Adoption- immer noch ein Tabu

Wenn man sein Kind nach der Geburt zur Adoption frei gibt, bekommt man dafür wenig Verständnis, obwohl jeder halbwegs vernunftbegabte Mensch sich denken kann, dass das ein schwerer Entschluss ist.
Ich muss mir dagegen Vorwürfe anhören und ob ich denn gar keine Muttergefühle hätte.
Warum ist das so?
Mein Kind war ungeplant und es,passte absolut gar nicht, kein Job, kein Partner, Ein -Zimmer -Appartement, psychische Probleme u.a.
Ist das alles nicht für sich allein schon ein Grund?
Und in derer Summe erst recht?

Stelle den Leuten die dir Schwäche und Unvermögen unterstellen mal die Frage ob es es in in ihren Augen besser für das Kind gewesen wäre wenn du dich für einen Abbruch entschieden hättest.

Hut ab. Du hast bewusst eine andere Familie dadurch glücklich gemacht. Respekt.
Ich bin nicht gegen Abtreibung, aber ein kleiner Piepmatz der anderen kinderlosen Ehepaaren zum Glück verhilft, ist doch viel schöner.
Dir alles Gute.

Hat dein Kind die Option dich kennenzulernen? Mein Mann sowie meine beiden Kindee kennen ihre Herkunftsmütter und sind NICHT verletzt - sondern dankbar und im Reinen mit ihnen.

Du hast Mitspracherecht! Du kannst die Eltern auch kennenlernen. Es givt ja auch due halboffene Adoption. Wir haben halboffen adoptiert. Erkundige dich mal. Mein Mann ist ünrigens auch adoptiert sowie mein Schwager und meine Schwester - alle fühlen sich über slles geliebt.

Sicher gibt es manchmal auch unglückliche Fälle, aber die gibt es bei leiblichen wie bei adoptierten Kindern - leider.


richtig! Nur schieben es viele leider immer auf "Adoption", wenn es Probleme gibt. Dabei kenne ich genug leibliche Problemkinder, dazu noch aus "gutem Hause"

Ich auch !!!

Was ist mit dem Erzeuger?

Was hat es mit der Sache zu tun....

Als Vater sollte man doch auch Rechte haben. Weiß nicht wie das vom Gesetzgeber her geregelt ist, aber moralisch gesehen, sollte er doch ebenfalls einer Adoption zustimmen müssen.

Der Erzeuger wollte das Kind nicht, er war für einen Abbruch, ich hab ihm gesagt,dass ich eine Adoption machen werde.
Es war ihm völlig egal, er sagte nur, mach was du willst, solange du mich da raus lässt.

Top Diskussionen anzeigen