Hilfe

Hallo!

Seid gestern weiß ich, dass ich ss bin und jetzt hab ich es größten Teils verarbeitet und möchte Eure Meinungen dazu hören.
Also ich(28) habe eine Tochter von 13 Monaten. Wir sind glücklich verheiratet und haben jetzt ein Haus gekauft. Eigentlich alles wunderschön.
Wir wollten noch ein zweites Kind, allerdings wollten wir das beide erst, wenn die Kleine/Große 3 bis 3 1/2 Jahre alt ist. Wir sind der Meinung, das sie die Mama die ersten drei jahre für sich haben sollte, das ist wichtig und dann wenn sie in den Kiga geht, beginnte ein ganz neuer, selbständigerer Lebensabschnitt für sie - so empfehlen es ja auch Pädagogen. (aber nicht deswegen, so wollten wir es schon immer, die erste Zeit nur mit ihr geniesen und dann wenn sie reifer und selbst. ist Nr. 2).
außerdem war sie sehr anstrengend und ein halbes Jahr lang ein Schreibaby übelster Sorte, von daher wollte ich zuerst gar kein weiteres Kind mehr.
So nun hab ich am Dienstag einen Test gemacht - positv. Schock. War am Mittwoch, gestern beim Fa - ZWILLINGE - !!! Er meint zwar da es das Anfangsstadium der SS kann es sein, das es nicht bei zweien bleibt aber momentan sind es zwei und es sieht alles gut aus für das Stadium. Der FA hat wohl gemerkt, das ich nicht gerade begeistert war und fragte, ob ich die Adresse einer Beratungsstelle haben möchte, es muß nicht wegen einem Abbruch sein, die Beratung kann mir in meiner Lage vielleicht weiterhelfen. Ich habe vorerst abgelehnt- wollte das erst verdauen und mit meinem Mann besprechen.
Der nächst Kummerpunkt: wie gesagt, wir haben ein haus gekauft - will nicht jammern - es geht uns nicht schlecht aber man muß halt natürlich mit nur einem Gehalt, kind und Kredit schon schauen wie mans macht.
Es ist so, dass ich einen Beruf gelernt habe (Arzthelferin, zwar sehr schön, aber nichts für immer) in dem meist nur Lehrlinge bzw. junge Ah in den Praxen stehen. Ich weiß es gibt auch ausnahmen, aber ich weiß es aus meiner Erfahrung von Kollegen und Bekannten dass wenn Kinder da sind viele gekündigt und durch Azubis oder Kinderlose ersetzt werden. Teilweise hat man wenn es eine kleine Praxis ist gar keinen richtigen Kündigungsschutz, hab ich selbst schon erlebt.
Ich weiß es gibt auch super Ärzte die super Chefs sind und die ihre Ah auch nach Kind wieder Teilzeit einstellen. Aber ich denke solche Ärzte sind selten nein ich weiß es und die nehmen ihre Helferinnen immer wieder, kommt man schlecht rein gehört viel Glück dazu. Außerdem erschwert es mir noch zusätzlich, dass ich bei einem Facharzt gelernt habe und somit keine Laborerfahrung Blutabnahme spritzen etc was man fast überall brauch habe und da wird dann lieber ein Lehrling angelernt als eine 3- fache!!! Mutter die womöglich noch viel zu oft fehtl und mehr kostet.
Abgesehen davon denke ich das es in vielen Berufen mit 3 Kindern schwierig wird, der AG denkt sich eins von den 3en ist immer krank.
Zusammengefasst: Ich wollte nach meinen zwei Kindern mich völlig neu beruflich orientieren aber mit 3en????
Ich kenne eine die hat Zwillinge bekommen und sie ist echt aufn Zahnfleisch gekrochen das erste Jahr und hatte immer Hilfe - aber die hatte auch kein großes Kind von nicht mal 2 Jahren.
So wäre das bei uns die Kinder wären 21 Monate auseinander - Oh gott!! Schon allein die SS wäre schwierig - Mehrlingss und ein Kleinkind das gerade das Laufen lernt.
Die Große wird soviel zurückstecken müssen, eifersüchtig sein und so wenig von uns haben und gerade das wollten wir nicht.
Dann wie ist das mit Stillen von Zwillis? Kann ich mir nicht vorstellen? Wahrscheinlich kommt man nie zur Ruhe, wenn eins schreit, wacht das andere auf und umgekehrt und womöglich ein eifersüchtiges trotzdenes Kleinkind noch.
Meine Mam möchte ich auch nicht zuviel mit einbeziehen. Irgendwann kommen dann die Vorwürfe und Streiterei - ich kenn das.
Aber Haushaltshilfe wäre auch nicht von der KK, oder?
Ihr seht schon: Abtreiben will ich eigentlich nicht aber freuen kann ich mich beim besten Willen nicht.

