Fortsetzung von Freundin schwanger- ich verzweifelt

Aja und nicht zu vergessen:

Neulich haben wir uns über das Anschaffen eines Hundes unterhalten.
Am Ende war sie dagegen, Zitat "Keine Zeit und zu große Verantwortung".
Jetzt bekommt sie ein Kind von mir...aber das mit dem Hund war immerhin keine Grundsatzentscheidung.
Daher der Unterschied.

Ich sehe mich nicht als Opfer.
Sie hat jedes Recht dazu.
Fühle mich wegen der kurzen Zeitspanne überrollt und angelogen in der Beziehung(bezüglich Kinderwunsch).
Das hat Auswirkungen auf mich.
Werde versuchen mit jemanden zu reden in einer Beratung bevor ich verrückt werde.

Sich dagegen zu entscheiden bestehendes Leben umzubringen ist aus deiner Sicht irrational?

Der rationale Grund ist, dass sie bereits schwanger ist. Eine Abtreibung ist nicht rückwirkende Verhütung.
Lg!

Warum sollte eine Frau, die Ende 20 ist, einen guten Job hat und sich selbst versorgen kann, abtreiben? Nur weil ihr kindischer Freund das will..Sorry, für mich kommst du rüber, wie ein 12 Jähriger. Sie tut gut daran, das alleine durchzuziehen. Würde ich an ihrer Stelle zumindest machen.

Das kann ich nur so unterschreiben!!!!!

Kindischer geht's echt nicht von dir 🤦‍♀️ sei mal ein Mann und stelle dich der Situation und Verantwortung... Meine Güte. Dieses psycho geblabbel von dir, du kannst doch nicht erwachsen sein.... 🤷‍♀️
Deine Freundin täte besser daran, das Kind alleine aufzuziehen, sonst hat sie bald zwei zu versorgen.
Sorry

Top Diskussionen anzeigen