Meinungen

Hallo,

Also es ist so das ich die Pille seit einem Jahr immer regelmäßig genommen habe ohne Probleme oder sonstiges.
Allerdings ist mir am 3.3.und 4.3 jeweils ein Einnahme Fehler passiert sprich ich habe die Pillenach mehr als 12 Stunden nach genommen. 
Am 11.3 habe ich die letzte Pille genommen um in meine Pause zu gehen...ich hatte die letzten Tage ab und zu so ein piecksen ziehen in den eierstöcken sonst aber nichts weiter, nicht mal wie ich es sonst vor der Blutung kenne wie Unterleib Schmerzen ect..heute morgen (also erst heute am 6ten Tag kam etwas) bin ich zur Toilette und hatte frisches rotes Blut am Toilettenpapier..den ganzen Tag über war es nur minimal und schwankt immer zwischen hellrot und mal hellrot braun gemischt..wirkliche periodenartige Schmerzen hab ich nicht (wenn ich es heute morgen nicht gesehen hätte hätte ich gesagt ich warte noch immer) 
Aber schwach im Gegensatz zu sonst..
Zur kleinen Info vielleicht noch vorgestern morgen habe ich einen Test gemacht der negativ war.

Jetzt zu meinen eigentlichen Fragen..
war ich durch meine beiden fehler noch geschützt?
bin ich jetzt wwährend der Pause überhaupt noch geschützt?
wie hoch ist die Möglichkeit einer Schwangerschaft? 

Ich weis ihr seid keine Hellseher Ärzte oder ähnliches aber würde mich trotzdem über eure Antworten freuen.
😊

1

Also die Pille ist so oder so nicht 100% sicher, von daher musst du eh immer damit rechnen, dass was "schief gehen kann".

Laut meinem Wissensstand, sagt man ja am Anfang der Pilleneinnahme, dass man 3 Monate zusätzlich verhüten soll, da der Körper sich daran gewöhnen muss und auch an die regelmäßige Hormonzufuhr. Genau so würde ich persönlich es dann auch handhaben bei "falscher Einnahme".

Die Frage ist eher, ob du dir Gedanken machen magst anders zu Verhüten, ul nicht nochmals in solch eine Situation zu kommen und dir auch bewusst zu machen "was ist, wenns doch passiert"

So und nun zur Schwangerschaftsfrage, wenn du den Verdacht hast, dann lass es testen oder hole dir selbst einen Test.
Ansonsten sind bei 2×12h pillen Verschiebung auch die Hormone völlig aus der Rolle und können dann halt mal als Periode, Schmierblutung.... den Körper anders reagieren lassen.

Ich hoffe ich konnte dir wenigstens etwas helfen.

Gruß Jaji

2

Das ist ja mal völliger Blödsinn mit den 3 monaten. Fängst du am ersten Tag der Regelblutung mit der ersten Pille an, bist du ab diesem Zeitpunkt geschützt. Fängt man irgendwann mitten im regulären Zyklus an, muss man 7 Tage weiterhin verhüten (oder auf gv verzichten) und ist ab dem 8. Tag der Pilleneinnahme geschützt. Natürlich alles in der Annahme man nimmt die Pille regelmäßig. Vergisst man diese dann mal, kommt es drauf an in welcher Woche, ob das Risiko einer ss besteht. Mehr dazu findet man aber in der Packungsbeilage. Im schlimmsten Fall muss man nach vergessen der Pille wieder 7 tsge zusätzlich verhüten, bis wieder der volle Schutz vorhanden ist.

Nimmt man die Pille jeden Tag korrekt ein, ist sie eins der sichersten Verhütungsmethoden. Das Problem liegt eben meistens an Einnahme Fehlern. Und zu 100% sicher ist natürlich keine Methode.

Lg

Top Diskussionen anzeigen