schwangerschaft verheimlichen

Hallo
Bin schwanger in der 5 ssw trotz Pille danach
Will es nicht kan aber nicht abtreiben ich schaffe das nicht nochma
Will es austragen und dan abgeben , ist besser als abtreiben
Keiner weiss von der See mein Partner denkt wir treiben ab aber ich werde es hinten rum nicht machen.
Es soll so gut wie möglich und lange geheim gehalten werden.

Jetzt meine Frage gibt es fa die einen anonym aufnehmen fur Kontrolle ect. ?wovauch kein amt oder bescheid bekommt das ein Kind geboren wurden ist ?
Schaffe kein weiteres Kind

Habe mir schon Gedanken gemacht wie ich das alles machen werde ichvweiss das man anonym gebären kan ausser die Sache mit dem fa

Bitte um Hilfe und keine unnötige kommentare Et wäre 24.4.15

1

Hallo,
Du scheinst ja wirklich sehr verzweifelt zu sein.
Umso beeindruckendender finde ich, dass du das baby austragen willst und dann zur adoption frei geben willst.

Es gibt denke ich aber keine Möglichkeit, deine ss anonym ärztlich begleiten zu lassen...abgesehen von einer anonymen geburt. Ich kenne mich aber auch wirklich nicht aus mit der sache!
Erkundige dich doch bitte bei einer beratungsstelle! Profamilia oder caritas etc...
Wie willst du deinem Partner eine abtreibung vorgaukeln? Ich würde ihm klipp und klar sagen, dass du das baby austragen wirst.
Eine so schwere situation...das tut mir wirklich leid für dich und dein baby.
Tubby

4

Hallo.

Es ist nicht mein Mann sondern mein freund ( nicht der Vater von meinem Kind)

Wollte die Papiere zusammen bringen versicherung, pro famlia und ihm die zEigen. Danach sage ich im das Termin beim Arzt hatte für dir Tabletten. Und kommt die (angebliche) blutung. Wen die vorbei ist habe ich jeden Monat meine angeblichen regeln. Da ich eh etwas mehr auf die rippen habe wird es bis zum 4-5 nicht auffallen. Wens sichbar wird habe ich Plan b - ihn verlassen. Klingt hart ich weiss.
Kan ihn nicht sagen das ich austragen werde weil ich weiss das er direkt Schluss machen würde.
Es klingt wie in einem schlechten Film ich weiss .

6

??? Was macht das denn für einen Sinn???

"Er macht Schluss, wenn ich nicht abtreibe"

"Mein Plan B - wenn es sichtbar wird, verlasse ich ihn"

Ich hoffe wirklich, du willst uns hier nicht verschaukeln! Dafür ist das Thema Ungeplant Schwanger viel zu Ernst!

weitere Kommentare laden
2

Also einen FA zu suchen, der anonym behandelt, ist wirklich unnötig! Es gibt die sogenannte ärztliche Schweigepflicht. Er wird also niemanden über deine SS informieren. Warum auch? Außer deine Krankenkasse, die ja die Vorsorgeuntersuchungen zahlt.

Aber wie willst du die SS vor deinem Mann geheim halten? Dir bliebe da eigentlich nur eine Möglichkeit: 9 Monate "verschwinden", bereits vorher das Adoptionsverfahren einleiten, Kind gebären und abgeben und wieder zurück kehren. Aber wenn ich das richtig heraus lese, bist du bereits Mama. Da ist Verschwinden wohl keine Option. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie das gehen soll. Und zudem finde ich diese Option, deinen Mann zu belügen, nur sehr kurzfristig gedacht. Wenn du ihm sagst, du hättest abgetrieben - kannst du genauso auch sagen, du gebärst das Kind und gibst es zur Adoption frei. Ergebnis ist das Gleiche - Kind ist weg.

3

Schau, mal hier können sie Dir bestimmt helfen, auch was die medizinische Betreuung betrifft: http://www.sternipark.de/index.php?id=51

Und nach der SS würde ich Dir und Deinem Mann wirklich ans Herz legen, daß ihr Euch für eine endgültige Verhütung (Sterilisation) entscheidet! das erspart viel Leid und Kummer.

5

Dein Arzt hat doch Schweigepflicht, auch gegenüber Deinem Mann!

7

Sorry aber mir kommt das sehr komisch vor. Warum willst Du Dich in 4-5 Monaten trennen? Dann trenne Dich doch gleich wenn Du das Kind austragen willst. Dann musst Du auch nichts verheimlichen?! Wie willst Du es Deinen Kindern erklären?!

10

Ganz meine Meinung...

11

Vielleicht könnte man dir dort weiterhelfen https://www.geburt-vertraulich.de/index.php?id=4

12

Das was Du da vor hast kann nicht gut gehen ,spätestens wenn das Baby schon größer ist wird Dein Freund fühlen das Dein Bauch anders ist und vielleicht bekommt er auch ein paar Tritte ab ! Es nutzt ja nichts wenn Du die Periode vorgaukelst ,Du müsstest Deinen Freund auch auf körperlichem Abstand halten und das denke ich dürfte viel schwerer werden ,als nur die Periode vor zu gaukeln .

Was sagt denn der werdende Papa zu Deinem Dilemma ,steht der auch im Wald und weiß von nichts ?

Mein Rat wäre Ehrlichkeit Deinem Freund gegenüber und dem Vater des Kindes ,denn wenn Du schon nicht abtreiben kannst (es liest sich als hättest Du schon einmal abgetrieben ) ,kannst Du womöglich das Baby auch nicht zur Adoption freigeben (Du scheinst Dein Baby jetzt schon irgendwie zu lieben und das wird nach der Geburt voraussichtlich noch schlimmer ) !

Das ist im ganzen ein sehr bescheidener Plan den Du da hast !

Trotz allem aber wünsche ich Dir viel Glück !

LG

13

Hallo, ich finde es klasse das du das Baby austrägst. Melde dich bei einer Hebamme deines vertrauens die macht das auch anonym. Du gebärst mit dieser das Baby und überlässt es ihr dann. Meine Hebi hatte mir damals erzählt das sie das gemacht hat natürlich ohne Namen zu nennen. Also das ist möglich.

Top Diskussionen anzeigen