Dauer der Blutung bei medikamentösem Abbruch

Hallo, ich suche Erfahrungen bezüglich eines medikamentösen Abbruchs in der Frühschwangerschaft. Wer hat das schon mal gemacht, dauert die Blutung wirklich so viele Wochen an? Mir wurde gesagt bis zu 4 Wochen. Ich hatte wg einem Windei schon einmal eine Ausschabung, da dauerte die Blutung Max 2 Wochen.
Danke im Voraus,
LG

Bist du diejenige deren Mann sie zu einer Abtreibung überredet und die diesen Mann trotzdem noch heiraten will und nun Angst hat auf der Hochzeit eine Blutung zu haben?

Haha. Sorry, was? Nein!

Also um auf deine Frage direkt zu antworten..
bei mir ging die Blutung in etwa eine 7-9 Tage. Die ersten 3-4 Tage recht stark. Dann noch zwei drei Tage Periodenmässig und der Rest war nur noch schmierblutung.
Aber jeder Körper ist anders, jeder baut anders ab und blutet anders.
Wünsche dir alles gut.

Hab´ einfach mal Cytotec und Mifegyne gegoogelt und das gefunden:

Der medikamentöse Schwangerschaftsabbruch mit Mifepriston (Mifegyne®) und Misoprostol. (Cytotec®) hat sich weltweit und auch in Deutsch- land etabliert.

Dann geht´s weiter zu einer PDF von profamilia.

Am ersten Tag ist die Blutung recht stark, danach 2-3 Tage so wie Regelblutung, dann nur noch Schmierblutung - diese kann bis zu 3 Wochen dauern. Rein körperlich ist es wirklich nicht schlimm. Alles andere musst du mit dir selbst ausmachen.

Danke für eure Antworten. Ja einfach ist es natürlich nicht. Ich frage weil ich versuche abzuwägen. Ich bin alleinerziehend und arbeite voll. :(

Natürlich ist es nicht einfach. Hast du denn jemanden, mit dem du sonst mal sprechen kannst?! Eine gute Freundin vielleicht, die dich in der Zeit mit unterstützt. Respekt, als Mami mit einem Vollzeitjob bist du echt gefordert. Warst du denn schon bei einer Beratung?! In all dem nicht-Einfachen wünsche ich dir von Herzen Unterstützung.
Liebe Grüße!

Top Diskussionen anzeigen