Mutter-Kind-Unterbringung

Hallo,

ich bin nicht ungeplant schwanger, aber meine Situation ist anderweitig nicht einfach.
Möchte nicht zu sehr ins Detail gehen, jedenfalls würde ich gern wissen, ob es so etwas wie ein Mutter-Kind-Heim auch für „ältere“ Mütter gibt, sprich: Ü30.

Mir wird in den letzten Wochen immer klarer, dass ich mit meinem Kind nicht zu Hause bei meinem Partner bleiben kann, ich habe aber leider auch in meiner Familie keine einzige Anlaufstelle.
Weiterhin kann ich es mir nicht leisten, zu meinen derzeitigen Ausgaben ( = verpflichtende Ausgaben) noch eine Wohnung zu bezahlen.

Vielleicht hat jemand von euch eine Idee. 🙏🏼

Ich kann dir was nennen - kannst mir gerne schreiben. Hast Du schon Kinder?
Liebe Grüße von Kyra #winke

Danke für deine schnelle Antwort.
Was gibt es denn für Möglichkeiten? 🙂

Ich habe bisher noch keine Kinder und bin aktuell in der 33. Woche.

Es gibt Frauenhäuser. Googel mal Frauenhäuser oder Frauenenhilfe

Danke dir. Soweit ich das richtig verstanden habe, sind diese allerdings nur für Frauen, die akut Gewalt erfahren oder von Gewalt bedroht sind.
Das ist bei mir (zum Glück!) nicht der Fall.

Bitte wende dich an eine soziale Einrichtung, z. B. Caritas, zwecks Beratung. Dort wird man dir Möglichkeiten aufzeigen und woher du Gelder bekommen kannst, auch für eine Erstausstattung und für eine eigene Wohnung. Es ist ebenso möglich, dass du mal nach Wohngeld fragst oder im Sozialamt um eine Beratung bittest.

Alles Gute Dir!

Vielen lieben Dank!

Dann frage ich mal nach, ob ich von dort Hilfe bekommen kann.
Ich habe ein regelmäßiges und gutes Einkommen, bin aber eben aufgrund der Ausgaben (die sich auch durch eine räumliche Trennung nicht ändern würden) wenig handlungsfähig.

Auch dir lieben Dank!

Wir haben eine gemeinsame Immobilie. Die könnte man verkaufen, aber das würde natürlich einen Moment dauern und vor der Geburt nicht mehr klappen. Bis dahin wäre ich also finanziell an das Objekt (bzw. den Kredit dafür) gebunden.
Inwieweit er mir dahingehend Steine in den Weg legen würde, kann ich noch nicht abschätzen.

Dann ist es nochmal anders, dann stehen Dir Mieteinnahmen zu, wenn er die Immobilie alleine weiter bewohnt und sie für Dich nicht mehr nutzbar ist.
Wie gesagt: (Rechts)Beratung, aber dort solltest Du dann auch gleich alle Details nennen, sonst bekommst Du wie hier nicht den richtigen Rat. :-)

Hallo

Möchtest du dich einfach trennen oder flüchten?
Warum sprecht ihr nicht miteinander?
Ihr müsst die Dinge klären.

Top Diskussionen anzeigen