Schwanger, allein, obdachlos

Hallo,
Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe bereits ein Kind ( 9 Jahre ) welches im wechselmodell beim Vater und bei mir lebt. Ich bin von beruf Erzieherin und lebe....naja lebte mit meinem Freund in seiner Wohnung.
Ich habe einen befristeten Vertrag und bin nun ungeplant schwanger.....ich denke ich werde das Kind behalten zumindest möchte ich es so gern. Der angehende Vater mich verlassen da er absolut dagegen ist....
Er duldet mich quasi nur noch in seiner Wohnung die ja gleichzeitig auch halbes Zuhause meines Kindes ist welches schon da ist.
Ich habe ein paar schufa Einträge die zwar alle erledigt und bezahlt sind die aber eben noch drin stehen.....zudem ist mein Einkommen als Erzieherin ja nicht das größte.....ich habe solche Angst keine Wohnung zu finden !!!! Mein großes Kind könnte übergangsweise klar beim Papa bleiben....unsere Verhältnis IST zum Glück sehr gut.....ich habe solche Angst das man mir das Baby wegnehmen könnte weil ich keine Wohnung habe.
Für Vermieter hab ich zwei Kinder, keinen Job ( da befristet ) und schufa Einträge.......wer soll mir da etwas vermieten ?!? Ich weiß nicht was ich tun soll....ich kann das Kind nicht abtreiben aber wenn ich keine Wohnung finde wird es mir nachher weggenommen. Das würd ich nicht überstehen.
Wo soll ich hin ? Zu meinen Eltern kann ich nicht.....sie wohnen in einer ganz anderen Stadt und haben selbst kaum platz......Freunde kommen auch nicht in frage.

Kann man mir das Kind nehmen weil ich keine Wohnung finde ?

7

Hallo Lunalubi,

ich kann dir eine konkrete Antwort geben, denn ich stecke tatsaechlich in der gleichen Situation wie du. Ich bin ebenfalls Erzieherin, habe einen befristeten Untermietvertrag-und eine negative Schufa aufgrund Schulden beim Krankenhaus& der Feuerwehr. Trotz Mietschuldenfreiheitsbescheinigungen fuer mehrere Jahre und sogar Buergschaft konnte ich keine Wohnung finden. Schwanger, alleinerziehend, negative Schufa& frisch im Jobcenter ( ich habe selbsstaendig gearbeitet) ist all das, was Vermieter nicht moechten.
Ich wohne in Berlin und bin zur Wohnhilfe gegangen, dort habe ich eine Sozialarbeiterin, die mir bei der Wohnungssuche hilft. Das Ganze geht ueber das fuer dich zustaendige Sozialamt. Sozialaemter vermitteln Marktsegmentwohnungen - das sind Wohnungen, die von Baugenossenschaften gestellt werden muessen und an Menschen wie uns vergeben werden. Zum Jahresende ist der Topf leer, aber ab Januar bekomme ich so eine Wohnung. Als Schwangere und alleinerziehend hat dein Fall oberste Prioritaet.
Diese Massnahme geht nach Paragraph 67 und dauert 6 Monate.

Nun zu deinen Befuerchtungen, denn diese hatte ich auch. Es ist schon so, das Klientel ist ein ganz anderes. Als ich am Sozialamt vorstellig wurde, waren Menschen um mich herum, deren Lebensstil..hmm.. eher ungesund fuer Koerper& Geist ist.
An sich wirst du aber, wenn es sonst keine Probleme gibt, gar nichts mehr mit dem Sozialamt zu tun haben. Ich hatte auch gelesen, dass in dem Falle das Jugendamt informiert wird und deswegen nachgefragt - es wird nicht informiert! Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich! Weder trinke ich, noch rauche ich, noch nehme ich Drogen - und ich bin Erzieherin. Bei dir wird es also genauso sein.
Ebenso habe ich gefragt, was waere, wenn ich bis zur Geburt keine Wohnung finde-denn dann wuerde ich, wie du, erstmal bei meinen Eltern, die weit weg wohnen, unterkommen.
Alles kein Problem.

Gerade in einer paedagogischen Ausbildung lernt man immer, Hilfe anzunehmen.
Deswegen habe ich an dem Punkt, an dem ich mir nicht mehr helfen konnte, diese in Anspruch genommen.
Auch waren durchwegs alle, von der Caritas bis zur fuer mich zustaendigen Dame im Sozialamt sehr kompetent und freundlich. Mir wurde mehrfach versichert, dass niemand und auf gar keinen Fall mir das Sorgerecht entziehen kann und wird.

Gehe direkt in das Sozialamt, Unterbereich Wohnungsnotfaelle - schneller, da intern miteinander bekannt geht es aber oft ueber eine Stelle fuer Wohnhilfe|Obdachlosigkeit-die wissen, mit welchen Papieren du dort auftauchen musst.

Viel Glueck und keine Angst!

1

Zuerstmal will ich deinem Ex gepfeffert in den A....ch treten. Zum Kinder machen gehören immer zwei.

