Abgetrieben - Gefühle für Partner weg

Hallo. Ich weiß nicht weiter. Ich habe bereits zwei geplante kleine Kinder. Bin nun leider Alleinerziehende Mama und habe vor kurzem meinen jetzigen Partner kennen gelernt. Wir sind erst etwa 2,5 Monate zusammen. Nach 4 Wochen War ich dann schwanger von ihm. Hab gestillt, ne unregelmäßige Periode und mich mir meinem ES total vertan :(
Für mich War klar, dass ich das Kind nicht bekommen kann. Habe ein paar schwere Jahre hinter mir und ich hatte Angst irgendwann mit 3 Kleinen allein zu sein. Große Sicherheit was eine Beziehung angeht, kann man ja nach so kurzer Zeit nicht gerade haben.

Ich habe es dann vor 3 Wochen wegmachen lassen. Mein Partner steht hinter mir. Hätte er auch, wenn ich mich dafür entschieden hätte.

Seit der Ss hatte ich Stimmungsschwankungen, wollte keine Zuneigung, keinen Sex usw.

Muss dazu sagen, er ist dann direkt bei mir eingezogen, weil ich erst für das Kind gesprochen habe. War dann ja im Endeffekt unglücklich mit der Entscheidung.

Ich wollte ihn am Liebsten gleich hier raus haben, weil ich solche doofen Schwankungen hatte.

Die ersten 2 Tage nach dem Eingriff war ich gut drauf, weil ich total erleichtert war. Dann gings wieder los. Ich wollte ihn nicht mehr küssen, ihm sein ich liebe dich nicht erwidern. Was mal ganz nebenbei sowieso zu früh ist für mich.
Sex wollte ich seit Anfang Ss nicht mehr. Jetzt seit ca 6 Wochen.
Er weiß, dass ich nicht kann und ne Mauer um mich herum habe was ihn betrifft.

Dennoch kommt er ständig an um mich zu küssen, mir zu sagen wie sehr er mich liebt, Sexannäherungsversuche.....

Er engt mich so ein. Ich bin nur noch genervt. Auch von anderen Dingen, die so kommen wenn man zusammen zieht. Kleinkram, aber mich nervt alles.

Kennt das jemand? Ich bin immer noch der Meinung, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Aber warum interessiert er mich nicht mehr.

Für ihn bin ich die Frau seines Lebens und es würde ihm den Boden wegreißen. Ich kann aber einfach nicht mehr.

(So ganz nebenbei, was mich total verunsichert hat.... er fragt nach 2 Wochen, ob ich auf 3er stehe und schlägt seine Extras vor. Mit dieser ist er übrigens seiner Exverlobten fremd gegangen)
Ich finde heftig.

Und jetzt ist er eifersüchtig, wenn ich mit ne Kumpel leichten Kontakt habe....
Schließt da jemand von sich auf andere?

Ich freue mich auf eure Antworten.

LG

Ich finde, dass eure Beziehung total verkorkst klingt.
Du stößt ihn weg, er drängt zu dir. Er kommt dir nahe, du blockst. Ich hab das Thema Beziehung irgendwie anders im Kopf.
Wenn er Gelegenheit hat zu drängeln, ziehst du deine Grenzen undeutlich.

Ich denke nicht, dass das was mit der Abtreibung zu tun hat, was da bei euch läuft. Schwangerschaften können Katalysatoren sein, sind aber meiner Meinung nach nie alleinige Gründe beim Zerbrechen einer Beziehung.

Hallo,

"So ganz nebenbei, was mich total verunsichert hat.... er fragt nach 2 Wochen, ob ich auf 3er stehe und schlägt seine Extras vor. Mit dieser ist er übrigens seiner Exverlobten fremd gegangen)
Ich finde heftig.

Da sagst Du es doch.

Ehrlich gesagt würde mir da die Vertrauensbasis fehlen.....selbst wenn er einfach nur ehrlich war und seine sexuellen Vorlieben offenbarte...deine sind es scheinbar nicht.

Weiß nicht, welche Frau sowas nach 2 Wochen hören will.....daß ja eigentlich der Sex mit ihr alleine scheinbar nicht reicht.

Ich würde mich angewidert fühlen......und kann deine Abneigung voll und ganz nachvollziehen.

Auch wenn es menschlich passen sollte...die sexuellen Vorlieben müssen auch passend sein.

Sonst knallt es früher oder später.

LG

Klingt für mich nicht nach einer Beziehung die Zukunft hat. Finde auch das mit dem dreier etwas merkwürdig und allgemein klingt der ganze Mann komisch.

Ich habe auch schon einen Abbruch hinter mir. Meine Gefühle waren danach auch weg. Und Zukunft hatte diese Beziehung auch nicht mehr...

Ich glaub nicht dass deine Gefühle für ihn wieder besser werden.

Liebe grüße

Naja. Ich drängt ihn nicht weg.... Ich habe ihm gesagt, dass ich zur Zeit nichts körperlich möchte und mich deswegen zurück ziehe. Er kommt dann trotzdem an. Wenn ich ihn nicht küssen möchte, heißt doch das eigentlich schon, dass er mich nicht küssen soll. Ich würde es jedenfalls so sehen.

Das schwere bei uns ist denk ich auch, dass wir in der ersten Verliebtheit waren, dann die Ss ganz schnell kam, dann der Eingriff und sein Einzug ab Ss. Alles viel zu viel für so etwas Frisches.

Ich will gleich mit ihm reden... weiß echt nicht wie.
Mir geht's total mies.

Sag halt, dass irgendwas bei euch nicht stimmt.
Du kannst auch sagen, dass du dich bedrängt fühlst. Pass aber auf, dass du es ohne Vorwürfe sagst. Mit sicherheit wird er sein Verhalten als richtig und wichtig erachten, sonst täte er das nicht. Ihm liegt ja sicher sehr viel ander Beziehung, wenn er immer wieder zu dir drängt.

Frag ihn, warum er sich nicht so verhält, wie du es erwartest.

Sei offen für seine Antworten. Vermeide Vorwürfe. Vorwürfe sind keine Diskussionsgrundlange. Vorwürfe sind Kampf und so kommt ihr beide nicht weiter.

Danke

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen