Freundin erfahren. Selbst wenn ihr ein Kondom benutzt habt, könnte sie es rein theoretisch durchstechen, deswegen würde ich aus dieser "ich habe ein Gummi benutzt-ich bin nicht der Vater-Haltung" schnell rausgehen.

Also wie gesagt ob das von deiner Freundin so geplant war wirst du nur von deiner Freundin erfahren können. Ob du mir ihr zusammen bleibst ist natürlich dir überlassen. Aber von den Unterhaltszahlung die nächsten 18-25 Jahre wirst du wohl nicht entkommen.

Baldmama1997

Habt ihr nicht richtig gelesen? Ihr tut so als ob er sich seiner Verantwortung entziehen will. Die Frage von ihm war doch einfach nur ob es möglich ist. Ich verstehe nicht wieso man einen Jungen der eh schon überfordert ist so zuzusetzen... er hat doch geschrieben das er es nicht mehr ändern kann, und das er sich der Verantwortung nicht entzieht. Man man man was für ein nettes Forum...

Danke ja mir kommt auch vor manche lesen lieber den beitrag des Vorredners als meinen ;)

weitere 2 Kommentare laden

Soll das eine Fake sein?
Du schreibst Ihr seid in einer Klasse und trotzdem wohnt ihr weit auseinander und habt euch seit 3 Wochen nicht gesehen?
Ganz komische Klassenkameraden 🤔😅

Naja falls doch irgendwas wahres an dieser Geschichte dran ist, wäre eine Schwangerschaft schon sehr sehr unwahrscheinlich, wenn die Pille gewissenhaft eingenommen wurde und zusätzlich noch ein Kondom verwendet wurde.
Letzten Endes kennt nur sie die Wahrheit, allerdings solltest du schon wissen ob du ein Kondom benutzt hast oder nicht...

Wieso denn ein Fake. Ich wohne nun mal bei meinen Eltern gleich wie sie. Und da sind nunmal 40 km dazwischen. Was soll ich den machen... Ich hab nun mal keinen Führerschein.

Und ich sagte wir benutzen öfter Kondome weil sie mal Durchfall oder krank war. Sie mag das aber nicht. Und ich bin mir nicht mehr sicher ob wir vor 3/4 Wochen ein Kondom benutzt haben. Sowas schreibe ich mir doch nicht auf. Schreiben Sie sich jeden GV ins Detail mit Ihrem Mann auf?

Oke postet einfach...


Zitat Ende

Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass du in deinem Alter noch kein Kind möchtest. Normalerweise hat man mit 17 ja ganz andere Pläne im Leben, wobei du sicherlich auch deine Jugend noch genießen möchtest. Zudem kann ich mir nicht so ganz vorstellen, dass die Schwangerschaft von deiner Freundin geplant war, da sie ja erst 16 ist. Allerdings finde ich es ein wenig unfair von dir, dass du ihr nun die alleinige Schuld zuschiebst. Zum einen hast du nämlich geschrieben, dass ihr nur ab und zu Kondome verwendet habt und beim letzten GV definitiv nicht. Wenn sie die Pille nicht regelmäßig oder gar nicht genommen hat, hättet ihr während der fruchtbaren Zeit immer mit Kondomen verhüten sollen. Da man sich auf Frauen diesbezüglich nicht immer verlassen kann, warst du diesbezüglich auch recht leichtsinnig.

Falls du ihr nicht traust, würde ich nach der Geburt des Kindes auf einen Vaterschaftstest bestehen. Da du noch zur Schule gehst, wirst du vorläufig auch keinen Unterhalt zahlen müssen, da du nicht leistungsfähig ist.

Mit Kondom und Pille unmöglich...
Ohne Kondom und Pille vergessen schon.

