Ungewollt schwanger trotz Kupferspirale

*Vorsicht lang*
Guten Morgen.
Meine Periode ist überfällig und das war sie noch nie. Die einzigen 2 male, als meine Tage nicht kamen, war ich schwanger. Das 1. ist leider abgegangen und das zweite sitzt hier vor mir und spielt Lego ❤️ Kurz zu mir: Ich habe meine Tochter mit 19 Jahren bekommen, keine Ausbildung. Sie ist jetzt 1 Jahr alt und geht ab August in den Kindergarten und ich habe einen Ausbildungsplatz ab Oktober bekommen. Mein Freund, meine Tochter und ich wohnen bei seinen Eltern. Das geht schon seit dem die Kleine da ist nicht gut, weil sie sich so viel einmischen und denken sie dürften über das Kind bestimmen. Ich war nie für eine Abtreibung und ich muss mir da jetzt meine Meinung noch zu bilden, falls ich wirklich schwanger sein sollte. Seit Mai 2018 habe ich die Kupferspirale und sie saß immer gut. Letzten Monat hatte ich meine Vorsorgeuntersuchung wegen der Spirale. Dort war sie wohl etwas verrutscht, aber das wäre wohl nicht schlimm, weil sie noch so sitzt, dass sie wirkt. Das waren die Worte meines Arztes.. Klar weiss ich, dass nichts zu 100% sicher ist. Ich würde einfach gerne eure Erfahrungen mit einer Abtreibung lesen oder auch eine Frau die in der gleichen Situation (keine Ausbildung und Kind). Oder auch Frauen, die abtreiben wollten aber es im letzten Moment doch nicht getan haben.

Ich danke euch fürs Lesen

1

hallo .... bitte mal einen Test machen, und dann den Kopf zerbrechen !

lg
jacqueline

2

Hallo Xhelozia, so lang war dein Beitrag jetzt doch gar nicht. Ich würde auf jeden Fall gerne mehr von dir lesen, wenn du erzählen magst.
Du warst wegen der Spirale ja erst letzten Monat zur Vorsorgeuntersuchung und es war alles in Ordnung. Es besteht also vielleicht noch eine kleine Chance, dass die Periode doch noch kommt, oder? Manchmal verschiebt die sich ja auch einfach so mal um mehrere Tage. Hast du schon einen Test gemacht?

Der Zeitpunkt jetzt wäre natürlich schon eine Herausforderung. Für deine Tochter hast du ab August einen Kitaplatz und du kannst im Oktober deine Ausbildung anfangen. Da freust du dich sicherlich schon drauf und schmiedest Pläne, wie ihr das dann alles organisieren könnt. Das würde jetzt alles erstmal wieder durcheinander kommen#schock.

Ich weiß nicht, ob die Schwangerschaft mit deiner Tochter auch schon herausfordernd war. Da hattest du ja auch noch keine Ausbildung und bestimmt einiges, das du regeln musstest. Ihr seid euren Weg gegangen mit der Kleinen und jetzt sitzt sie vor dir und spielt Lego (Das schreibst du so liebevoll#herzlich).
Wenn du jetzt tatsächlich schwanger sein solltest, gibt es bestimmt auch wieder einiges zu regeln. Aber das könntet ihr ja auch wieder hinkriegen. Oder was denkst du?

Weiß dein Freund denn schon von deiner Befürchtung? Wie hat er reagiert?

3

Ich bin grad in ner ähnlichen Situation und trau mich auch grad keinen Test zu machen. Habe auch -seit Oktober- die Kupferspirale, im Januar Kontrolle (alles ok) und jetzt seit 2 Tagen drüber. Zudem ist mir plötzlich wieder dauerkalt, das war bei beiden SS eins der ersten Anzeichen. Ich verstehe deine Gedankengänge, auch wenn meine Ausgangs-/Hintergrundssituation eine andere ist als deine! Sitze hier mit einem 2.5 Jährigen und einem 6 Monate altem Baby (beide geplant) und freue mich, dass mein Leben langsam wieder aus der ‚Vollzeit-Mutti‘-Phase raus kommt. Ich möchte eigentlich kein Kind mehr, und wenn doch, dann erst in ein paar Jahren. Beide SS waren katastrophal (Hyperemesis) und endeten mit Kaiserschnitten. Jetzt wieder komplett auszufallen täte mir für meine zwei Zwerge so leid. Eine erneute SS so kurz nach dem zweiten KS birgt für mich zudem ein ziemliches Risiko (bereits in der letzten SS Probleme mit der Narbe). Andererseits mache ich mir trotzdem Gedanken, wie sich eine Abtreibung psychisch auswirken würde.
Es hilft aber alles nix, spätestens morgen wird wohl ein Test her müssen. Fühl dich mal gedrückt!

4

Aja, weiterhelfen kann ich dir leider nicht, aber zumindest mitfühlen und manchmal hilft‘s ja, dass man nicht so ganz allein ist mit seiner Situation.

5

hier Nummer 3 (die anderen beide gerade 1 und 2 Jahre alt) kam trotz Spirale....
An Abtreibung habe ich nie denken können, aber das ist rein meine Entscheidung aber dss Thema Ausbildung.... hatte ich auch.

Meine Kids sind mittlerweile 8, bald 7 und 5 und ich selbst wieder in der 40.SSW.
Ich habe mir bei der dritten SS geschworen, dass ich das trotzdem schaffe, denn auch mit Kindern kann man sich ein Standbein und eine Zukunft aufbauen. Mittlerweile bik ich Selbstständig und habe meine Berufliche Laufbahn OHNE typische Ausbildung um meine Kinder herum aufgebaut und bin mehr als Glücklich damit.

Was deine Wohnliche Situation angeht, egal ob du SS bist oder nicht, DU MUSST DA RAUS und da gibt es ganz viele Möglichkeiten. Wenn du magst, darfst mich gerne anschreiben.

Gruß Jaji mit 3Kids an der Hand und 40.SSW, die übrigens auch nicht geplant war ;)

6

hey Xhelozia, hast du hier noch reingeschaut? Vielleicht hat sich deine Sorge ja inzwischen erledigt und du hast deine Tage noch bekommen... oder einen negativen Schwangerschaftstest in den Händen gehalten. :-)
Vielleicht ist es ja aber auch doch so gekommen, wie du befürchtet hast und du machst dir gerade viele Gedanken über eine Abtreibung und wägst die unterschiedlichen Möglichkeiten immer wieder ab. #schmoll
Wenn du magst, dann schreib doch nochmal. Hier im Forum oder wenns dir lieber ist dann gerne auch privat. Ich denk an dich und schick dir liebe Grüße#blume

Top Diskussionen anzeigen