ungeplant mit 4. schwanger nach Vasektomie

Hallo Leute,

ich bin seit 11 Tagen überfällig, was mir aber erst vor drei Tagen bewusst geworden ist. Mein Mann hatte vor ca. einem Jahr eine Vasektomie, daher hab ich mir um dieses Thema keine Gedanken mehr gemacht. Vermutlich ist mir auch deswegen erst vor drei Tagen aufgefallen, dass meine Regel ausbleibt.

Wir haben drei Kinder (5, 3 und 1 1/2). Vor fünf Monaten habe ich erst abgestillt, gestern hatte ich winzige Milchflecken im BH! Und noch einige andere "Anzeichen", die für mich sehr typisch sind und bislang immer sehr verlässlich waren.

Mein Mann bringt mir heute Abend auf dem Heimweg drei Tests mit. Er selbst ist felsenfest davon überzeugt, dass es bei mir halt irgendwelche hormonellen Unstimmigkeiten gibt, die alles erklären würden.
Mir selbst wird langsam flau.

Wir wollten definitiv kein weiteres Kind. Logisch. Sonst hätte mein Mann sich nicht sterilisieren lassen. Wir waren mit dem aktuellen Stand der Dinge sooo zufrieden! Anzahl der Kinder, Wohnungssituation, finanzieller Rahmen, usw.

Ich weiß, ich muss hier gar nicht rumheulen und einfach einen Test machen. Aber ich trau mich nicht. Was, wenn er tatsächlich positiv ist???

Gab es das schon mal bei einer von Euch? Schwanger nach spontaner Refertilisation nach über einem Jahr nach der Vasektomie?

Bin im Moment recht durch den Wind. Gerade hatten wir meinen beruflichen Wiedereinstieg geplant!

Verzweifelte und verwirrte Grüße von
Fr. Heimlich

PS: Irgendwie könnte ich einen Abbruch nicht übers Herz bringen. Mein Mann würde dann auch eher zu einem weiteren Kind tendieren. Ich habe drei gesunde Kinder und musste vier weitere gehen lassen (während der Schwangerschaften). Ich könnte das glaube ich nicht... aber ich pack das jetzt nicht nochmal... alles von vorne? Bin total durch den Wind.

1

Hallo bevor du dir den kopf zerbrichst teste! Dann weißte bescheid .........habe schon öfters von ss trotz vasektomie gehört aber muss ja nicht auf dich zutreffen......#winke

2

Ist bei einer bekannten passiert großes Drama ihr Mann hat sich sterilisieren lassen und sie wurde nach 8 mon ss ihr Mann hat sie ziemlich fertig gemacht, aber er hatte keine Nachuntersuchung machen lassen und tatsächlich war irgendwas mit der Sterilisation nicht in Ordnung. Mach nachher den Test dann habt ihr Gewissheit

3

War dein mann nach dem eingriff regelmaessig beim spermiogramm? Um zu schauen, dass nichts mehr drin ist?

4

Ich will dir jetzt keine Angst machen.
Aber ich habe es am eigenen Leibe zu spüren gekriegt das sowas doch nicht ganz sicher ist.

Ich war ende 2012 schwanger von einem Mann der zu diesem zeitpunkt schon länger sterilisiert war.Spermiogramm soll angeblich immer negativ gewesen sein.

Komischerweise nach dem positiven test war er wieder zu 1 % zeugungsfähig.

ende vom Lied ich habe die schwangerschaft nicht zuende geführt.

Ich drück dir die Daumen das es nihct so ist

5

Hallo na hast du einen Test gemacht?
Auch wenn du es dir im Moment nicht vorstellen kannst aber wenn du unter diesen Bedingungen schwanger geworden ist dann seht dieses Kind als Geschenk. Es wollte wohl unbedingt zu euch :-).

6

Guten Morgen zusammen,

ich habe gestern Abend zwei Tests gemacht und heute früh noch einen. Die gestern Abend waren eindeutig negativ, der von heute morgen war eindeutig zweideutig.

Aber da ich ja doch schon einige Tage drüber bin, müsste ein positiver Test normalerweise klar und deutlich als solcher zu erkennen sein.
Und ich hatte schon früher solche "eindeutig zweideutigen" Testergebnisse. Und meistens(!) war es am Ende negativ...

Also ich gehe im Moment davon aus, dass tatsächlich nichts ist. Ich warte noch ein paar Tage und geh dann vielleicht mal zum Frauenarzt. Irgendetwas ist im Busch, was auch immer.

Ihr hört es schon an meinem Tonfall, die Laune hat sich gebessert. Und nicht nur wegen der negativen Ergebnisse, sondern weil ich im Laufe der Nacht ein langes Gespräch mit meinem Mann hatte. Wir wollen beide kein viertes Kind. Soweit der Plan. Aber sollte das Schicksal da andere Pläne haben, dann würden wir die Herausforderung annehmen. Mal mit etwas Ruhe darüber nachgedacht, hat sich nämlich gezeigt, dass das alles irgendwie machbar wäre.

In diesem Sinne, danke für Eure Antworten.
Liebe Grüße
Fr. Heimlich

8

ihr seid ein starkes paar!!

hallo liebe Fr. Heimlich,

gestern haben sich unsere posts irgendwie überschnitten, bzw. ich hatte deine nachricht erst gelesen, nachdem ich meine gepostet hatte. danke übrigens, dass du dich nochmal gemeldet hast.
ich finds ja echt beeindruckend, wie schnell du deine innere ruhe wieder gefunden hast!
du und dein mann, ihr seid wirklich ein starkes paar#pro#pro! in einer „krise“ in aller ruhe gemeinsam nachdenken können, offen miteinander reden, und dann die gemeinsame entscheidung, mutig auch so eine herausforderung des schicksals anzunehmen – wow! bei euch hat man wirklich das gefühl: gemeinsam#herzlich seid ihr stark für jede überraschung des lebens. und vor allem, was für ein stabiles fundament ihr durch eure bewährte partnerschaft und paar-beziehung euren kindern schenkt#paket, das ist echt wunderschön!
ich wünsche dir und deiner familie auch weiter alles, alles gute#klee!

glg
eva

p.s. und wegen deinem gedanken, zum frauenarzt zu gehen: mach das doch so bald wie möglich. dann weißt du, was los ist. sonst ist es ja doch immer latent im hinterkopf, oder?! ich hoff, es ist was harmloses.

7

hey liebe dreifach-mami,

das kann ich dir gut nachfühlen, dass du gerade sehr am zittern bist#zitter, wenn du die „anzeichen“ von schwanger-sein so deutlich spürst, obwohls ja eigentlich gar nicht sein können sollte....
hast du es denn gestern abend gleich noch gewagt und einen test gemacht oder wolltest du bis heute morgen warten? mit morgen-urin ist er ja noch verlässlicher.

wenigstens gut, dass du mit deinem mann zusammen bibberst, oder?! er scheint ja, trotz allem, dem ergebnis recht gelassen entgegen zu sehen. hilft dir seine ruhige gelassenheit in solchen situationen?
ist er gerne papa und bringt sich auch mit ein im family-alltag? eigentlich geht’s ja nicht anders, wenn du jetzt schon an deinen beruflichen wiedereinstieg denken kannst. deine 3 sind ja noch recht klein. so wie es aussieht, bist du einen gute organisierte, erfahrene familien-frau#pro!

für wann und in welchem zeitlichen umfang war es denn geplant gewesen, dass du wieder arbeiten gehen wolltest?

die letzten jahre hast du ja bestimmt prall-gefüllte family-time gelebt. ich kanns mir so richtig vorstellen, wie deine 3 quicklebendig um dich herumwuseln#ball. hast du diese intensive familien-zeit mit den täglichen herausforderungen und sicher ganz vielen #klee-momenten genießen können?
wie du geschrieben hast, hast du ja einiges durchmachen müssen, bis ihr eure 3 schätze#paket bekommen habt! umso glücklicher#herzlich wirst du über deine 3 gesunden kinder sein, könnte ich mir vorstellen.

ich wünsche dir jetzt erstmal gute neven und melde dich doch nochmal, was jetzt ist, ja?!

glg
ela

Top Diskussionen anzeigen