Hallo

Weshalb nutzt Du den Account Deiner Schwester? Weshalb legst Du Dir nicht selber einen zu?
Wenn sie von Kindern sprach, meinte sie da jetzt oder später? Wenn sie in der vierten Woche ist, Du sie aber schon 3 Wochen nicht mehr getroffen hast, dann liegen zwischen der Zeugung und dem letzten Treffen doch etliche Tage.
Ob sie die Pille genommen hat oder nicht, kann niemand ausser sie beantworten. Die Pille ist relativ sicher, aber bietet keinen 100%igen-Schutz. Auch ein Kondom ist nicht zu 100% sicher.
Geht doch mal zusammen zum Frauenarzt, lasst die Schwangerschaft bestätigen und lass Dir den möglichen Zeugungszeitpunkt nennen. Vereinbart auch mal einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia.
Natürlich kannst Du als Mann nichts sagen, sie kann selber entscheiden. Es ist an Dir zu entscheiden, ob Du mit ihr zusammen sein willst und Vertrauen in sie hast.

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Hallo.
Also wegen dem Pille und Kondom trotz schwanger.
Mein Freund und ich haben auch verhütet mit Pille und Kondom und sind auch nun schwanger und mittlerweile. Bei uns passierte es anscheinend Silvester und ich weiß nicht ob da dass Kondom riss oder ich mich übergeben musste und die Pille ausbroch.
Meine FÄ sagte Sowas kommt aber auch nicht all zu selten vor dass man trotz Pille und Kondom schwanger wird.
Mach dir keinen Kopf wegen der Vaterschaft. Du schaffst es glaub mir.
Mein Freund ist 18 und ich 16.
Nach dem Schock freuen wir uns riesig Eltern zu werden und unsere Eltern freuen sich auch, obwohl dies echt zu früh ist.
Du schaffst das und alles alles Liebe.
Ihr könnt euch ja Hilfe beantragen die würde euch zustehen da ihr Beide genau wie wir relativ jung seid ^-^
Aber Kopf hoch. Den Schock kann ich verstehen.
Wirst aber sehen irgendwann freust du dich auf dein Kind
Du packst dass glaub an dich und immer positiv denken.
Aber wie gesagt geht mal zu nee Schwangerschaftsberatung. Die helfen euch da sehr gut bin selbst bei einer.
Also alles gute ^-^
Lg Johanna

Also ich mein das nicht böse aber wenn man die Pille Regelmässig nimmt und dabei auch noch Sachgemäß ein Kondom verwendet kann eine Schwangerschaft ausgeschlossen werden.

Entweder man ist schlampig mit der Pille und auch mit Kondom odet das Kondom reisst und man nimmt die Pille nach Lust und Laune.

Wenn du dir nicht sicher bist ob du die Pille nicht ausgebrochen hast usw. Nehme ich an wart ihr beide betrunken....da kann man ja nicht von Pille und Kondom sprechen ^^

Hallo,

ich glaube, viele haben dich hier Missverstanden.

Im Prinzip geht es dir ja nicht um die Tatsache der Schwangerschaft an sich, sondern um einen eventuellen Vertrauensmissbrauch, oder?

Falls das so wäre und das Kind von ihr geplant war, kann ich gut verstehen, dass die Basis für eine Beziehung damit schon echt gestört sein kann und auch für dich die Frage einer Trennung im Raum liegt (was nichts daran ändert, dass du zu deinem Kind stehst - nur halt nicht mehr zu dieser Frau).

Um deine Frage zu beantworten:

Wenn Kondom und Pille richtig angewendet wurden, ist eine Schwangerschaft quasi ausgeschlossen. Aber da du nicht mehr weißt, ob ihr ein Kondom benutzt habt, weil ihr manchmal eins benutzt und manchmal nicht (kann ich verstehen, sowas könnte ich auch vergessen) und nicht kontrollieren kannst, ob deine Freundin ihre Pille genommen hat, kann eine Schwangerschaft "aus Versehen" schon möglich sein.

