- Abtreibung kam nie in Frage - Kind allein geboren - Babyklappe - Seite: 3

https://www.zgedichte.de/gedichte/khalil-gibran/eure-kinder.html

Völlig egal, was für ein Typ der Vater ist oder du.
Es gibt wahnsinnig viele Ähnlichkeiten zu den Eltern und DOCH entsteht ein völlig neuer, anderer Mensch!

Meine eigenen Kinder würde ich wohl nur schwer erkennen, ohne kontinuierlichen Bezug zu Ihnen und das Kennenlernen.

Hm. Ich hab selbst mehrere Geburten durchgemacht.
Ich kann kaum glauben, dass Dein Freund den Bauch nicht gesehen haben will.
Ist er blind?
Anders geht das nicht und selbst Blinde haben guten Tastsinn.

Ansonsten glaube ich solche Stories nicht!

Eben wegen dem Realitätsfaktor.

Und :hauptsache nicht abgetrieben gilt erst Recht nicht.

Ich habe nie solche Worte wie ‘ Hauptsache nicht abgetrieben’ erwähnt und die würde ich auch nie in den Mund nehmen!

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Einmal an alle die die ‘Geschichte’ nicht glauben : es ist wahr, es ist so passiert, ich weiß das es nicht optimal war, alles andere als das. Und ich weiß auch das ich ein unglaubliches Glück hatte das nichts schlimmes passiert ist!

Hallo

Wie kann es sein, das dein Freund, mit dem du zusamnenlebst, das nicht gemerkt hat?

Wow was für eine Geschichte. Ich hoffe es geht dir gut und wünsche dir alles Gute.

LG Gabi

Hallo Ole ,
du bist einfach "heftig" , wünsche dir alles Gute und das deine Gedanken zur Ruhe kommen #pro#klee#herzlich#blume

Ich weiß nicht..ich glaub die Geschichte irgendwie nicht. Allein schon der Teil, dass sie ihrem neuen Freund die Schwangerschaft verheimlicht hat, also ehrlich, wie soll das gehen..

Danke für deine Erzählung. Oh man, was musst du durchgemacht haben. Ich finde es gut, dass du dein Baby in gute Hände gegeben hast. Hut ab, für deine Kraft. Alles Gute für dich.

Ich denke auch, jeder von uns ist in einer anderen Situation. Keine kann und darf urteilen. Dein Leben hõrt sich hart an. Ich finde es toll, das du nicht aufgibst und nach Lösungen suchst. Wie gesagt, Hut ab. Mach weiter so und höre auf dein Bauchgefühl.

Huhu. Also erstmal finde ich es schön und mutig dass du dem Kind das Leben geschenkt hast obwohl du es nicht wolltest.
Aber : die Art und Weise der Geburt war sehr sehr leichtsinnig. Es hätte einiges passieren können. Ich freue mich aber das der kleine Mann gesund ist.
Ich hoffe du kommst gut damit klar das er nicht mehr bei dir ist.

Ich habe mal eine Frage an alle hier und hoffe mir kann einer weiterhelfen..

Jetzt, fast 1 Woche nach der Geburt, schießt mir die Milch ein, das tut so unglaublich weh hab das Gefühl meine Brüste platzen bald .. und immer wieder läuft auch was raus, was kann oder soll ich da machen??

Warst du nicht beim gyn nach der Geburt ? Mal checken lassen ob alles ok ist bei dir ? Geh hin dort kriegst du auch Tabletten gegen den Milch Einschuss.

Lass dir unbedingt Abstilltabletten geben.
Ansonsten Salbei und pfefferminztee und petersilienaufguss so viel es geht. Dazu quarkwickel und phytolacca.

https://www.babyclub.de/magazin/babys-erstes-jahr/stillen/abstillen.html#Mit%20Tee%20&%20Phytolacca%20abstillen

Tut mir leid aber ich kann das alles nicht glauben 😱

Top Diskussionen anzeigen