Wunschnach3kind

Hallo
Ich schreibe anonym und bin evtl gar nicht im richtigen Forum.
Ich muss es mal loswerden.

Ich habe 2 wundervolle Kinder, 3.5 jahre und 1 Jahr
Trotzdem habe ich den Grossen wünsch noch ein 3.Kind zu bekommen.
Es ist schrecklich.
Mein Mann ist definitiv mit der kinderplanung durch aber ich fühle
mich einfach noch nicht vollständig.
Ich kann es nicht beschreiben es ist einfach so.
Wir reden oft darüber ,es ändert jedoch nichts.

Ich habe tatsächlich darüber nachgedacht einfach nicht zu verhüten und es dann als Unfall aussehen zu lassen aber mit so einer lebenslüge würde ich nicht zurecht kommen.
Sicherheitshalber-damit ich nicht auf doofe Gedanken komme-habe ich mir im März die Spirale einsetzten lassen.
Nun steh ich da mit meinem Dilemma.
Gibt's es jemanden in ähnlicher Situation ?
Oder gab ?
Meint ihr dieser Wunsch wird irgendwann nachlassen?

Ich würde an deiner Stelle keinesfalls die Spirale ziehen lassen, wenn dein Mann momentan kein Kind mehr möchte. Wenn du ihm ein Kind unterjubeln würdest, könnte es sein, dass danach eure Beziehung zu Ende wäre. Dann wärst du am Ende alleinerziehend mit drei Kindern, was ja auch nicht erstrebenswert ist. Vielmehr würde ich nochmals mit deinem Mann sprechen und versuchen, ihn von einem weiteren Kind zu überzeugen. Wenn er allerdings bei seiner Meinung bleibt, solltest du das akzeptieren.

Je nach Alter könntet ihr ja noch einige Jahre warten und den Kinderwunsch aufschieben. Vielleicht willst du irgendwann auch kein Kind mehr, weil du mit deinen beiden ausgelastet bist. Ansonsten würde wohl nur noch eine Trennung bleiben, aber das ist Zukunftsmusik.

Ehrlich
Mich erschreckt es selbst das ich überhaupt darüber nachdenke.
Für mich selbst wäre es ein so riesiger vertrauensbruch.
So mal er mir das eh nicht glauben würde da er ja von meinem Wunsch weiss.
Die Spirale werd ich mir nicht ziehen lassen.
Das klappt alles ganz wunderbar.

Ich Frage mich einfach nur ob mein Wunsch weniger wert ist wie seiner.
Fest steht,Einer wird nachgeben müssen aber ob das erstrebenswert ist-keine Ahnung.
Ich bin 32 Jahre-habe meiner Meinung also auch noch etwas Zeit.
Ich danke dir für deine Antwort.

Ich verstehe natürlich auch, dass es schwierig ist, sich von einem vorhandenen Kinderwunsch zumindest vorläufig zu verabschieden. Leider gibt es hier keinen Kompromiss, weil ein Partner wirklich nachgeben muss. Allerdings hast du ja noch einige Jahre Zeit, um ein weiteres Kind zu bekommen. Außerdem sind deine Kinder ja noch klein und ein kurzer Altersabstand wäre ja auch recht stressig. Ansonsten kenne ich mehrere Paare, bei denen entweder die Frau oder Mann keine Kinder mehr wollten. Bei den meisten war es wirklich so, dass sich einer eben irgendwann mit der Entscheidung des Partners abgefunden hat.

weiteren Kommentar laden

Hallo

Ich fühle ganz genau so...Ich habe auch zwei Kinder 5 und 1 Jahr. Dachte immer an zwei Kinder. Aber das "vollständig sein Gefühl" ist auch nicht eingetroffen.
Ich denke oft an ein 3. KIND nach oft überlege ich sogar wie es denn evtl heißen könnte.
Hätte nie gedacht das ich mal so denke. Vor meiner 2. Schwangerschaft hätte ich nie gedacht, dass ich jemals an ein 3. Kind denken würde.

Die Sache mit dem Unfall-Baby ist meiner Meinung keine gute Lösung. Denke das wenn ein Partner total dagegen ist, gibt es bestimmt Situation in denen es stressig wird....Dann fallen sicher so Aussagen wie: DU hast es ja so gewollt.

Ja es ist doch wirklich komisch
Anstatt dankbar für 2 Kinder zu sein...
Aber leider kann man dagegen ja nichts machen ,habt ihr euch denn schon geeinigt ?

