Schwanger mit 16

Hallo ich bin 16 Jahre alt und habe gestern erfahren das ich in der 5. Woche schwanger bin. Ich hätte noch 2 Wochen Zeit um die Schwangerschaft mit Medikamenten zu beenden. Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll. Ich bin mir aber noch nicht sicher ob ich es wirklich abbrechen soll.

Du solltest dich dringend an eine Beratungsstelle wenden um eben diese wichtige Entscheidung treffen zu können. Ich wünsche dir alles liebe

Sorry, aber die Entscheidung wird dir niemand abnehmen können. Wer sex hat und eventuell nicht verhütet -und oder was -auch immer, sollte wissen das eine mögliche Schwangerschaft die Folge ist.

Alles gute 👍

Sie ist 16 und braucht keine so dummen Aussagen

Sie ist 16 und ist bereit am sexleben teilzunehmen. Also muss sie auch nun alt genug sein mit den Konsequenzen zu leben! Dumm war nicht meine Aussage, dumm ist eher was du hier gerade abziehst mit deinen Kommentar. Und damit belass ich es auch, wäre jede Form der Zeitverschwendung dir zu antworten!

weiteren Kommentar laden

Huhu :)
Ehrlich gesagt weiß ich nicht so ganz was du dir hier für antworten erhoffst? :)

Die Entscheidung musst du/müsst ihr treffen. Bist du mit dem Vater zusammen? Wie sieht er das ganze? Habt ihr familiäre Unterstützung? Wenn du/ihr es euch zutraut und dann werdet ihr das auch schaffen. Im. Endeffekt kann dir das niemand abnehmen. Am Ende musst du mit den Konsequenzen leben.

Ich kann dir nur mal von mir berichten. Ich bin mit 16 schwanger geworden, bin ein Monat nachdem ich es erfahren habe 16 geworden. War mit dem Vater bereits 1 1/2 Jahre zusammen und mittlerweile haben wir unsere eigene Wohnung, sind verheiratet und ich bin mit dem zweiten Kind schwanger. Es ist also aufjedenfall machbar. Ob du das für dich so möchtest kannst nur du wissen.

Lg perfektsindwirnicht mit Prinzessin 3,5J an der Hand und Krümel 10+6ssw im Bauch ❤️

Ich meinte natürlich 17. Mit 16 erfahren und einen monat später bin ich 17 geworden. Als meine kleine n halbes Jahr alt war bin ich dann 18 geworden und wir sind zusammen gezogen 😅

Bei mir persönlich auch so . Ich war mit 17 und 2 monate schwanger als mein kind geboren wurde bin ich nach 10 Tagen 18 geworden und bin mit meinem freund und richte zusammen gezogen . Wir sind wieder schwanger diesmal war es eine sehr schwere Entscheidung aber ich hab mich trotzdem für das Kind entschieden obwohl die beide dann ein geringen Alters unterschied haben :) alles gute euch

weiteren Kommentar laden

Hi ich war gerade 1 monat 15 als ich erfahren habe das ich schwanger bin. Für mich war klar ich werde definitv nicht abtreiben. Mein ex hatt sich dan getrennt und ich hatte aber meine Familie die zu mir standen. Ich bin 21 bekomme mein Zweites ( geplanntes) Kind .Du musst selber wissen ob du dir das vorstellen kannst.. Hast du Freund famiele hinter dir? Ich wünsche dir viel Glück und denk gut drüber nach.

LG Natalie mit Prinzessin❤ an der Hand (5) &Babyboy💙 inside 32ssw

Danke das du mir geantwortet hast. Und ja meine Familie steht hinter mir aber der Vater vom Baby traut sich das alles nicht zu. Wie kann ich ihm zeigen das wir das alles zusammen schaffen würden. Ich hab mir schon immer gesagt das wenn es passiert das ich niemals abtreiben werde/kann.

LG Lisa#herzlich

Ich kann verstehen das er angst hatt ist ja auch eine große Verwaltungen. Ich hatte auch schiss aber ich hab mir imme gesagt es gibt Familie und fals nicht genug hilfe z.b. man kann sich ans Jugenamt wenden die sind nicht immer schlimm. Frühehilfe bei der Caritas. Du kommst auch babyaustatung von dene da brauchst auch keine angst haben. Glaub mir das schöne auf dieser Welt ist dein eigenes Kind auf dem arm zu halten egal wie alt du bist. Setze dich mit ihm ihn redet zusammen ihm soll bewusst sein das es sein eigenfleisch und blut ist was dann weg wäre ob er jemals noch eine Chance hatt eins zu bekomem weis keiner . Und wen man es will bekommt man es hin hab ich auch! Meine kleine ist nun 5 jahre das beste was mir passieren konnt ich freu mich soo mega das ich noch mal die chance habe mein zweites wunder bald habe.
Wen was ist kannst mir gerne privat schreiben.

weitere 2 Kommentare laden

Hallo, schau mal im Forum ungeplant schwanger. Ich denke, die Frauen dort haben vielleicht ähnliche Sorgen.
Ich kenne sowohl sehr junge Mädchen, die sich für das Kind und welche, die sich dagegen entschieden haben. Diejenigen, die sich dafür entschieden haben, haben alle ihren Weg gefunden, Schule und Ausbildung gemeistert, später eine Familie mit weiteren Kindern gegründet usw.
Das ist bestimmt nicht einfach, aber wenn man es wirklich will, dann kann man das schaffen. Es wird dir aber auch keiner Übel nehmen, wenn du dir das nicht zutraust bzw. das nicht möchtest. Wichtig ist, dass du in dem Fall aber 100% hinter deiner Entscheidung stehen musst.

Die Entscheidung kann dir leider niemand abnehmen.
Ich denke am besten ist es , wenn du einige Tage es sacken lässt und dir eventuell eine pro / kontra liste erstellst.
Ich weisst nicht ob du Unterstützung hast .Das wäre zb super und würde dir vielleicht bei deiner Entscheidung helfen.
Natürlich ist ein junges leben mit einem Kind nicht immer unbedingt einfach.Aber wer will der kann auch:).
Ich bin mit 16 das erste mal Mutter geworden. Habe es in der 11 Woche erfahren und hatte ebenfalls noch 1 woche zeit zu entscheiden.
Ich habe mich fürs kind entschieden und es keine Sekunde bereut.
Sachen wie : du wirft dein leben weg, kannst nichts mehr machen etc is absoluter quatsch.
Gerade durchs jung Mama werden wurde ich schnell erwachsen & selbstständig!

Und bitte nehme dir nicht alle antworten doll zu herzen.
Leider sind hier viele "Hormongesteuerte" Mütter die unangemessene und vorallem unsensible antworten geben.


Also am besten Höre auf dein Herz.,lasse dir von niemandem etwas einreden & suche dir gern Rat bei deiner Familie

Ich wünsche dir alles gute#winke

Danke für deine Tipps❤️ aber ich hab meine Entscheidung glaub ich schon getroffen👶🏼 dir und deiner Familie schöne Weihnachten🎄

Wenn du es wirklich willst, schaffst du das. Schon gerade, wenn deine Familie zu dir hält. Meine frühere Freundin bekam ihr Kind in der 10. Klasse. Heute ist das Baby schon 20 ;) mit Hilfe ihrer Mama konnte sie alles gut meistern. Auch finanziell bekommst du Hilfe. Geh zu profamilia und lass dich beraten. Wenn deine Mama und du ein gutes Verhältnis haben nimm sie mit. Alles Gute und gib dem werdenden Vater Zeit..schätze er ist selber noch ein Kind. Für Jungs noch härter als für Mädels

Ich war auch 16 als ich meinen Sohn bekommen habe und ich stand ganz alleine da und habe es geschafft. Also wenn man es will dann schafft man es auch. Mittlerweile bin ich 21 hab 2 Kinder und bin wieder schwanger. Aber diesmal stehe ich nicht alleine da.

Egal ob du alleine da stehst oder nicht du schaffst das. Und das Jugendamt unterstützt dich auch. Da brauchst du keine angst du haben. Ich hatte auch das Jugendamt auf meiner Seite und war auch im Mutter Kind Heim.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und du wirst schon die richtige Entscheidung treffen :)

Danke❤️ dir auch noch viel Glück und schöne Weihnachten🎄

Hallo,
Mein Rat ist: Besorg Dir so schnell wie möglich einen Termin in einer Beratungsstelle. Mit einer Beraterin kannst Du dann gemeinsam die Situation ordnen und sorgfältig abwägen, oder eventuell eine andere Lösung finden.
Zum einen kann ich mich glücklicherweise ein paar Vorrednerinnen anschließen: Ich bin kurz nach meinem 18. Geburtstag schwanger geworden und mir war sofort klar, dass ich nicht abtreiben möchte (aus ganz persönlicher Überzeugung). Der Papa ist jetzt mein Ehemann und wir haben dieses Jahr noch ein Wunschkind bekommen. Wir bereuen nichts.

Zum anderen musst Du Dir klar machen: Ob Du das Kind behalten möchtest oder nicht, ist ganz allein DEINE Entscheidung. Du bist niemandem gegenüber Rechenschaft schuldig, wenn Du Dich einfach noch nicht bereit fühlst. Triff die Entscheidung, mit der Du leben kannst, und nicht irgendjemand anders hier.

Ich wünsche Dir alles Gute!