Versuch doch über das Sozialamt, oder die Caritas, oder Frauenhaus oder so was in der art eine Bleibe zu finden

2

Ich hab Angst wenn ich mich an eine öffentliche Einrichtung wende, das dann ganz schnell das Jugendamt mit im Boot ist.
Weiß jemand ob das Jugendamt bei Wohnungslosigkeit sofort das Kind entziehen darf ?

4

Das ist doch Quark! Warum glaubst du, dass es der erste Akt ist, dir dein Kind zu nehmen?? Suche dir jetzt Hilfe, zb auch Familienhilfe übers Jugendamt. Es geht ums helfen, damit DU dich vernünftig kümmern kannst und nicht dein Kind zu nehmen.
Wir haben übrigens auch familienhilfe seit 1,5 Jahren (als Unterstützung bei der Erziehung) und nur gute Erfahrungen gemacht!
Lg und alles gute!

weitere Kommentare laden
3

Das jugendamt ist ja immer dazu da nach dem wohl des kindes zu entscheiden. Im frauenhaus wird bei dir nicht das jugendamt hinzugezogen. Du kümmerst dich ja und hast nen job ect. Brauchst nur gerade mal hilfe. Das ist was anderes und keine vernachlässigung des kindes. Zum einen musst du einem zukünftigen vermieter nix von deiner Schwangerschaft erzählen. Das geht den nix an und du bist ja noch so früh das man das nicht sieht. Dann kann dir das jugendamt dein kind nicht wegnehmen wenn es beim vater bleiben kann bis du die wohnung hast. Also alles ok. Wie du dein kind erziehst und wo du es ubterbringst ist immer noch dir überlassen solange es dem kind gut geht.

6

Quatsch... Das Jugendamt ist doch nicht der Teufel! Wenn du dich aktiv um Hilfe bemühst, nehmen die dir gar nichts weg! Auch kannst du dich bei denen gleich melden, wegen Unterhaltsforderungen gegen deinen Freund!

8

Vergessen: Wenn du schon bezahlt hast, schreibe die Schufa an und bitte um eine sofortige Loeschung der Eintraege. Mache das am besten mit einem Schuldenberater - die koennen Berge versetzen, glaube mir!
Auch musst du dem Vermieter weder deinen Arbeitsvertrag zeigen, noch angeben, dass deine Stelle befristet ist. Ebenso kannst du verschweigen, dass du schwanger bist und zwei Kinder hast.

9

Vielen Dank für deinen Beitrag,,,,das hat mir sehr viel Mut gemacht. Ich bin gerad etwas überfordert.....sind die Wohnungen bezugsfertig ?!? Muss man renovieren.....tausend fragen. In regelmäßigen abständen wird gerad alles zuviel :(

10

Die Wohnungen sind absolut tiptop und in Ordnung. Ganz normale Wohnungen, quer Beet durch die Stadt. Eine in diesem Haus, eine in jenem, jedes Viertel, gute Gegend, schlechte Gegend.
Auf keinen Fall darfst du dir vorstellen, dass das ein Haus ist& dort alle untergebracht werden, die im Sozialamt vorstellig werden.
Es sind ganz normale Wohnungen mit ganz normalen Nachbarn.
Auch diese wuerden die Baugesellschaften lieber an "normale" Mietinteressenten vergeben - aber es gibt eben die gesetzlich festgelegte Quote, und entsprechend dieser muessen sie Wohnraum bereitstellen, welchen das Sozialamt dann zuteilt.
#winke

weiteren Kommentar laden
13

Mmmm ich bin selber in der Vermietung tätig- Schufa ist schlecht. Aaaber du hast alles bezahlt und kannst es nachweisen. Wichtig wäre hier, ob es auch u.a. Mietschulden waren.

Welcher Vermieter interessiert eine befristete Tätigkeit? Du hast jetzt gerade Arbeit!

Ich würde mich bei der zuständigen Arge informieren, für den fall du wirst arbeitslos- welchen Rahmen der Miete diese im Falle Hartz iv mal später übernimmt, um da nicht in 1-2 Jahren den nächsten Umzug zu realisieren.

14

Wie gesagt die Dinge sind seit 2012 bezahlt. Mietschulden waren es nicht. Ich zahle noch eine nebenkostenabrechnung in Raten ab....aber da steht nix in der schufa von, ist auch alles geregelt.
Die Raten laufen noch 4 Monate.

Ich denke die meisten schreckt ein schufa Eintrag sofort ab ..egal ob bezahlt oder nicht, ich hab sogar einen positiven Eintrag da ich einen Kredit brav und ohne Zwischenfälle bei der Bank getilgt habe....dennoch macht sich sowas irgendwie total schlecht :(

15

Positiv steht fast jeder drin/ das sagt ja nur aus das irgendwo ein Kredit gibt, der bezahlt wird.

Lass deine Einträge die negativ sind und gezahlt sind LÖSCHEN

Dazu ist die Schufa verpflichtet

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen