Kind Nummer 4....

Hallo ihr Lieben,

ich bin überfällig, und zack, vorhin getestet.

-Positiv-

Wir haben drei absolute Wunschkinder, 6 Jahre, 2,5 Jahre und gerade mal 8 Monate alt.

Nach unserer kleinsten Maus habe ich die "Leios" Pille genommen. Bzw. nehme sie außer während der Pillenpause immer noch.

Ich bin fix und alle, weiß nicht wo mir der Kopf steht und muss mich sortieren.

Ich habe seit dem 01.02 eine Aushilfsstelle in einem SUPER KIGA für 5h pro Woche angenommen.

Wir haben im Oktober ein Neues Auto gekauft indem tatsächlich nur drei Kinder auf der Rückbank Platz finden.

Ein WirrWarr in meinem Kopf, ich sags euch.....

Sorry musste das jetzt "einfach" raus lassen

Habt einen schönen hoffentlich nicht allzu stürmischen Tag

Liebe Grüße

1

Hallo liebe Wuschel,

das ist doch einfach gut, dass du hier raus lässt, wie es dir gerade geht!
Schwanger trotz Pille – damit rechnet man ja normalerweise nicht. Ich kann gut verstehen, dass du da gerade nicht weißt, wo dir der Kopf steht!

Auf jeden Fall darfst du erst mal tief durchatmen, und diese Überraschungsnachricht von heute Mittag etwas setzen lassen. Es ist ja ganz normal, dass einem gleich viele Gedanken und Fragen kommen, aber lass dir ruhig Zeit damit die äußerlichen Fragen zu klären. Erstmal darf es ja um dich gehen, was du jetzt empfindest und brauchst.

Drei Wunschkinder habt ihr, und ich habe das Gefühl, dass du sehr gerne Mama bist :-)
Das Jüngste ist noch recht klein, und doch hast du eine Stelle gefunden, die für eure Familiensituation gerade passt, und dir dazu noch gut gefällt! Das muss man erst mal hinbekommen, mit 2 Kleinkindern! :-)
Wie läuft es denn so für dich mit den Dreien? Kannst du deine kleine Maus bei einer Oma lassen, wenn du arbeitest? Oder ist der Papa in der Zeit für sie da?
Kannst ja noch ein bisschen erzählen, wenn du magst.
Vielleicht hilft es dir, das Wirrwarr in deinem Kopf ein bisschen zu sortieren ;-)

Ich wünsche dir auch noch einen guten Tag! Hast du deine 3 um dich? Damit bist du vielleicht auch etwas abgelenkt?!

Liebe Grüße
delight

2

Guten Morgen delight,

lieben Dank für deine Worte.

Ich habe jetzt eine Nacht drüber geschlafen, der Schock ist trotzdem noch da :-)

Ja, ich bin gerne Mama und liebe meine Rasselbande über alles und bin enorm dankbar sie zu haben.

Wenn ich Arbeiten gehe, passen meine Mama oder mein Mann (im Wechselsystem) auf die Kinder auf.

Der Große kommt nach den Sommerferien in die Schule und die Mittlere im Sommer in den Kiga. Wir haben es bewusst so entschieden das die Kinder erst mit 3 in den Kiga gehen.

Ansonsten muss bei Dreien eben alles gut durchorganisiert sein, bzw werden. Es klappt aber prima, daher kann ich auch ruhigen Gewissens einen Nachmittag zur Arbeit fahren.

Platz wäre genug da denn wir haben im Mai 17' unser Traumhaus gekauft.

Dennoch kreisen mir zig' Gedanken durch den Kopf, denn eigentlich verlässt man sich auf die Pille und geht davon aus, dass sie sicher ist.

Liebe Grüße

Tina

4

Hallo Wuschel,

jetzt hast du noch eine Nacht geschlafen! ;-)
Du hattest ja unmittelbar nach dem Test geschrieben. Es musste einfach "raus".
Und dafür warst du am nächsten Tag schon sehr sortiert, finde ich.
Das mit dem einen Nachmittag - das ist doch eine schöne Sache. Wenn es dir nicht zu viel von "wieder kleine Kinder" ist.#verliebt
Wahrscheinlich ist das wirklich die Umgebung, in der du dich fühlst wie der Fisch im Wasser!?
Ist also eigentlich alles passend ... nur der Überraschungseffekt ist stressig und das mit dem Auto braucht "Nachbesserung". Aber sonst klingt es gut! Ein Haus für eine Familie ist wunderschön!
Wie geht´s deinem Mann?
Vielleicht kannst du das mit dem Nachmittag sogar bald wieder aufnehmen nach der Geburt. Wenn deine Mama das hinbekommt. Es gibt ja so prima Großmuttis!
Und wenn für dich die Arbeit mehr Abwechslung und Anregung ist als Belastung. Noch dazu in einem SUPER-KiGa! Können deine Kinder dann auch da hingehen?
Oder würdest du dich ja nicht mehr so frei fühlen?
Man spürt jedenfalls schon: Sie werden größer. Und jetzt rückt eben eins nach ...
Bei euch sicher gut aufgehoben! ;-)
Liebe Grüße von Kyra

3

Hallo Tina,

gut, dass du immerhin schlafen konntest! :-)
Ja, das braucht sicher ein paar Tage, bis du den ersten Schock überwunden hast. Kannst du denn mit deinem Mann oder jemand Anderem reden momentan, oder wartest du damit noch ein bisschen? Es ist ja alles noch so frisch für dich.

Ich verstehe gut, dass dir gerade vieles durch den Kopf geht. Da verlässt man sich auf die Pille, und dann verlässt sie einen. Das ist buchstäblich eine Enttäuschung, wenn das, was man für sicher gehalten hast, es doch nicht ist.
Ein kleiner Trost ist vielleicht, dass es auch anderen Frauen so geht: Schwanger trotz fehlerfreier Einnahme; das muss man erstmal verdauen.

Ich staune, was du bei allem Schock über dich und deine Familie so schreibst! So viel Liebe hast du für deine Rasselbande, und deine Dankbarkeit für die drei ist wirklich spürbar.
Wie du das Familiengeschäft anpackst und organisierst, scheint für alle gut zu klappen. Dein Mann und deine Mama unterstützen dich, so dass du guten Gewissens auch für dich etwas tun kannst, mit dem Nachmittag im Kindergarten.

Echt stark, wie du das so managst! Ganz bestimmt ist es keine Kleinigkeit den Alltag mit drei Kindern zu organisieren! Du bringst da wohl einiges mit an Fähigkeiten, die dir dabei helfen :-D#pro

Platz wäre genug da, schreibst du. Traumhaus klingt tatsächlich nach viiiel Platz!
Das ist sicher schön für die Kinder!

Vom äußeren her ist genug Raum da für ein viertes Kind.

Natürlich hast du trotzdem auch andere Gedanken, die wichtig sind und gehört werden wollen. Alles darf raus ;-)
Gerne hier, wenn du magst. Oder auch per persönlicher Nachricht.

Liebe Grüße, delight

5

Hallo liebe Tina,

wie geht es dir jetzt ein paar Tage später? Hast du den ersten Schock gut überwunden und das Wirrwarr lichtet sich schon etwas? :-)

Schicke dir liebe Grüße und wünsche dir einen guten Tag heute,
delight

Top Diskussionen anzeigen