Also mein Mann wäre nicht gegen ein drittes Kind. Ich sag immer, mein Herz sagt Ja zu einem weiteren Kind, aber mein Kopf ist da noch skeptisch. Es sind so manche Aspekte die ich mir vor Augen halten die dann eher gegen ein 3. Kind sprechen. Aber immer wieder kommt dieses Gefühl es fehlt noch jemand.

"Ich habe tatsächlich darüber nachgedacht einfach nicht zu verhüten und es dann als Unfall aussehen zu lassen aber mit so einer lebenslüge würde ich nicht zurecht kommen."

Du kannst darüber schon nachdenken, das finde ich legitim. Allerdings sollte man hier wirklich immer zu dem klugen Schluss kommen, dass das gar nicht geht, rein weil das Betrug am Partner und am Kind ist. Und jeden, der Dich fragt, wie es passiert ist, musst Du ebenfalls belügen.

Allerdings kenne ich ein paar Frauen, die sind mit Kondom, Spirale oder Pille schwanger geworden und hatten sich auch noch stark ein Baby gewünscht. Ohne zu schummeln, einfach so. Für diesen Fall, der ja eintreten könnte, solltest Du aber vorab schon mit Deinem Partner klären, dass eine Abtreibung für Dich dann völlig indiskutabel ist. Eine Partnerschaft hat sich nämlich dann tatsächlich erledigt, weil die Frau (die mit dem Kondomunfall) partout nicht abtreiben wollte.

Also wenn bei uns aus irgendwelchen Gründen die Verhütung-spirale-versagen würde und ich schwanger werden würde,wäre es so das mein Mann mich nicht zum Abbruch drängen würde.
Was aber auch nicht heisst das er es dann will , trotzdem weiss er das ich damit einfach nicht klar kommen würde und würde das dann mittragen.
Das haben wir mal besprochen als wir bei der Beratung für die Spirale waren.
Er war da mit,eben weil er sich mit dem Thema Spirale noch nicht so auseinander gesetzt hat.

Nun ist die Spirale aber ja grundsätzlich ein sehr sicheres Verhütungsmittel welche man so ja auch nicht einfach Manipulieren kann.
Das sieht bei der Pille ja zb anders aus.

Ich würde dir abraten davon , zu versuchen es Verhütungsmittel zu manipulieren. Denn du hast recht, es ist ein Vertrauensbruch und entscheidst auch,einfach über deinem Mann seinen Kopf hinweg.
Dein Wunsch ist nicht weniger Wert, wie seiner. Aber wenn du oben dies tust, zeigst du ihm.
Das dein Wunsch für Dich mehr Wert hat, wie seiner.
Mehr wie mit ihm reden, kannst du nicht. Du kannst ihn Fragen : Was für ihn z.b dagegen spricht. Noch ein 3tes kind zubekommen.
Kann sein, das er Argumente hat, die du noch nicht gesehen hast.
Das Problem ist, du sagst es liegt darin das dir noch kein Kind fehlt.
Bist du darin sicher? Das genau dies, der Grund ist für dein Gefühl?
Bist du Dir sicher, das es bei dem 3ten Kind dann kommt. Was ist wenn es nach dem 3ten auch nicht so ist. Kommt für dich dann noch ein weiters , nummer 4 in Frage?
Kann es sein, das genau da auch die Bedenken deines Mannes liegen. Wenn er jetzt nach gibt, kommst du in 1 bis 3 Jahren wieder.?

weitere 3 Kommentare laden

Hey,

Bei mir ist die Situation ähnlich. Irgendwie würde ich mir eine Nummer 4 wünschen. Aber es spricht zu viel dagegen. Ich verhütet mit der Kupferkette, die ja noch ein Tick sicherer ist als die Spirale, damit der Verstand auch weiterhin sieht. Allerdings, wenn doch irgendwann ein Unfall passieren sollte dann sind mein Mann und ich uns einig das wir das Krümelchen behalten würden. Nur bewusst drauf anlegen werden wir es nicht mehr.
Ob der Wunsch irgendwann nachlässt weiss ich nicht.
Alles Gute euch vieren

Hallo, ich kann gut nachempfinden, wie es dir geht. Ich treibe mich wohl auch deshalb hier in diesem Forum herum, weil ich so gerne noch ein 3. Kind hätte. Meine Beiden sind jetzt 5 und 2 und da ist immer noch das Gefühl es fehlt jemand und der Wunsch, das Alles noch einmal zu erleben.
Aber es gibt auch handfeste Gründe, die dagegen sprechen. Mein Mann denkt da wohl einfach nur prakmatischer und wird nicht so von Hormonen geplagt wie ich.
Ich frage mich auch, ob denn nach dem 3. Kind dieser Wunsch aufhören würde. Das kann ich nicht beantworten. Eigentlich dachte ich auch nach Zweien ist Schluss...
Einen richtigen Rat kann ich dir also auch nicht geben, außer offen mit deinem Mann darüber zu reden. Ich spreche mit meinem Mann immer mal wieder über das Thema (aber nicht in der Absicht, ihn zu überzeugen). Vor allem aber über unsere Verhütungsmethode. Wir verhüten seit 5 Jahren mit NFP. Während der fruchtbaren Tage mit Kondom. Eine gewisse Chance besteht also... wir sind uns einig, dass eine Abtreibung dann nicht in Frage käme. Eine sicherere Verhütungsmethode oder gar Sterilisation lehnt mein Mann ab. Ich würde es aber nie darauf anlegen „ungeplant“ schwanger zu werden, das wäre ein Vertrauensbruch mit dem ich nicht leben könnte.
Ich bin jetzt 34 ... mal schauen... vielleicht nimmt dann doch bald der Wunsch zu, wieder mehr Freiheiten zu haben, wenn die Kinder selbstständiger werden und der Wunsch nach einem weiteren Kind verblasst.
Ich wünsch dir alles Gute!
LG

Ich danke dir und wünsche dir auch alles gute.
Und bei euch besteht ja wirklich die Chance.

Hallo,

ich habe über längere Zeit nicht an die Pille gedacht und dachte irgendwie das ich schwer schwanger werden konnte.

Tja, ich bin schwanger geworden, nun in der 14 ssw. Für meinen Freund war es ein Schock aber mittlerweile freut er sich. Natürlich erzähle ich niemanden, dass ich bewusst die Pille nicht genommen habe, aber dieses "Geheimnis" trägst du immer mit dir rum.

Im Nachhinein fand ich diese Aktion sehr dumm und naiv von mir, weil ich wirklich im Glauben war schwer oder gar nicht schwanger werden zu können.

Mach es einfach nicht, sprich mit deinem Mann über den Wunsch und möglicherweise kommt ihr zu einer Einigung.

Auch wenn es mit dem dritten Kind nichts wird, hast du bereits zwei wundervolle Kinder. :-)

#verliebt

Hallo
Oh Mensch.
Da hast du ja nun echt ein Riesen Geheimnis.
Es weiss wirklich keiner ?
Schön das dein Freund sich jetzt freut,allerdings könnte ich mir das nicht vorstellen.
Mein schlechtes Gewissen würde mich wohl in den Wahnsinn treiben ,sodass ich es früher oder später wohl erzählen müsste.
Ich wünsche euch alles liebe

Hi!
Ich hab jetzt 4 Kinder und fühlte mich nach Kind 2 und 3 nie komplett. War ich auch nicht. Ich bin es jetzt und ich genieße das Gefühl immens. Ich schiele nicht mehr in Kinderwägen oder auf Bäuche. Ich genieße das letzte Baby und dann ist es gut.
Dieses Gefühl kam nach der letzten Geburt und ich bin täglich dankbar dafür. Keine Sehnsucht mehr zu haben ist befreiend.
Mein Mann würde auch noch eines nehmen, da bin ich frei, was mich wiederum sehr frei in meiner Entscheidung macht. Ich darf, wenn ich will.
Aber ich mag nicht mehr. Ich genieße die Großen, die schon so toll selbstständig sind. Mir gibt es nix mehr "Alle Leut" zu singen. Und ich fühl mich zu alt. Das Risiko wird mir zu hoch. Die letzte Schwangerschaft war richtig bescheiden.
Insofern bin ich für mich fertig.

Das hilft dir jetzt akut nix. Vielleicht beantwortet es höchstens die Frage ob die Sehnsucht irgendwann ein Ende findet.
Vielleicht wäre auch ohne Kind 4 jetzt mein Punkt erreicht, an dem ich nicht mehr mag. Ich weiß es nicht. Vielleicht beendet die Biologie es schlicht.

Ich wünsche dir dieses Gefühl, es ist sehr entspannend!!

Top Diskussionen anzeigen