Vielen Dank fürs Lesen und Antworten

1

Hallo,

Also erzähle mal eben meine Geschichte in Kurzform sonst würde das den Rahmen hier sprengen.

Wir haben 3 Kinder im Alter von 2 ´Jahren, 1 Jahr und 20 Wochen

Als ich Mit unseren Grossen ss war freuten wir uns riesig als die kleine dann auf der welt war waren wir überglücklich im kreisssaal entschieden wir uns das auf jedenfall und in kürzester Zeit noch ein 2. Kind haben wollen. gesagt getan. Als angelina 4 Monate alt war war ich wieder ss die freude war gross da wir nicht dachten das es tatsächlich so schnell gehen kann.als domenic im dez 04 zur welt kam sagetne wir uns jetzt ist erstmal schluss mit kindern 2 reichen erstmal wenn die beiden aus dem gröbsten draussen sind dann vielleciht noch eins aber jetzt erstmal nicht.
so habe dann nach 6 wochen nach der geburt wieder die pille genommen und da ich sehr starke migräne habe (ausser in den ss) musste ich diverse tabletten nehmen und diese setzten die Pillenwirkung auf 0 aber das hat mir mein damaliger FA und auch nicht mein HA nicht gesagt und es stand auch nicht in den Packungsbeilagen. als ich 8 wochen meine mens nicht bekam bin ich wieder zu meinem FA der untersuchste mich und sagte dann richtig cool herzlichen glückwunsch! Hä wie bitte? ja sie sind schwanger! Sagte zu ihm das das nicht sein könne das ich ss bin da ich ja die pille nehme!!! er sagte dann richtig trocken schauen sie auf den monitor dann sehen sie es selbst oder meinen sie ich mach einen spass!?! Super dachte ich mir das kann nicht sein gehst vorsichthalber zu einem anderen FA. gut bin dann zu meinem neuen FA der bestätigte mir das auch das ich ss bin und zwar in der 9 ssw ich habe ihm dann das erklärt das ich die pille und dieverse migräne tabletten nehme da sagte er doch wirklich na das ist ja kein wunder diese setzen die wwirkung auf null.

nagut ich habe das sohingenommen bin nach hause habe dann erstmal angefangen zu weinen weil ich fertig war verständlicherweise gut mit meinem Mann darüber geredet er meinte auf eine ganz liebevolle art und weise wo 2 kinder paltz haben haben auch 3 kinder platz und wir bekommen auch 3 kinder satt. und hilfe bekommt man auch genug.

dann musste ich vor lauter rührung noch mehr weinen.

dann ging das fragen los schaff ich das alles wie ist es wenn menne wieder arbeiten geht usw. gut habe mich dann bei der caritas und bei der Kranken kasse informiert und mir wurde in beiden eine hilfe angeboten.

von der caritas bekam ich die komplette babyerstausstung inkl. Geschwisterwagen usw und von der krankenkasse habe ich eine haushaltshilfe bekommen das war mein mann er war insgesamt 3 monate zuhause und bekam seinen lohn zu 100% ausbezahlt von der kk da er ja unbezahlten urlaub genommen hatte. nach diesen 3 monaten rief ich wieder bei der caritas an und fragte dort nach welche möglichkeiten es noch gibt das man hilfe bekommt was haushalt usw betrifft. das war dann auch schnell geklärt sie über nahmen die haushaltshilfe bis die jüngste soweit ist das man es alleine schaft! die hilfe habe ich allerdings nur 1 moant bekommen weil mein mann leider die kündigung bekommen hatte(da ging erstmal eine welt unter) aber es war nicht seine schuld da die firma insolvent ging. gut das hatten wir dann auch wieder geregelt und es ging auch finanziell. mach dir deswegen keine gedanken! es geht alles wenn man nur will.
nun zu deinem problem mit dem beruf! ich selber habe 2 berufe ich bin examinierte Altenpflegerin und Berufskraftfahrerin, wie bei dir ist der ap auch so ein beruf das es viel zuviele neuerung gibt und das man erst eine schulung machen muss um zusehen was sich geändert hat! diese schulungen muss man selber zahlen denn so nimmt dich wahrscheinlich keiner! so aber ich werde die schulung machen sobald meine jüngste in den kiga geht damit ich dann auf 35% anfangen kann zuarbeiten aber ich habe ja noch den berufskraftfahrerin ich könnte in diesem job lieber heute wie morgen anfangen aber da kann ich nicht teilzeit arbeiten da es einfach nicht geht aus logistischen gründen nicht,leider. das heiss voll oder gar nicht und das möchte ich meinen kindern nicht antun!
Aber dann gibt es noch eine 3. Möglichkeit das wäre eine umschulung! Hast du daran schon mal gedacht?

denn umschulgen kann man in teilzeit machen.
vielleicht wäre das eine möglichkeit?

Wie ich bei dir rauslesen konnte möchstest du die twin behalten,oder habe ich das falsch verstanden?

wenn nicht dann informiere dich bei der Cartas Diakonie und Krankenkasse welche möglichkeiten es gibt und welche sich ausschöpfen lassen.
hilfe bekommt man aber auch freunde bekannt eltern usw! und ich bin mir sicher das du das auch schaffen würdest!!!bzw du schaffst das auch mit dem beruf das schaffst du! Gut es wird die erste zeit schon richtig stressig sein aber nur solang bis man wieder den tagesryhtmus drin hat dann geht alles einfacher!
und zu der eifersucht von deiner grossen! Angelina und domenic sind keinen meter eifersüchtig! sie streiten sich eher wer darf der kleinen die rassel usw bringen! beide sind sowas von lieb und zärtlich zu der kleinen hätten wir gar nicht gedacht! wir hatten auch angst das sie eifersüchtig werden aber wir wurden vom gegenteil überzeugt und jedes lachen und grinsen von allen 3 entschädigt für alles!

Ich muss dazu sagen ich gehe seit einem monate wieder einmal die woche arbeiten und dies tut mir gut ist zwar nur ein job auf geringfügige basis aber schön. gut das ist nicht jeder fraus sache ich fahre samsatgs pakete bei hermes! ist zwar nicht immer locker aber es geht.

Ich bin froh das wir unsere kleine Patrizia haben möchten sie gar nicht mehr hergeben sie ist unser 3. sonnenschein.

Falls du noch mehr fragen hast dann melde dich über meine vk ! ich helfe gerne weiter!

Sorry wurde doch länger grins!

Lg
Marion ,mit Angelina, Domenic und Patrizia









2

Hallo!
Kann verstehen,dass du erst mal schockiert bist!
Nach drei Kindern wollte ich unter keinen Umständen noch ein weiteres.
Aber dann ist es doch passiert...
Abtreibung kam aber nicht in Frage und so behielt ich meine Schwangerschaft für mich.
Nach drei Monaten erfuhr es mein Mann doch und er war nicht so schockiert darüber wie ich.
Bis zum Schluss habe ich niemandem davon erzählt und war auch nicht beim Arzt,was mir heute unbegreiflich ist!
Ich war echt in einem Ausnahmezustand!
Heute ist meine Kleine 4 Jahre alt und ich bin heilfroh,dass alles gut gegangen ist!
Versuch es doch positiv zu sehen,auch wenn es momentan schwer fällt!
Die lieben Kleinen werden so schnell groß...!
Ich wünsche dir,dass du dich für die Kinder entscheidest,du wirst es bestimmt nicht bereuen!!!
Liebe Grüße

3

Hallo Marion!

Vielen Dank für Deine liebe Antwort!
Das man eine Umschulung auf Teilzeit machen kann ist mir neu - welcher Betrieb macht das denn? Und ich glaube kaum das das AA mir eine Umschulung bezahlt habe ja keine gesundheitlichen Gründe.
Wie ist das mit Haushaltshilfe wenn ich niemanden habe weißt Du ob die KK mir jemand fremdes schickt? Mein Mann kann nicht von Arbeit wegbleiben - ich habe mal gehört das bekommt man erst ab 4 Kinder oder so.
Du hast richtig gelesen. Abtreiben kommt auf gar keinen Fall in Frage. Ich liebe meinen Mann und auch die Kinder die aus unserer Liebe entstehen.
Habe nur so furchtbare Angst weil es ja gleich 2 sein, vor der SS weil meine Große ja auch noch klein ist und vor der ersten Zeit mit Baby wo es ja shcon mit einem schwierig ist und dann 2 und noch ein Kleinkind. Oh Gott.
Noch mal lieben Dank an Dich.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen