- Abtreibung kam nie in Frage - Kind allein geboren - Babyklappe -

Liebe Ole,

ich habe Gänsehaut und Tränen in den Augen. Dein Text hat mich sehr bewegt. Ich hoffe sehr, dass es dir gut geht. Ob die Entscheidung richtig war, weißt nur du ganz allein. Dein kleiner Sonnenschein wird immer in deinem Herzen sein und ihm wird es ganz sicher gut gehen.

Alles alles Gute für dich!

Tolle Geschichte 🙄👏Wenn es stimmen sollte.... setze dein Leben und das Leben deines Kindes aufs Spiel.... Wie man sowas vertuschen kann, ist mir unbegreiflich. Ich kann und will es auch gar nicht verstehen. Ich sag nur : Glück gehabt

Das klingt in deinem Post aber ganz anders. Bösartig regelrecht.

Ich vermute, diese Userin ist nicht ganz im Reinen mit ihren eigen Entscheidungen und projiziert ihre schlechten Gefühle auf die TE. Ist aber nur Küchentisch-Psychologie. Ich kann ihre Worte jedenfalls nicht ernst nehmen. Da spricht mehr "Hass" raus, als ein unbeteiligter Forenuser haben sollte.

Selbstlos einem Menschen das Leben geschenkt? Einem Menschen, der sein ganzes Leben danach suchen wird, wer er eigentlich ist und niemals eine Antwort darauf erhalten wird? Das ist eher verantwortungslos als selbstlos und ich distanziere mich ganz klar davon, solche Entscheidungen als ehrenvoll darzustellen.

Alles richtig gemacht und viiiiiel besser als all deine Kritiker!

Ich wünsche Dir alles Gute. Wäre in deinem Fall aber nicht.eine offene Adoption besser? So weisst du dass es deinem Kind gut geht. Dein Kind kennt seine Bauchmutter. Wie lange ist das ganze her? Vielleicht kannst du, wenn es fuer deine Seele besser ist, dich noch melden und eine offene Adoption amstreben. Lass dich selbst medizinisch untersuchen.

Eben deswegen verstehe ich deine Argumentation nicht.

Es gibt doch für Paare, die ungewollt kinderlos sind, nix "Besseres" wie die TE - nämlich Frauen, die eine Schwangerschaft durchstehen, das Kind gebären und den freudigen Adoptiveltern in die Arme drücken und dann in der Anonymität verschwinden... #bitte

Du hast doch abgetrieben? Das Argument , das du schreibst, ist das gegen Abtreibung. Viele Eltern ungewollt kinderlos. Das Baby der TE kann nun solche Eltern glücklich machen. Dein abgetriebenes nicht.

was ist das denn für ne unterschwellige Anschuldigung?? Ich bin fast 2 Stunden zur Babyklappe gefahren, egal wie weit es gewesen wäre, ich hätte niemals ein Baby , MEIN Baby 'entsorgt' #nanana

Es geht hier um ein neues Leben und du faselst was von ihrem Freund. Ernsthaft?

Top Diskussionen anzeigen