Sterilisiert, Schwangerschaft möglich?

Ich weiß ihr seid alle keine Hellseher und im Endeffekt wird mir keiner weiter helfen können.
Aber vielleicht hat jemand ähnliches erlebt.
Nun zu meinen Anliegen:

Ich bin seit Dez. 17 sterilisiert, Kinderplanung natürlich abgeschlossen.

Seit der Sterilisation habe ich einen recht kurzen Zyklus ca 24 Tage schätzungsweise, dafür meine Periode immer recht lagen.
Diesen Monat kam sie am 09.09.
Letzter Sex müsste 18/19. gewesen sein und seit dem ist alles komisch 2 oder 3 Tage nach dem Sex kam ne mini blutung, nur beim abwischen bemerkt, hell. Dann ging es los mit pieksen und ziehen im Unterleib und der Kreislauf noch anfälliger als sonst. Und nun kommt der oberknaller, meine Brust "läuft" aus.
Genau wie bei meinen anderen Schwangerschaften, ich hatte das bei 3 anderen Schwangerschaft genau so, vor positiven Test bzw bevor ich überhaupt an eine Schwangerschaft dachte.
Jetzt überkommt mich natürlich die Panik. Das kann das nicht möglich sein nach der Sterilisation, mein Körper verarscht mich doch bestimmt???

Hilfe ich habe Angst...
Die nächste Periode müsste irgendwann nächste Woche sein...

1

Hallo...Die Frage ist wie die Steri bei dir durchgeführt wurde....abgebunden oder nur durchtrennt??? Dann könnte eine ss in jedem Fall vorliegen, es ist wirklich möglich und gar nicht so selten...Ich habe mir zur Sicherheit bei meiner steri die eileiter komplett entfernen lassen um der Möglichkeit einer erneuten ss aus dem Weg zu gehen....Mach einfach mal einen Test..alles Liebe Teeundwurst.......

2

Sie wurden beim Kaiserschnitt verödet

3

Ich wurde vom Oberarzt im Aufklärungspräch , darauf hingewiesen. Das eine Steri auch kein 100 % Schutz ist. War vor 8 J bei mir ,auch beim KS.

weitere Kommentare laden
4

Hi,

man kann auch trotz Steri schwanger werden.

Meine Tante ist damals trotz Steri mit 38 ungeplant schwanger geworden. Die Natur schafft sich manchmal ihre Wege...

Liebe Grüße

5

Ihr tragt nicht gerade zu meiner Beruhigung bei🤣

8

Prinzipiell könntest du schon schwanger sein, da eine Sterilisation ja auch keine 100 %-ige Sicherheit bietet. Es kommt meines Wissens auch immer darauf an, nach welcher Methode die Sterilisation erfolgt ist. Wenn dein Zyklus normalerweise 24 Tage dauert, hättest du vermutlich um den 10. Zyklustag den Eisprung gehabt. Das wäre ja genau der Tag, an dem du GV hattest. Bezüglich der Blutung ist es schwer zu sagen, ob es sich um eine Einnistungs- oder um eine Zwischenblutung gehandelt hat. Da sie wenige Tage nach dem Eisprung stattgefunden hat, könnte es aber schon eine Einnistungsblutung sein.

Die Milchbildung in der Brust könnte aber auch eine andere Ursache haben. Folglich kannst du nun nur bis zum NMT abwarten und dann einen Test machen.

9

Danke für deine Antwort.

Die Eileiter wurden wohl beim Kaiserschnitt verödet, habe es sogar selbst gesehen 😖

Der Eisprung war so weit ich mich erinnere nur nen halben Tag nach dem Akt. ( normal hab ich keinen Grund darauf zu achten deswegen bin ich nicht ganz sicher)

Diese Blutung war dann schon sehr merkwürdig. Und seit dem kamen ja immer mehr merkwürdugkeuten dazu.

Am meisten Angst macht mir das mit der Brust weil ich das immer als sicheres Anzeichen hatte und damit quasi die Schwangerschaften festgestellt habe

10

Du könntest jetzt schon testen mit einem 10er frühtest mit morgenurin oder aber zum fa gehen und Blut abnehmen lassen, denn da zeigt sich schon sehr früh eine Schwangerschaft ab.

weitere Kommentare laden
14

Hallo
Ich wurde 2012 während dem KS sterilisiert, Eileiter wurden durchtrennt und mit einem nich lösbarem Faden verbunden, tja 4 Jahre später durfte ich positiv testen #schock#schein#herzlich
Meine Tochter ist nun 1 Jahr alt#sonne
Der Chefarzt welcher die steri durchgeführt hat, sagte auch dass es keine 100% Sicherheit gibt und in meinem fall haben sich die enden wohl wieder gefundenen sind wieder verwachsen.
lg
Tanja mit zwei Söhnen und kleiner Tochter an der Hand

P.S.: Hast du inzwischen getestet?

15

Das beruhigt mich ja mal gar nicht:-/
Nein hab ich noch nicht, weiß auch nicht wann ich testen sollte.

Die Kerzen Zyklen waren 21 und 23 Tage. Und jetzt bin ich auch bei Tag 23 😕

16

Wahnsinn. Wenn ich das so lese 🙈 ich hab mich auch nach dem Kaiserschnitt sterilisieren lassen 😳

17

Hallo,

ja, du kannst schwanger sein. Eine Steri beim KS ist nicht besonders sicher (Statistiken zufolge liegt sie nur im Bereich der Kupferspirale💡). Grund ist zum einen, dass der Körper auf Wundheilung eingestellt ist und da wahre Wunder vollbringt. Zum anderen werden viele Organe während der Schwangerschaft von ihrem eigentlichen Platz verdrängt und rücken sich danach wieder zurecht. Wenn also beim KS eine Steri durchgeführt wird und die Enden zu dem Zeitpunkt dann weit auseinander liegen können sie wieder direkt nebeneinander sein wenn die Organe zurück gewandert sind.

Leider ist aber eine Steri beim KS in Deutschland Gang und Gäbe. In vielen anderen Ländern wird das nicht gemacht, in einigen ist es sogar strikt untersagt. Aus genau diesen Gründen. Auch, weil eine Schwangerschaft nach Steri eher in Eileiter- und Bauchhöhlenschwangerschaften enden kann.

Auch darum solltest du baldmöglichst testen. Wenn du Schwangerschaftsanzeichen hast dann schlägt in aller Regel auch ein Test an.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen