Ungewollt Schwanger mit 3 Kind

Hallo erstmal an alle ich bin neu hier und bräuchte euren Rat.

Durch eine verhütungspanne bin ich nun ungewollt mit Kind Nummer 3 schwanger.
Mein Mann der immer noch ein drittes Kind haben wollte freut sich sehr darüber ich mich leider gar nicht.

Ich versuche die ganze Zeit mich an den Gedanken zu erfreuen aber irgendwie will es mir nicht gelingen.
Hatte das schon mal jemand ?
Das der Mann zwar wollte die Frau aber nicht?
Kommt es villt einfach nur später die glücksgefühle?

1

Huhu, ich denke, sowie die SS für dich realistischer wird, mit wachsendem Bauch, Bewegungen etc. Denke ich schon, dass du dich freuen wirst. Ich glaube nicht, dass du so gefühlskalt bist oder? Warst du schon beim Ultraschall?

7

Wie bist du denn drauf!?
Ein Mann darf es nicht gut finden und ne Frau ist gefühlskalt wenn sie kein 3. Kind will??

Meine Güte..

11

Du meine Güte...

Mehr sage ich dazu nicht und denke mir meinen Teil

2

Hallo!
Ich kann dich schon verstehen, es kommt Grade alles anders als von dir geplant und das schockiert. Welche Gründe sprechen denn gegen ein drittes? (bzw. Für ein drittes aus der Sicht deines Mannes)
Ich glaube wenn du dir die gründe klar machst und ihr für euch einen Plan macht wie ihr mit den Gründen dagegen umgeht, dann werdet ihr zusammen die richtige Entscheidung für euch treffen.

3

Huhu ich bin fast genau so in deiner Situation
Ich habe zwei kleine Kinder fast 3 und die Kleine ist 17 Monate trotz sicheren Verhütung Pille bin ich schwanger geworden mit unser drittes Kind wo ich das erfahren habe habe ich auch selber sehr sehr sehr geheult ich wusste nicht mehr weiter mittlerweile bin ich im 5 Monat und ich freue mich schon tierisch drauf das sind die ersten Monate wo es mir so ging ich habe auch wirklich gesagt über eine Abtreibung nachgedacht aber habe mich zum Glück doch für das Baby entschieden Kopf hoch alles wird gut glaub mir
Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft und viel Glück

Lg

4

Und ich bin auch in einer sehr sehr sehr schwierige Situation mein Mann ist Fernfahrer kommt nur am Wochenende nach Hause in der Woche bin ich mit den Kindern alleine ich habe auch sehr große Angst wie das alles wird aber ich muss stark genug sein für meine Kinder und ich weiß dass ich es schaffen werde auch wenn es manchmal stressig wird und du wirst es auch schaffen

5

Ich danke euch für euren aufmunternden Worten.
Ja ich war schon beim Ultraschall natürlich war ich da ganz aufgeregt aber hinterher zuhause wieder die Gedanken wie es klappen soll da auch ich wieder berufstätig bin etc.
Aber eure Wörter haben mir Mut gemacht das es nur die Anfangszeit ist und das man sich hinterher wenn man alles für sich geklärt hat auch freuen kann:)

9

Zu spät gelesen. :)

Also wirklich herzlichen Glückwunsch!

Alles Gute für euch!! :)

10

Hallo!

Ich bin ungeplant und ungewollt (wg des Zeitpunkts) mit unserem 4. Kind schwanger geworden - 3 Monate nach der Geburt des dritten.

War ein ziemliches Gefühlschaos... wir hatten zwar bzgl Nr 4 schon überlegt, waren aber nicht sicher. Also vom Gefühl her schon, aber die Realität muss man ja auch bedenken.

Mich hat vor allem die schnelle SS verunsichert, da ich große Abstände zwischen den Kids bevorzuge.
Dazu dann noch Gedanken zwecks Finanzen - wir standen vorm Hauskauf, arbeiten Gegenschicht.
Beziehung auch, wir hatten im Jahr davor doch einiges mitgemacht.
Zudem bin ich sehr ungern schwanger, besonders über den Sommer - wollte nie wieder hochschwanger im Hochsommer sein.

Mein Mann hat sich gleich total gefreut, es allen erzählt (nachdem klar war, dass ich nicht abtreiben will).

Bin jetzt in der 36. Woche. Bisher war es immer wechselhaft - wenn ich freudig/positiv war, dann hatte mein Mann nen Durchhänger und andersrum.
Ziemlich verrückt :)
Inzwischen fiebern wir natürlich der Geburt entgegen, zumal wir das erste Mal auch ein Ü-Ei bekommen.
Und wir konnten auch endlich die Finanzierung unter Dach und Fach bringen, haben auch den notwendigen 7-Sitzer gekauft.

Es ist ein Wechselbad der Gefühle - ABER ich hab mir selbst keinen Druck gemacht. Ich weiß, dass ich dieses Kind genauso liebe und dankbar annehme und die "Nachteile" gerne auf mich nehme.
Nur "muss" ich mich nicht bedingungslos freuen, darf auch über die Belastung durch die SS mit einem U-1Jahr Kind "klagen".

Es ist auch eigentlich sehr schön gewesen, wie sie mein Mann gleich zu Beginn gefreut hat. Mir hat das Mut gemacht und zwischendrin hab ich ihm eben auch Mut gemacht.

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

Ich würde ungeplant mit Nummer 3 ss als meine Tochter 9 Monate war.

Es war ein Riesen Schock! Wir brauchten ein neues Auto, haben nur 2 Kinderzimmer und auch sonst wollte ich nie 2 so kleine Kinder, da ich eher schlechte Schläfer habe.

Was soll ich sagen.... nun freue ich mich sehr auf unser Bonusbaby, welches scheinbar unbedingt zu uns in die Familie wollte :)

Noch 8 Wochen... es wird sicher anstrengend aber wir freuen uns sehr und sind optimistisch, dass mit Hilfe der Familie wir es schaffen :)

Lg

8

Erstmal vorsichtig herzlichen Glückwunsch..

Also ich bin mit Kind 2 Schwanger und das hab ich mir schon gut überlegt. Man muss nicht soundsoviel Kinder haben, nur weil man Kinder mag!

Du solltest dir gut überlegen, was du möchtest. Wenn du so gar kein Kind mehr möchtest sollte dein Mann das auch akzeptieren. Genauso sehe ich das auch, wenn ein Mann keine Kinder mehr will übrigens.
Letztendlich stellt sich die Frage, warum du kein 3. Kind möchtest. Ob sich mit mehr Engagement seitens deines Mannes etwas daran ändert oder ob du den allgemeinen Stress nicht noch mehr möchtest oder oder oder..

Ich hoffe, ihr einigt euch für beide Seiten glücklich irgendwie.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen