Nach Abtreibung normal Schwanger werden

Hi, ich hatte im Jan 2018 eine Abtreibung, es hatte mehrer Gründe warum wir uns dafür Entschieden haben, (es geht mir sehr gut mit dieser Entscheidung) mittlerweile wollen wir ein Kind und ich habe allerdings Angst es könnte nicht klappen. Gibt es hier wem der auch nach einer Abtreibung normal Schwanger wurde? Oder gibt es jemanden der nach der Abtreibung probleme mit der Schilddrüse hatte? Bitte um eure Hilfe. lg

Hi vielen Dank für dein Worte.
Ja es ist alles ok, Hormonstatus passt, hab auch meine Schilddrüse testen lassn, bekomme noch den Befund. Ja der Kopf blockiert viel. Auch wenn ich alles verdauz habe. Lg

Ja diese Gedanken, die verfolgen mich immer wieder. Und die Angst das büßen zu müssen obwohl es gepasst hat.
Danke für deine wünsche...

Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte

Heftig. Ziemliche Scheißeinstellung.

Ach ich bin zwar schwanger, aber vom falschen Typen, den ich für meinen Neuen verlassen hab. Also werd ich das eine los und lass mich vom Richtigen gleich wieder schwängern. Ne, sorry. Ich hab für Abtreibungen echt Verständnis. Aber das ist ne scheiß Aktion.

Das ist heftig. #schock
Ich bin ja ganz sicher keine Abtreibungsgegnerin. Aber das finde ich ziemlich abgebrüht.

Das ist ja wohl hoffentlich nicht dein Ernst!! Ich bin auch keine absolute Abtreibungsgegnerin. Aber aus einem solchen Grund einfach ein "Leben" zu beenden bevor es angefangen hat ist ja wohl das aller, aller letzte. Das du das auch noch

noch mit einem Smiley kommentiert und so tust als wäre sowas vollkommen normal macht mich absolut fassungslos.

Kann das Kind irgendwas dafür das es vom "falschen" Vater gezeugt wurde???

Wahnsinn!
Ich hoffe und denke, das ist ein Fake- Post.

Ich muss kotzen wenn ich sowas lese.

Viel Spaß 😂🤮

Das du noch deine dumme Smileys dazu machen musst. So jemand sollte gar keine Kinder mehr bekommen. Die können einem nur leid tun

Da fehlen einem die worte

Vielen Danlk für deine netten Worte, bin schon nicht mehr so nachdenklich, danke euch. LG

Also ich bin keine Abtreibungsgegnerin, aber was kann sich innerhalb eines Jahres so gravierend geändert haben, dass es erst einen guten Grund gegen ein Kind gab und jetzt plötzlich eins gewollt wird? Beantwortet deine Frage nicht, aber ich find es fragwürdig.

Top Diskussionen anzeigen