8+2 zu spät für Erstgespräch FA Abbruch?

Hallo!
Ich bin bei 7+2 heute, und den ersten Termin bei meiner FÄ hab ich in genau einer Woche... ist das schon zu spät, einen Abbruch zu beginnen? 😕 mit diesen ganzen Gesprächen die man führen muss und so weiter…

Hallo Du!
Da hast Du schon noch genug Zeit. Was meinst Du mit "Abbruch" beginnen? Gespräch musst Du nur eines führen. Das kriegst Du in der Zeit auf jeden Fall hin.
Wie kommt es, dass Du so eine genaue Angabe der Schwangerschaftswoche(tage) hast? Das macht normalerweise erst die Ärztin. Innerhalb einer Woche einen Termin zu bekommen, ist schon mal gut und nicht immer möglich.
Wie kamst Du auf Deinen nicknamen? Hast du das Gefühl, du stehst in einer langen Reihe von Fragen?
Auch wenn Deine Welt gerade Kopf steht - halt deinen Kopf trotzdem ein wenig über Wasser!
Liebe Grüße von Kyra #winke

Hallo und vielen Dank für deine Antwort! 🙂 wegen dem Nickname: keine Sorge, ich wollte mich eigentlich nur „frage“ nennen, aber der Name ging nicht 😉

Also meine Angabe von 7+2 ist nur nach dem Tag berechnet, an dem ich Sex hatte. Kann natürlich +- ein paar Tage sein 😕
Ich habe den Termin bei der Ärztin schon letzte Woche gemacht, war mir mit meinem Mann aber unsicher, ob Abbruch oder nicht... wir haben schon 2 wundervolle Mädels (die beide aber nicht all zu pflegeleicht sind 😉), und ein drittes trauen wir uns einfach nicht zu 😣 komplett ohne Familie oder Freunde die einem irgendwie behilflich sein können 😥

Dann kommt 7+2 aber nicht hin. Man rechnet ab dem 1. Tag der letzten Periode,also wahrscheinlich bist du dann noch etwas weiter?!

weitere 8 Kommentare laden

Hallo

Du kannst jetzt schon mit dem ganzen Prozedere beginnen und schon mal einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia vereinbaren. Die Bedenkfrist beträgt dann 3 Tage.

Die Schwangerschaft kann auch ein Spital bestätigen (Frauenabteilung) oder der Arzt, der den Abbruch durchführt.

Eine Abtreibung ist in Deutschland bis zur 14. Woche möglich (12 Wochen nach Befruchtung=14. SSW). Medikamentös ist es bis zum Ende der 9. Woche (63 Tag) möglich.

Du hast also noch Zeit. Einzig bei einem medikamentösen Abbruch würde ich darauf achten, möglichst rasch Termine zu bekommen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Hallo Liebe Frage,
gut dass du dich hier ans Forum wendest und mit deinen Gedanken nicht alleine bleibst.
Ich kann mir vorstellen,dass du dir die Entscheidung nicht leicht machst und dennoch klingt in den Antworten nach deinem Beitrag so etwas wie bedauern durch.
So richtig entschlossen klingt es nicht.
Du schreibst sehr liebevoll von deinen Töchtern und ich glaube es ist normal, dass man immer wieder an seine Grenzen stößt und das Gefühl hat nicht allen gerecht zu werden.
Das liegt aber auch daran, dass wir nunmal nicht vollkommen sind und begrenzt Zeit und Kraft haben.
Aber was ich immer wichtig ist sich zu überlegen, ist der Abbruch wirklich die bessere Lösung oder gibt es Alternativen wie zum Beispiel Hilfen in Anspruch zu nehmen (Familienhebamme, Haushaltshilfe, Leihoma..).
Es kann hinterher durchaus sein dass du darüber nachdenkst wie euer 3. Kind aussehen würde.
Hätte es Papas Haare und Mamas Augen? Hätten wir es nicht doch geschafft?
Die Frage ist was macht langfristig glücklich und vielleicht auch stolz.
Du leistest jetzt schon grosses.Bist fast den ganzen Tag auf dich gestellt, es wäre sicher nicht leichter, aber vielleicht dennoch eine Bereicherung für eure Familie.
Wie du auch entscheiden magst, ich wünsche dir dass du für dich gut abwägst und auch auf dein Herz hören kannst.
Wenn du dich gut informiert hast, fällt es dir evtl. leichter einen Weg einzuschlagen.
Lg

Hallo,

Ich habe bei 7+6 erfahren das ich schwanger bin und bei 8+2 vom Doc die bestätigung.
Bei 9+2 dann der Abbruch. Ich habe es psychisch nicht hinbekommen so sehr ich es mir hätte gewünscht. Es war die beste Entscheidung für uns auch wenn es durchaus für viele sehr hart klingt.

Ich habe eine Therapie gemacht und nun bin ich bereit für ein weiteres Baby. Du kannst bis zur 14SSW einen Abbruch vornehmen (gerechnet von der letzten Mens, 12SSW vom ES an gerechnet). Habe es mir genau erklären lassen. Dein Doc wird es Dir aber auch nochmal erklären wenn Du es wirklich möchtest.

Die Beratungsstellen sind oft so das Sie fragen wie weit Du bist und dann entscheiden wie schnell Du einen Termin bekommst. Wichtig ist die KK. Ich hab meine im Ort somit ging es ziemlich zügig alles.

Bis Du auf dem Tisch liegst kannst Du immer noch sagen Du willst das nicht. Ich war mir sicher.

Top Diskussionen anzeigen