jemand mit minipille schwanger geworden?

Hallo,

da ich noch stille, verhüten wir mit der minipille desirett.
Ich habe keine Einnahmefehler gemacht, sie auch nicht vergessen.
Uns trotzdem werde ich das ungute Gefühl nicht los, schwanger sein zu können.....
Da man bei dieser Pille ja sowieso keine Blutung bekommt, kann ich es dadurch auch nicht "kontrollieren".

Ich weiß auch nicht, warum ich so ein Gefühl habe, habe kein brustspannen etc....

ist von euch schon jemand mit der minipille schwanger geworden (also ohne Einnahmefehler) oder kennt ihr wen?

habe Angst, einen Test zu machen....obwohl alles eigentlich dafür spricht, nicht schwanger zu sein....

PS: Kind 1 ist 4 Jahre alt , Kind 2 ist 8 Monate alt.
Familienplanung ist abgeschlossen.
Im worst case käme allerdings eine Abtreibung niemals in Frage

Liebe Grüße und bitte beruhigt mich :-)

1

Hallo!
Ich bin eine Mami von 4 Kindern, bei den letzten 2 Kindern war es so! Nummer 2 war. 3 Monate, als ich wieder schwanger war und Nummer 3 war 7 Monate alt. Alles mit der Minipille und ohne Einnahmefehler! Bei Kind 3 wurde entdeckt, als ich die nachuntersuchung von der Geburt hatte, also da war ich

2

Huch Handy spinnt!

Da war ich ziemlich platt! Und bei Kind Nummer 4 war es auxh nur der Verdacht schwanger zu sein, beim fa kam raus, dass ich in der 11. Woche bin.

Nach dieser Geburt Mai 13 hab ich mich entschieden eine Spirale einsetzen zu lassen, tja leider bin ich wieder schwanger geworden, nächste Woche ist der Termin zum Abbruch, schweren Herzens! Aber 5 Kinder, wo nach dem 2 eigentlich der kinderwunsch beendet war.
Mein Mann und ich haben lange geredet und sind uns so einig geworden.

Mache lieber ein Test! Und wenn er negativ ist später noch ein! Du wirst nicht drum rum kommen.
Alles wird gut!

3

Hallo,

ich nehme auch eine Minipille und würde gerne wissen, bei welcher Pille dir das passiert ist... Hat deine Ärztin eine Erklärung dafür, warum die bei dir nicht funktioniert?

LG und alles Gute,

Lena

weitere Kommentare laden
6

Uuuups...... Es passiert also doch des öfteren.....

Danke erstmals für deine Schilderungen. Hm, dann muss ich demnächst ja wirklich einen Test kaufen, bzw immer einen daheim haben und alle 4 Wochen testen. Denn eine Blutung, die darauf hinweist, gibt es ja bei der minipille nicht.

Hoffentlich werde ich nicht schwanger und bin es nicht. Jetzt ärgere ich mich, dass ich die Sterilisation beim Kaiserschnitt nicht gleich habe machen lassen. Immer diese Angst...

Sobald ich abgestillt hab, nehme ich wieder eine normale Pille, bei der ich alle vier Wochen Kontrolle hab.

Danke euch

7

Hi,

Ich bin 2009 trotz Petibelle schwanger geworden.
Der Schock war groß, heute ist das Pillenbaby 3 1/2 Jahre alt und unser großer Stolz.

Ich habe gewissenhaft über 4 Jahre mit dieser Pille verhütet und trotzdem hat sich das Mäusschen irgendwie eingeschlichen.

Mein Vertrauen ist jetzt natürlich nicht mehr sehr groß und ich teste oft genug ob ich nicht wieder ungeplant schwanger sein könnte ( zwischendrin kam noch ein GEPLANTES Mäusschen dazu ;-) ), aber was bleibt mir anderes übrig.
Der Pearl Index spricht für sich.

Ich nehme mittlerweile die Zoeley, welche aus natürlichen Hormonen besteht, die vertrage ich aber überhaupt nicht :-(

Mach du dich mal nicht so verrückt, vielleicht ist ja garnix und du bildest dir das ein.

Viel Glück

8

Mir ging es vor einigen Wochen ähnlich. Ich habe zwei Kinder (2 und 10 Monate) und nehme auch eine Minipille. Vor einiger Zeit hatte ich totale Unterleibsschmerzen und war völlig aufgebläht... SST gemacht... war aber alles OK. In der Packungsbeilage steht, dass Menstruationsbeschwerden Nebenwirkungen sein können. Ich denke das wars bei mir.

Allerdings habe ich Weihnachten einen echten Fehler gemacht, Wir hatten GV ... ungeschützt und nachdem die ganze Sache rum war und das Hirn wieder einschaltete fiel mir ein, dass ich vor ca. fünf Tagen die Pille vergessen hatte (und ca. eine Woche davor auch schon mal)....

oh man... jetzt hilft nur noch beten...

Top Diskussionen anzeigen