Ungeplant schwanger // große Zwickmühle u

Ich brauche Rat, ich entschuldige mich vorab für einen vermutlich langen Text.

Ich habe ein Baby mit meinem exfreund mit dem ich noch zusammen wohnen muss. Ich bin grad auf Wohnungssuche. Unsere Beziehung ist sehr angespannt und voller Streit und Probleme.
Kurz vor unserer Trennung haben wir noch mit einander geschlafen. Und kurz darauf habe ich jemand neuen kennengelernt und auch mit ihm geschlafen.
Nun bin ich schwanger..nur von wem? Ich weiß nicht mit wem ich darüber reden soll. Mit beiden habe ich verhütet. Meinen es weiß ich nicht und abtreiben kommt für mich eigentlich nicht in frage. Ich bin grad verzweifelt 😩
Mit dem anderen Mann läuft es prima er kann sich auch eine Beziehung vorstellen aber mit 2 Kindern und das am Anfang ist natürlich auch nicht einfach. Wir kennen uns „freundschaftlich“ bereits 1,5 Jahre. Spreche ich beide darauf an ? Mach ich das nur mit mir aus?

Hallo 🤗

Du solltest natürlich so fair sein und das mit beiden besprechen. Ihnen also sagen, dass sie beide in Frage kommen können. Nach der Geburt solltest du einen vaterschaftstest machen lassen.

Es mit dir selbst aus zu machen fände ich persönlich egoistisch. Aber das ist meine Meinung.

LG und alles Gute

Ohje...

Ich denke es bleibt dir nicht erspart mit beiden das gespräch zu suchen..
Und ich denke, wenn der "neue" wirklich ernsthaftes Interesse hat wird es auch einen Weg geben.. auch wenn es vielleicht erstmal schwierig wird

Viel Glück

Oha, ja ich stimme der vorposterin zu. Du solltest mit beiden darüber reden, vielleicht findet sich dann ein Weg. Evtl ist in dem Fall eine Abtreibung auch eine Lösung für euch alle um einen besseren Neuanfang für alle hin zu bekommen. Aber das ist keine Empfehlung!! ;) Mach das so wie du dich gut damit fühlst im Endeffekt ist und bleibt es dein Körper und du bist am Ende im schlechtesten Fall mit 2 Kindern an der Hand alleine. Ich wünsche dir dass es nicht so kommtb und du einen guten Weg findest! Vielleicht Ruf einfach Mal bei pro familia an, die sind toll!! Liebe Grüße und alles gute

Ohje, das ist echt keine schöne Situation... Vielleicht kann man über die Daten eingrenzen, welcher Mann am ehesten als Vater infrage kommt. Wie lang ist dein Zyklus normalerweise, ist er regelmäßig? Wann war deine letzte Periode? Wann GV mit deinem Ex und wann mit dem neuen Mann? Wann hast du das erste Mal positiv getestet? Vielleicht konnte der Frauenarzt im Ultraschall schon sehen, wie "alt" das Baby ungefähr ist, sprich, wann der Eisprung war?

Alles Gute auf jeden Fall für dich!

Ohje.. das ist jetzt natürlich wirklich ne Zwickmühle. Mal ne ganz doofe Frage: wie viele Tage lagen den zwischen den beiden Männern und wo im Zyklus warst du? Also ich meine wenn der Ex zb Mitte des Zyklus war und der Neue kurz vor Mens, könnte man ja zumindest sagen wer höchstwahrscheinlich der Papa ist.. Du solltest dir trotzdem schnellstmöglich im Klaren darüber werden was du möchtest. Ob du das Kind im Zweifelsfall auch alleine groß ziehen möchtest. Fairerweise solltest du mit beiden sprechen. Ein Kind unterschieben ist das letzte. Und du hast ja auch nix davon wenn mit dem neuen Partner auf glückliche Famile machst und es sich nach der Geburt raus stellt, dass doch der Ex der Papa ist. Dann trennt er sich, weil er belogen wurde und du stehst alleine da. Andernfalls steht er vielleicht doch zu euch beiden, weil du von Anfang an mit offenen Karten gespielt hast.

Ich wünsche dir alles Gute und drück die Daumen das alles gut läuft!

Danke erstmal für eure Antworten und Meinungen.
Mit dem mit mir alleine ausmachen meinte ich natürlich das Thema ob ich mich dafür oder dagegen entscheide. Letztendlich weiß ich auch , das einer seinen Teil zu beigetragen hat und ein Recht hat es zu wissen. Mein Ex weiß aber noch nicht, das ich wen neues hab. Da würde das zusammen leben noch viel schwerer werden.
also mein Zyklus war immer schon unregelmäßig und ich habe eine 2. lange Hälfte. Habe heute positiv getestet und erst in 2 Wochen einen Termin bei meiner Ärztin bekommen. Ich bin somit noch ganz am Anfang. Sie hatte mir ausgerechnet das mein ES am / um den 15.16.6 gewesen sein muss.
Am 16 habe ich auch mit ihm geschlafen...aber mit Kondom und Pille und mit meinem Ex ca. eine Woche davor. Einen Tag später waren wir getrennt, was aber nicht überraschend kam

Oh, das ist wirklich sehr nahe beieinander. Ich tippe zwar eher auf den neuen, weil eine Woche lange ist für Spermien, aber dadurch das es so nah ist kommen definitiv beide in Frage. Soll jetzt nicht komisch klingen, aber wenn du tatsächlich trotz Pille und Kondom schwanger geworden bist, dann soll es einfach so sein. Dann wollte der Krümel unbedingt zu dir..

Ich würde jetzt auch dringend die Wohnsituation klären. Stress ist gerade nicht gut für dich und eine Trennung mit einem Ex der noch in der gleichen Wohnung ist, belastet sehr. Du musst ja nicht gleich morgen mit den beiden sprechen, aber ich würde definitiv nicht länger als eine oder max zwei Wochen warten. Den sofern du davon nicht verschont bleibst, beginnt dann die Morgenübelkeit und dann wird es schwer das zu verstecken.

Liebe Vera,

das ist wahrlich eine Zwickmühle. Ob du das mit Dir nur ausmachst oder mit einem oder beiden, ist Deine Entscheidung. Ich denke, am Schluss gibt ein Vaterschaftstest den entscheidenden Hinweis, sofern Du das machen möchtst.

Solltest Du das nur mit Dir ausmachen, kannst Du aber wahrscheinlich später kein Unterhalt einklagen...

Aber ich finde es schön, dass Du trotz deiner schweren Lage, in der du gerade wahrlich steckst, ein JA zu dem neuen Erdenbürger sagst.

Was macht Die Wohnungssuche?? Oder zieht dein Partner aus??? Wie geht es Deinem andern Kind, ich denke das ist auch für das Kind gerade nicht leicht.. Und Du hast Du Hilfe, Freunde etc. pp, die ein offenes Ohr für Dich haben??

Ich hoffe, dass dein "Favoritenpapa" den Treffer gemacht hat... (klingt blöd, gell?)

Sei ganz lieb gegrüßt!

Ja innerlich hoffe ich das auch, aber da es ja nur ein geschätzter es ist bei einem normalen Zyklus kann ich leider nicht sicher sein.
Habe nur mit einer Freundin die nicht in der Nähe wohnt gesprochen und sie rät mir von dem Baby ab. Aber das kann ich nicht.. es ist ja nicht verantwortlich für das was ich tue und deswegen möchte ich nicht abtreiben. Es wird eine wahnsinnig anstrengende Zeit.. meiner Tochter geht es gut, aber sie merkt sicher auch die angespannte Stimmung auch wenn sie noch klein ist. Ich werde somit Mama von 2 Kindern unter 2.
Und zumindest finanziell muss einer der beiden später aufkommen. Ich wünsche mir nur das alles gut wird.
Wohnungssuche ist schwer, kleiner Markt viel Nachfrage. Aber auch das wird werden.

Schön zu hören, dass Du nun so "positiv" von allem Berichten kannst!! Gibt es irgendwas was man Dir vielleicht konkret helfen kann???

Ich glaub Wohnungssuche ist für alle schwer gerade. Ja es wird schon hart 2 Kinder unter 2 aber irgendwann können Sie richtig was miteinandern "anfangen".

Hoffe Du bist schon mit der Wohnungssuche voran gekommen...

da ich ehrlich gesagt in der gleichen misere war war ich so offen und hab mit beiden geredet und so geklärt ich hab mit meiner fa auch geredet sie hat mir dann erklärt das man einfach den letzten tag der Periode nehmen soll und 2 Wochen dazu rechnen muss und du an den tag dein Eisprung eigentlich haben hättest müssen und auch sex bei mir kommt es genau hin und da kommt bei mir auch nur noch einer in frage ob 3 tage hoch oder runter

Danke für die Antwort.. leider kann ich somit immer noch nicht definitiv jemanden ausschließen..

ich kann da die Hand dazu heben, habe mit beiden gesprochen - Einer behaputet sterilisiert zu sein (er steht aber trotzdem irgendwie soweit hinter mir wie er kann) , der andere müsste wissen das nur er in Frage kommt und zweifelt daran ( darüber hinaus gab es bei Ihm die einzigste Verhütungspanne in diesem Zyklus)
Nun ist der Ärger vorprogrammiert...

Ich drück euch jedenfalls die Daumen das ihr die für euch beste Entscheidung trefft. Ihr müsst mit dieser Entscheidung leben können - kein anderer.

Top Diskussionen anzeigen