Nicht gemachte Abtreibung bereut

Hallo!
Ich möchte was erzählen.
Oftmals werden ja Frauen, die abgetrieben haben, verteufelt. Aber wenn man nicht antreibt und bereut das später und gibt seinem Kind die Schuld, das ist wesentlich schlimmer.
Meine Mutter wurde damals mit 21 ungeplant mit mir schwanger. Meinen Vater kannte sie nur wenige Wochen.
Ich habe Zeit meines Lebens immer das Gefühl ich werde und wurde von meiner Mutter nie geliebt. Ich bin diejenige, die ihr Leben versaut hat. Ich war damals klein, Kindergarten und Schule. Meine Mutter beschimpfe mich tagtäglich, ich sei das Schlimmste was ihr passiert ist. Sie hätte mich damals umbringen sollen usw.
Ihr könnt Euch nicht vorstellen wie schlimm so etwas für ein Kind ist zu hören. Ich hab um Liebe gebettelt, meine Mutter könnte mir aber keine Liebe geben.
Ich hab ihr verziehen. Sie war halt damals überfordert mit mir, mit der Situation. Trotzdem glaube ich, darf man seinem Kind so was nicht spüren lassen. Ich hab oft geweint und nicht verstanden was mit meiner Mutter los war.

LG

1

Wie schrecklich! Du arme 😔
Ja, wenn man sich für ein Kind entscheidet - geplant oder ungeplant - dann auch richtig.

2

Es tut mir in der Seele leid, was dir wiederfahren ist und dennoch kann ich aus Erfahrung sagen, dass die Abtreibung keine Lösung ist. Deine Mama hätte ganz viele andere Möglichkeiten gehabt und die im Notfall in eine Familie geben können, die dir liebevoll zeigen, dass du willkommen bist auf dieser Welt.

Für dich jedoch wünsche ich, dass du das alles wirklich verarbeiten kannst und einen Weg findest damit umzugehen.

3

Das tut mir sehr leid :-(...ABER ich war das Gegenteil...ein sogenanntes Wunschkind...trotzdem war das Kindhaben wohl anders, als sich meine Mutter vorgestellt hat...
Sie hat mir ihr Leben lang vorgehalten, was sie doch für mich verzichten musste, wie anstrengend doch ich als Baby war, etc. Zur Info, sie war keine Teeniemutter, sondern 31, sie hat vorher ihr Leben voll genossen und ich war alles, aber nicht anstrengend. Wurde von allen Seiten (Familie und Freunde) bestätigt, was ich für ein pflegeleichtes Baby und Kind war.
Was ich damit sagen will, es gibt Menschen, die sind immer verbittert, unzufrieden, was weiss ich mit ihrem Leben. Wissen nichts mit sich anzufangen, geben anderen die Schuld. So, wie unsere Mütter. Die wären ohne Kind, oder mit 5 Kindern genauso, wie sie sind.. die ewig motzigen, aggressiven, etc...

4

Ich glaube ehrlich gesagt, dass das in so einem Fall wenig mit Abtreibung oder nicht zu tun hat. Meiner Meinung nach liegt es in vielen Fällen am Charakter der Mütter selbst. Selbst wenn ein Kind mein Leben durcheinander wirft, selbst wenn es absolut nicht passt, dann sagt man dem kleinen Kind doch sowas nicht. Es ist ja nicht die Schuld des Kindes. Man hat sich letztendlich dafür entschieden. Und dann muss man das Rückgrat haben das Kind nicht spüren zu lassen. Oder es halt an eine Familie zu geben, in der es geliebt wird. Es liegt einfach daran, dass die Mütter Probleme haben, die sie auf ihre Kinder projektieren. Ob geplant oder ungeplant ist da glaub ich egal. Meine Ss ist auch ungeplant. Und ich liebe dieses Kind schon jetzt mehr als man sich vorstellen kann. Tut mir wirklich leid für dich. Und ich hoffe, du gibst deinen Kindern alle Liebe. Und bekommst sie von ihnen auch zurück.

5

Hey.

Ist bei mir etwas ähnlich. ich war damals nur ein Unfall meine Eltern kannten sich nur ein paar Tage. mein Vater wollte Abtreiben lassen meine Mutter nicht. meine Mutter war auch erst 22. sie war bis ich 5 war allein erziehende hat dann geheiratet und die haben noch 3 Kinder bekommen. ich spüre heute noch das die anderen 3 immer bevorzugt werden. bin zwar schon fast 35 aber ist trotzdem nicht schön. auch als ich jünger war und noch zu Hause gewohnt hab wurden immer große Unterschiede gemacht. Geschenke zb ich bekam ne wolldecke meine Geschwister Geschenke im Wert von je 200€-300€. heute bekomme ich zb auch wenn überhaupt einen Strauß Blumen meine Geschwister immer dicke Geschenke. meine Schwester meinte mal zu mir was ich denn erwarten würde ich würde ja nicht mehr zu Hause wohnen. meine Mutter hat auch oft gesagt das sie mich lieber bei meinen Vater hätte lassen sollen wir hätten ja den gleichen Charakter. hatte nie großen Kontakt zu ihm. er ist ein schwieriger Mensch.
Ein mal hat meine Mutter meiner Oma vorgeschwärmt was meine 3 Geschwister alles zu Weihnachten bekommen. meinte meine Oma: und was ist mit deiner ältesten bekommt die nichts? meinte meine Mutter: ach du scheiße hab ich ganz vergessen. meinte Oma zu ihr: Hauptsache die anderen 3 sind gut versorgt und bekommen die dicksten Geschenke. Oma erzählt mir das heute noch unter Tränen.
Ich hab auch 2 Töchter und versuche immer beide gleich zu behandeln. ich würde nie Unterschiede zwischen den beiden machen. es würde mir das Herz brechen wenn sich einer benachteiligt fühlen würde. das will ich auf keinen Fall weil ich weiß was es für ein scheiß Gefühl ist.

6

Sollten, nach deiner Erfahrung, alle Frauen lieber abtreiben, wenn das Kind ungeplant entstanden ist?

Top Diskussionen anzeigen