Abtreibung und Hochzeit

Hallo.ich stecke in der Zwickmühle.
Ich bin rechnerisch 4+0.
Also noch ganz frisch schwanger.
Mein Mann möchte absolut kein Kind mehr.
Nun wollten wir aber am 6.7 heiraten.
Ich habe mir das ganze Mal ausgerechnet und eine Abtreibung ist ja erst nach Herzaktion machbar.
Beim letzten Kind hat man dies bei ca. 6+4 sehen können.
Dann die ganzen Unterlagen besorgen und Pro Familia usw. Also wäre ich wohl bei Mitte Juni bis zum Abbruch.
Das heißt ich müsste blutend meine hochzeit feiern :-(
Jetzt habe ich meinem Mann gesagt das ich das auf keinen Fall machen werde,und wir die Hochzeit eben absagen müssen!
Nun hat er doch wirklich von mir verlangt blutend zur Hochzeit zu gehen :-( das wäre doch peinlich jetzt noch alles anzusagen,meint er.

Aber ich soll mich blamieren zu meiner eigenen Hochzeit wenn ich das weiße kleid durchblute.

Was soll ich nur tun,ich habe keine Ahnung mehr.

8

Es tut mir leid, aber du solltest echt darüber nachdenken so jemanden zu heiraten.
Das eine ist einen Abbruch in Erwägung zuziehen, das andere ist wie er mit dir umgeht..

Zu deiner Grundfrage, ein Abbruch ist vor Herzschlag möglich. Man muss sich nur sofort kümmern. Bei mir war es eine Sache von 7 Tagen von Test bis Abbruch.

1

Guten Morgen .
Wieso ist eine Abtreibung erst nach Herzaktion möglich ??
Bis zur 12.woche ist es möglich abzutreiben .

Aber möchtest du das überhaupt ?? Sorry wenn ich so Frage. Aber für mich hört es sich so raus als wenn du dir selber garnicht sicher bist. Hast du dir das gut überlegt ??
Und keiner muss blutend zu einer Hochzeit gehen . Ich finde deinen Partner in der Sache nicht gerade fein fühlig. Schließlich gehören zum Baby machen immer 2 Leute.
LG Und Ich wünsche dir alles erdenklich Gute

4

Er meinte, hätte ich die Pille ordentlich genommen wäre es nicht passiert,also ich bin schuld:-(

2

Hallo,
grundsätzlich ist ein Abbruch möglich, sobald die Schwangerschaft vom Arzt bestätigt wurde. Dafür reicht ein US und ein Urintest in der Praxis.
Seine Kleidung durchbluten muß also niemand. Nur mal zur Versachlichung.
Aber viel dringender ist die Frage, ob Du Dich noch nach Hochzeit mit diesem Mann fühlst.
Jeden Tag sagt irgendwer auf der Welt seine Hochzeit ab, damit wärt Ihr nicht allein. Und da "Peinlichkeitsgründe" vorzuschieben, finde ich schwach von Deinem Partner.
Wie fühlst DU Dich denn überhaupt mit der Tatsache, schwanger zu sein??
Liebe Grüße #blume

3

Er war schon beim letzten Kind echt angepisst,und wollte es auch nicht. Ich muss dazu sagen es wäre unser 3 gemeinsames und 2 habe ich schon mit in die Beziehung gebracht. Also wäre es das 5 te .
Ich fühle mich manchmal mit unseren schon ein bisschen überfordert,zumal er sich fast gar nicht an der Erziehung beteiligt,er ist von morgen um 7 bis Abend 17.00 Uhr Arbeiten,und danach geht er zu Kumpels entweder arbeiten oder einfach so.nur damit er sich das Geschrei von den Kindern nicht antun muss,so kommt es mir zumindest vor.!
Ich möchte eigentlich nicht Abtreiben,aber dann vielleicht mit den Kindern allein da zu stehen möchte ich auch nicht.
Dann wäre auch die Wohnung viel zu klein,und unser Auto auch.ich würde nie alle Kinder zusammen weg bekommen.
Es spricht echt viel gegen die Schwangerschaft.

5

Hallo,
puh, schwierig. Ganz unabhängig von der Schwangerschaft würde ich mir gut überlegen, ob ich diesen Mann heiraten würde #gruebel.
Mit jedem weiteren Kind bindest Du Dich stärker an ihn und machst es Dir selbst schwerer, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.
"... mit den Kindern allein da zu stehen möchte ich auch nicht."
Tust Du doch jetzt schon, oder?
Um ehrlich zu sein, klingt das alles nach einer ziemlich unguten Konstellation bei Euch, und ich würde mir an Deiner Stelle vielleicht diese Schwangerschaft zum Anlaß nehmen, die Partnerschaft und die Zukunft generell zu überdenken. Könnte sein, daß Du dann zu dem Schluß kommst, daß weder die Beziehung noch ein weiteres Kind mit ihm etwas ist, was DICH für Dein Leben glücklich macht.......
Alles Liebe

weitere Kommentare laden
7

Hallo,

Also nach einer Abtreibung hat man nicht Monatelang Blutungen. Sondern vielleicht 5 Tage wie bei einer Periode, weiß nicht mehr genau wie lang das bei mir ging. Da würde ich halt den Termin ne Woche vor der Hochzeit machen oder eben erst nach der Hochzeit.