Ich bin einfach noch viel zu durcheinander. Es gibt Dinge die dafür sprechen und Dinge du dagegen sprechen und ich weiß einfach nicht was ich tun soll.
Ich wünsch Dir und deiner Familie schöne Weihnachten und viel Glück🎄

Das wünsche ich Dir auch. Ich kann gut verstehen, wie durcheinander Du bist. Dazu hast Du auch jedes Recht! Deshalb ist es ja am besten, wenn Du Dir erstmal Hilfe suchst :-)
Egal, wie Du Dich entscheidest, es wird alles gut werden!

Huhu,
Also ich bin selber grade 18 Jahre alt und für mich war dies auch ein Schock.
Deshalb bin ich mit meinem Freund und Papa des Kindes zur Caritas gegangen und habe mich dort freiwillig beraten lassen. 🤰🏽.
Nach dem ausführlichen Gespräch habe ich mich fürs Baby entschieden und seid dem Unterstützt mich die Caritas auch dabei.

Also geh ruhig hin und lass dich beraten, es gibt viele Organisationen die dir helfen können und das Brauch dir auch nicht peinlich sein. 🤷🏽‍♀️😊.
Mit freundlichen grüßen
Ima & Bauchbewohner 26 Ssw 👶🏼

Danke dir💋 beraten lassen hab ich mich schon👍🏻 euch noch schöne Weihnachten und viel Glück🎄

Hallo Lisa,


lass dir bitte genügend Zeit um dich für eine Richtung zu entscheiden. Informiere dich so gut es geht. Du solltest deine Entscheidung auch nicht vom Kindesvater abhängig machen.

Du hast hier schon gute Tipps bekommen. Vielleicht schaust du dir auch dir auch die folgende Web-Seite an dort steht sehr viele hilfreiche Information für Schwanger unter 20.

https://www.schwanger-unter-20.de/

Nutze die Angebote der Beratungsstellen . Dort wird man dir auch sagen können welche Hilfe und Unterstützung du bekommen kannst.

FG blaue-Rose

Hallo liebe Lisa,
vor kurzem hast du erfahren, dass du schwanger bist und sogar deine Familie weiß es schon. #pro
Klasse, dass deine Eltern hinter dir stehen, das ist natürlich eine große Entlastung für dich. Ja, du warst sehr mutig und ehrlich, dich gleich anzuvertrauen. Wie schön das ihr ein gutes Verhältnis habt und du mit deinen Sorgen kommen kannst.

Du traust dir auch zu, diese Herausforderung mit Hilfe deiner Eltern zu schaffen, nur dein Freund ist noch so zögerlich. Es macht ihm irgendwie Angst...doch das ist normal. Gestehe ihm jetzt erstmal diese Unsicherheit zu.
Und du selbst fühlst dich auch noch so durcheinander.....es gibt solche und solche Gedanken. Schau, du weißt es ja erst seit kurzem, ihr braucht halt beide noch Zeit um euch damit auseinanderzusetzen.
Könnt ihr denn gut zusammen sprechen? Wie ist das bei euch beiden, seid ihr schon länger zusammen, und wissen es seine Eltern auch schon?
Liebe Lisa, ich wünsch dir einen klaren Kopf und zuversichtliche Gedanken.
Hör ruhig weiterhin auf dein #herzlich

Schreib´ gerne deine Fragen und die Gedanken die dir so kommen.
Ganz viel Mut und Kraft wünsch ich dir,
liebe Grüße von Marie

Hallo liebe Lisa,
hast du mir geantwortet? Ich kann den Text nicht finden....?
LG

Bitte hole Dir schnell Hilfe bei einer Beratungsstelle!

Ich war bereits bei einem Beratungsgespräch und es hat mir Mut gegen das zu schaffen❤️ trotzdem dank und Dir schöne Weihnachten und einen guten Rutsch

Ich wünsche Dir alles Gute!
Und viele liebende MENSCHEN

Liebes,ich bin auch mit 18 schwanger geworden und habe es niemals bereut.Wenn ich es nochmal entscheiden musste,würde ich genauso handeln wie damals.Das Ergebnis:die beste Tochter der Welt!Die würde ich gegen nichts tauchen wollen.:)

Liebe Lisa, wie geht es dir?
Magst du dich nochmal kurz melden.? Ich habe dir auch in deinPostfach geschrieben?
Viele Grüße,

Marie

Hi,

Ich wurde auch mit 16 schwanger. Meinen Schulabschluss hatte ich in der Tasche und meine Ausbildung grade angefangen. Für mich stand aber zu keinem Zeitpunkt eine Abtreibung im Raum. Meine Familie hat mich von Anfang an sehr unterstützt. Als mein Sohn 1 1/2 Jahre alt war, hab ich meine Ausbildung nach geholt.
Mittlerweile stehe ich mit beiden Beinen im Leben, mit dem Vater bin ich verheiratet und Nummer zwei ist unterwegs.

Einfach ist die Zeit sicherlich nicht gewesen, aber mit guter Organisation und Unterstützung der Familie ist es auch möglich so jung Mama zu werden.

Ich wünsche dir alles gute!

Top Diskussionen anzeigen