Keine Freude mehr aufs Baby

Guten Morgen,

ich weiß gerade nicht ein noch aus.
Am Anfang musste ich so für das Baby kämpfen, mein Mann wollte es erst nicht, aus finanziellen- und Bequemlichkeits Gründen. Dann entschied er sich dafür und ich war so glücklich!

Und jetzt, seit ca. 1-2 Wochen ist jeder Nestbautrieb, der schon so stark war, weg. Ich bin nur noch ko, schaffe meine Arbeit kaum noch, habe kaum Interesse an irgendwas und habe Angst, dass das Kind nur zum Ballast wird und ich kein Paar mehr mit meinem Mann sein kann.

Dabei fühle ich mich so schäbig und weiß nicht weiter. Früher habe ich mich oft selbst verletzt, das habe ich seit Jahren überwunden und plötzlich kommen diese Gedanken wieder in mir hoch. Das macht mir Angst.

Werfe ich gerade mein Leben weg und hätte doch Abtreiben sollen? Nein, ich weiß, daran wäre ich zerbrochen. Aber so bin ich gerade totunglücklich, weil mein Mann kaum von unserem Kind spricht. Sich alles mögliche kaufen will und ich mich frage wann ich oder auch wir als Familie dran kommen.

Ich sehe mich in Zukunft nur alleine mit dem Kind, das macht mich völlig fertig. Das will ich nicht. Ich möchte, dass wir uns gemeinsam freuen und ich hasse den Zustand, dass mich sein Verhalten so traurig macht.

Gestern wollte ich bei ihm übernachten, weil ich so einsam war. Er wollte sich nach der Arbeit nur kurz hinlegen und sich dann melden. Heute morgen um 7.30h kam der Anruf. Er hat immer nur Zeit, wenn es ihm passt. Was tut er eigentlich für mich....für uns?

Entschuldigt das Gejammer.....
LG

1

Hallo,

Erstmal wollte ich fragen wielange ihr denn schon zusammen seit und zweitens in wievielter Woche bist du denn?

Lg

2

Wir sind seit 3 Jahren zusammen und ich bin Ende 7er Monat.

3

Also..
Ich war auch ungeplant und ungewollt schwanger! Ich habe genau die selben Gedanken gehabt wie du! Der Unterschied das der Vater von meinem Kind und ich erst ein halbes Jahr zusammen waren und er hat sich auch nicht drum gekümmert sondern mir alles überlassen alle Entscheidungen etc. mach dir nicht zu viele Gedanken sondern denke an dich und das Baby dein Freund ist Vllt. Jemand der es erst realisiert wenn das Baby da ist!

Sobald du dein Baby in den Armen hälst ist alles vergessen und ich bin mir ganz sicher das du es lieben wirst und ganz ehrlich sein Freund wird es auch lieben und kommt dann erst in dem Augenblick darauf was ihr beide tolles erschaffen habt!

Die Beziehung kommt eigentlich immer zu kurz aber mit der Zeit wird auch das wieder besser, ihr müsst euch erst aneinander gewöhnen als Familie :)

Freue dich drauf :)
Weg mit den Gedanken :)

weiteren Kommentar laden
5

Hallo Du,
und wenn Du alleine mit Kind bist, dann hast Du das Wertvollste, was eine Frau haben kann. - Ein Kind. Und dieses Kind wird stolz auf Dich sein. Es wird Dich für alles Entschädigen, was Du gerade durchleidest.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

6

Hi,

Ich bin zum dritten Mal schwanger.

Die ersten beiden waren gewünscht und geplant, das dritte gewünscht aber ungeplant.

In allen Schwangerschaften hatte ich Zeiten grösser Zwifel und Ängste. Ich wüsste nicht, wie ich es schaffen kann, hatte Angst, meine alten Freiheiten einzuschränken und fühlte mich oft allein.

Am schlimmsten war es bei meinem ersten Kind. Ich wollte auch nach Geburt nur noch fliehen - ohne Kind und ohne Mann!

Sollte ich emals wieder ähnlich empfinden, werde ich mir sofort Hilfe suchen. Schon während der Schwangerschaft könen sich Depressionen bilden, die dann in eine fiese Wochebettdepression ausartet.

Zu deiem Mann: für ihn ist das alles nicht greifbar. Meiner hat sich für die Schwangerschaften nie besonders interessiert. Sobald das Kind geschlüpft war, wurde er zum liebevollsten Papa, den man sich vorstellen kann.

Aber auch heute nch fällt es ihm manchmal schwer zu akzeptieren, wieviel Veränderung eie eigene Familie bedeutet (mir übriges auch).

Rede mit ihm über deine Gefühle und Erwartungen!
Erzähle deinem Frauenarzt von deinen Gedanken! Ich vermute bei dir eine Depression, die du besser gleich als später beandeln lässt - z.b. Mit wertvolen Gesprächen mit einer guten Hebamme!

Bin auch im 7. Monat :-D! Und manchmal denke ich, ach, wäre ich doch ohne Kinder!
Dann ruckelt der Bauch, oder ich blicke in die braunen Rehaugen meiner Großen und höre das Singen meiner Kleinen und würde für die Zwei Berge versetzen und sie mit meiem Leben beschützen!

Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen