Ich will Abtreibung, er will das Kind

Hallo,
Ich bin ungewollt schwanger, habe schon zwei Kinder , die sind 16 und 15, mit meinem Partner seit 8 Jahre zusammen.
Er hat vier Kinder mit zwei Ex Frauen.
So, für mich steht fest dass ich das Kind nicht bekommen werde.
Ich möchte nicht mit über 40 nochmal von vorne anfangen.
Ich habe so viele Pläne und nochmals Windeln wechseln gehört nicht dazu.
Er möchte das Kind unbedingt, ich verstehe es nicht.
In meinen Augen ist die Beziehung damit zu Ende.
Denn ein ungewolltes Kind zu bekommen ihm zuliebe, da könnte ich ihn nicht mehr ertragen, das Kind sowieso nicht.
Die Schwangerschaft durch zu stehen um ihm dann das Kind zu überlassen, das finde ich für mich undenkbar.
Vor allem will er das Kind auch nur wenn ich als Mutter meine Rolle übernehme.
Schon mal jemand in so einer Situation gewesen?

1

So gesehen ist es vollkommen egal, ob jemand in so einer Sitiation war. Es ist Dein Leben und Du entscheidest, was machbar ist oder nicht. In den letzten Monaten häufen sich hier die Postings, dass Frauen nur aufgrund äußeren Drucks ihr ungewolltes Kind bekamen und dann absolut unglücklich damit waren, bis hin, dass sie es zur Adoption freigeben wollen. Bevor Du Dich bei diesen einreihst, beende die Schwangerschaft und denke mal über eine Sterilisation nach, wenn Du definitiv kein Kind mehr willst. Der Mann hat vier Kinder und somit genug Unterhalt zu leisten, bis die groß sind, auch wenn er sich um alle kümmern will. Es gibt natürlich auch Männer, die Kinder machen als tolle Präsentation ihrer Potenz ansehen, ungeachtet dessen, dass damit mehr verbunden ist. Offensichtlich will er sich ja nicht ums Kind kümmern, somit könnte bei ihm auch sowas der Fall sein; dann hast Du eh nicht viel an ihm verloren, falls er Dich verlässt. Oder ist er so streng religiös, dass viele Kinder zu zeugen zu seinem Weltbild gehören? In beiden Fällen wirst Du nicht glücklich damit. Ich denke mal, Du hast innerlich Deine Entscheidung eh schon getroffen, denn Zuckerschlecken ist es wirklich keines, mit über 40 nochmal von vorne anzufangen, wenn man es nicht unbedingt will.
LG Moni

2

Hallo, so hart es sich jetzt anhören mag, dein Körper deine Entscheidung. Wenn du dir sicher bist damit bleib dabei. Ob die Beziehung deswegen gescheitert ist, kann ich nicht beurteilen.

3

Wenn du dir ganz sicher bist, dass du dieses Kind nicht möchtest, würde ich bei meiner Meinung bleiben. Ich kann übrigens deine Beweggründe sehr gut verstehen, da deine beiden Kinder ja schon älter sind und du nun mit Anfang 40 nochmals von vorne beginnen müsstest. Ich selbst bin 41 und könnte mir aufgrund meines Alters auch kein drittes Kind mehr vorstellen. Zudem tragen meistens Mütter immer noch die Hauptlast, was Schwangerschaft, Geburt und Kindererziehung anbelangt. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass dein Partner bereit wäre, über einen längeren Zeitraum Elternzeit zu nehmen, da er wohl am klassischen Rollenbild festhält. Wenn er bereit wäre, sich diesbezüglich stärker als sonst üblich zu engagieren, würde ich mir das Ganze allerdings nochmals überlegen.

4

Hallo

Du bist schon über 40 Jahre alt. Deine Kinder sind mit 15 und 16 Jahren auch schon Teenager.
Dass Dein Partner 4 Kinder mit zwei Ex Frauen hat erstaunt mich. Da hätte er dann 5 mit 3 Frauen.
Du möchtest nicht nochmals von vorne anfangen. Das kann ich verstehen. Du hast andere Pläne als von vorne zu beginnen.
Er möchte, dass Du die Mutterrolle übernimmst. Du möchtest das nicht.
Es gibt immer wieder Fälle, wo entweder der Mann oder die Frau das Kind nicht möchte. Es ist immer schwierig, wenn man sich da nicht einig ist. Aber die Frau kann immer alleine entscheiden. Die Hälfte der Frauen entscheiden sich für das Kind, die andere Hälfte dagegen bei einer ungeplanten Schwangerschaft.
Wurde die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt festgestellt. Dann vereinbare einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia. Eine Abtreibung ist mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich.
Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

5

Ich denke auch, dass es in erster Linie eine Beziehungsfrage ist. Dass ihr im Moment so weit auseinanderliegt in euren Vorstellungen.
Möglicherweise geht die Beziehung nur weiter, wenn ihr in Bezug auf die Schwangerschaft eine gemeinsame Entscheidung treffen könnt. Und danach sieht es gerade nicht aus ...
In deinen Augen ist die Beziehung damit schon zuende. Meinst du, du kannst dich gut umstellen nach den gemeinsamen Jahren?
Es sind ja wirklich viele Kinder, die um euch sind und Fürsorge brauchen. Sicher unterschiedlich, denn seine sind wahrscheinlich schon größer bzw. erwachsen.
Deine beiden waren sieben und acht, als ihr zusammengekommen seid. War es in der ganzen Zeit mal Thema: ein gemeinsames Kind?

6

Nein, es war nie ein Thema.
Meine waren aus dem Gröbsten raus, selbständig und mein Kinderwunsch eh nie stark vorhanden.
Er hatte vier Kinder , alle 4 damals zwischen 10 und 20 Jahre alt, Schule, Ausbildung.
Zwei Ex Frauen die Unterhalt bekamen, er war jahrelang auf Selbstbehalt runter.
Wir könnten uns nix leisten, das letzte was wir da gebraucht hätten wäre noch ein Kostenfaktor....ich hätte den Nerv auch nicht gehabt, mir gingen meine beiden schon genug auf die Nerven und die Einschränkungen sind schon heftig genug.
Sechs Kinder....warum zur Hölle hätte da noch ein Kind rein geboren werden sollen?
Neuer Mann gleich gemeinsames Kind?
Ist das das was erwartet wird?
Ich bin absolut nicht gerne Mutter.
Ich war 34 als wir uns kennen gelernt haben da war das Kinder Thema schon lange durch.
Jenseits der 30 hätte ich niemals ein Kind
gewollt, hab ja auch noch ein Leben.
Ich werde morgen die Mifegyne nehmen , kann es kaum erwarten diesen Alptraum zu beenden....
Ich werde meine Pläne verfolgen und sicher nicht mit 43 noch Windeln wechseln und mit 60 hier einen Pubi sitzen haben.
Lieber schieße ich mir eine Kugel durch den Kopf, da ist Knast ja besser.

8

Ja, ich verstehe dich schon. Aber dass er so anders denkt? Er hat ja die vier Kinder.
Dass er jetzt das Kind gewollt hätte, war dann wohl auch neu für dich. Oder jedenfalls überraschend.
Wird es dann weiter eine gemeinsame Zukunft geben für euch?

7

Hallo,

Es ist DEIN Körper und nur DU entscheidest. Ich würde sagen du bekommst kein weiteres Kind mehr und fertig. Dein Mann muss es akzepetieren!

Baldmama1997

Top Diskussionen anzeigen