Obwohl viele Frauen haben in der Frühschwangerschaft unangenehme Symptome, da du ja schon Kinder hast musst du es besser wissen ob du das hattest oder nicht. Aber ich würde meine Hochzeit lieber blutend verbringen als kotzend 🤮 auf dem Klo, müde und voller Pickel.

Also falls du nicht in deinen Schwangerschaften von diesen Symptomen geplagt warst hast du ja noch bis zur 12. Woche Zeit (ich weiß viele sagen bis zur 14. Ssw, aber bei mir hieß es bis zur 12.). Da würde ich einem Termin nach der Hochzeit machen.

Baldmama1997

9

Heirate doch bitte so einen Mann nicht 😔
Das klingt alles echt furchtbar.

10

Hallo
Ich hab hier mal ein bisscgen gelesen und frafe mich ernsthaft warum du diesen Mann heiraten möchtest....
Er scheint weder ein toller Mann noch ein guter Vater zu sein!
Lass dir so etwas nicht einreden (weder das du selber Schuld bist noch das du das Kind weg machen lässt ohne es wirklich zu wollen).

Meine Mama hat 4 Kinder alleine großgezogen aus uns allen ist was geworden.
Lg

11

Ich würde an deiner Stelle promt die Hochzeit absagen, und ihn am besten vor die Türe setzen. Er kümmert sich kein bisschen um die Kinder und meint dann noch entscheiden zu dürfen, ob du noch eins bekommen darfst. Dass er dir dann auch noch die "Schuld" in die Schuhe schieben will... Zu einem Kind gehören immer zwei. Er klingt für mich wie das letzte Arschloch. Du solltest deine Entscheidung bezüglich des Babys nicht von ihm abhängig machen. Und du solltest daran arbeiten unabhängiger zu werden. Hol dir Hilfe. Es gibt so viele Institutonen die da was tun können. Du hast doch bestimmt auch Familie (Großeltern, Geschwister etc) die du im Hilfe bitten kannst. Man sollte nicht heiraten, nur weil eine Absage peinlich wäre. (Was sie nicht ist)

12

Du steckst wirklich in einer fiesen Zwickmühle, da eure Beziehung nicht die beste zu sein scheint, du andererseits aber auch nicht alleinerziehend sein möchtest. Ich finde es aber auch nicht in Ordnung, dass sich dein Partner nicht um die vorhandenen Kinden kümmert und dich trotz Überforderung nicht unterstützt. Ich denke daher, dass du ihn keinesfalls heiraten solltest, weil er nicht der richtige Mann für dich ist. Vielmehr würde ich über eine baldige Trennung nachdenken, da du ja bereits jetzt alleine dastehst.

Andererseits verstehe ich aber auch nicht, warum du nicht richtig verhütest hast, wenn er doch schon gegen das zweite Kind war. Natürlich ist Verhütung nicht nur Frauensache, aber bei der Pilleneinnahme sollte sich der Mann schon darauf verlassen können, dass diese ordnungsgemäß eingenommen wird. Nun ist das KInd aber schon in den Brunnen gefallen und du solltest dir überlegen, ob du alleine mit 5 Kindern zurechtkommen würdest. Ich vermute mal, dass das ohne familiäre oder sonstige Unterstützung schwierig wäre. Außerdem stellt sich die Frage, ob es finanziell überhaupt möglich wäre und ob in eurer Wohnung genügend Platz vorhanden wäre.

13

Hallo du liebe.

Horch bitte ganz tief in dich hinein ehe du eine Entscheidung fällst,
lass dir zeit zum Nachdenken.

Ich war / bin alleinerziehend mit 7 Kindern,
hab es mir als ich im 3. Monat schwanger war nicht leicht gemacht,
mich aber aus reichlich gründen getrennt.

Oft ging es mir nicht gut ,
habe geweint gezweifelt wusste nicht wie ich alles schaffe.
Haben noch ein gemeinsames Haus aus der Ehe.
Allein mit 7 Kindern und einem Haus .

Meine jüngste Tochter kam im September 2014 zur Welt ,
bin dann nachdem sie 1 Jahr alt geworden ist wieder geringfügig arbeiten gegangen und ab da wo die kleine im die Kita ging wieder mit 75 % arbeiten gegangen, es passt alles.
Meine beiden ältesten sind bereits komplett Erwachsen gehen arbeiten und wohnen für sich bzw meine älteste Tochter mit ihrem Partner zusammen
und die 5 jüngsten ( fast 18 , 14 , 13 , 9 und 4 ) wohnen bei mir und das mit dem Haus hat auch gepasst so das wir da auch noch wohnen.
Es war oft hart ,
aber es hat sich gelohnt es ging dann nach einer weile nach der Trennung komplett bergauf.
Einen neuen Partner habe ich auch seit einer ganzen Weile.
Wenn du magst kannst auch gern Pn schreiben.

Top Diskussionen anzeigen