Vom Zeitpunkt her: Wenn sie nun einen positiven Test in der Hand hat und in der 4. SSW ist (also im Zeitraum 3 Wochen bis 3 Wochen + 6 Tage ), ist fraglich, ob du der Vater bist.
Vom Zeitpunkt des Eisprungs bis zum Ausbleiben der Periode sind ziemlich genau 2 Wochen (normalerweise! Wenn sie einen regelmäßigen Zyklus hat, gesund ist usw.) D.h wenn ihr euch vor 3 Wochen gesehen habt, müssten deine Spermien 1 Woche "überlebt" haben, bis der Eisprung stattgefunden hat.
Allerdings ohne Gewähr, denn einen eindeutig positiven Schwangerschaftstest hat man eigentlich erst ab Ausbleiben der Periode (das wäre SSW 5, also ab 4+0). Ist sie also wirklich in der 4. Woche oder schon weiter? Vermutlich kann sie es gar nicht genau sagen, wenn sie ihren Eisprung nicht bestimmt hat.
Und häufig werden die Daten vom Frauenarzt noch korrigiert (wird anhand der Größe des Kindes ermittelt). Ich würde die Angabe des Frauenarztes abwarten und dann nochmal genau nachrechnen.

Wie aber auch schon jemand geschrieben hat, ist eine von Ihr geplante Schwangerschaft auch nicht auszuschließen, da sie den Wunsch ja bereits geäußert hatte (war es wirklich ein konkreter Wunsch oder ein "wenn wir später mal ein Kind haben..." ? Davon träumen alle Mädchen, wenn sie verliebt sind :) ).

Hoffe ich konnte dir helfen. Alles gute für euch! #blume

Danke! Das lag mir die ganze Zeit auf der Zunge.
Allerdings hatte mein Mann und ich 5 oder 6 Tage vor dem Eisprung (ich spüre den sehr deutlich) eine Panne und ich bin jetzt in der 9. Woche schwanger.

Bei meinem Sohn z.b war der Test 2 Tage vor nmt der Test sowas von positiv...unglaublich. und ich war auch so weit laut Rechnung und laut Arzt.

Es gibt alles was es nicht gibt.

Ja das stimmt! Es gibt nichts, was es nicht gibt! Aber 100 % eindeutig ist es hier nicht. Sollte der TE zweifeln, würde ich da auf jeden Fall nochmal nachrechnen ;) Kann ja auch sein, dass es am Ende mit der Beurteilung des Arztes doch ziemlich genau passt mit dem Datum des GV.

Hallo Kleinerbruder :-)

schaust du noch hier rein? Ich finde es respektabel, dass du hier schreibst und dir Rat holst! Das zeigt auf jeden Fall, dass du Verantwortung übernehmen willst.
Ich würde sagen, dass die "Geschichte" deiner Freundin wirklich so gewesen sein kann. Einfach weil es vieles gibt, was man nicht genau weiß bzw. fest legen kann, wann z.B. ihr Eisprung genau war.
Da du schreibst, dass du sie wirklich magst und Gefühle für sie hast, würde ich dir empfehlen erstmal davon auszugehen, dass sie ehrlich zu dir ist.
Vielleicht bist du jetzt, nach ein paar Tagen, auch schon weiter, und du siehst für dich schon klarer...?

Es ist auf jeden Fall ganz normal, dass du schockiert warst und vielleicht noch bist. Das geht übrigens auch Vätern so, die einiges älter sind als du ;-) Solch eine Nachricht muss man erstmal verdauen. Lass dir dafür Zeit, und ja, lasst euch professionell beraten.
Deine Freundin braucht dich jetzt auf jeden Fall, ob als (junger) Mann an ihrer Seite, oder ob als Vater eures Babys.

Alles Gute für euch!
delight

Also mal rein rechnerisch...könntest du überhaupt der Vater sein? Hast du ein foto von dem sst? Und wann habt ihr euch das letzte mal gesehen und GV gehabt?

Wenn sie in der 4. SSW ist und du sie vor 3/4 Wochen das letzte Mal gesehen hast, kannst du eigentlich nicht der Vater sein!

Normalerweise erfährt man auch erst in der fünften Schwangerschaftswoche von der Schwangerschaft!!!

Schreibe mal die Daten:
Wann hattet ihr genau das letzte Mal Geschlechtsverkehr?
Wann genau hat sie positiv getestet?

Top Diskussionen anzeigen