schwanger?? oder noch nachwirkung vom abstillen?

hallo,

habe mich hier neu angemeldet... und gleich eine frage

und zwar meine tochter ist nun 4 monate alt und ich habe vor ca 4 wochen abgestillt, habe langsam abgestillt, also immer weniger, ging leider nicht anders.
ich hatte am 13.oktober meine letzte regel. ich weiß ja das es nach der geburt ein bisschen dauert bis es sich einpendelt...
aber seit ca 1,5 wochen ist mir dauerhaft schlecht und mein geschmack hat sich komplett geändert... ich denk ständig jetzt setzt die menstruation ein, aber nichts ausser ein ziehen im unterleib. habe nur relativ viel klaren-weißen ausfluss.
mein mann und ich hatten verkehr, allerdings mit kondom...

ich frage mich nun die ganze zeit, bin ich schwanger oder sind es vielleicht doch alles noch nachwirkungen vom abstillen und der hormonumstellung. bin schon richtig down, kann zur zeit mit niemandem wirklich drüber reden und eine schwangerschaft wäre grad echt unpassend :(

ich werde morgen auch ein test machen, aber würde mich trotzdem über ein paar erfahrungen freuen...

bitte keine blöden antworten, ich weiß das ihr alle nicht hellsehen könnt.

liebe grüße, anne

1

Ich denke, dass die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft in deinem Fall gering ist. Ihr habt ja ein Kondom benutzt, das offensichtlich nicht beschädigt war. Es kann gut möglich sein, dass sich dein Zyklus nach dem Abstillen erst wieder einpendeln muss. Meine Frauenärztin hat mir mal gesagt, dass die Menstruation während der Stillzeit oder nach dem Abstillen unregelmäßig auftreten können oder auch wieder ganz ausbleiben könne. Vielleicht kannst du ja mal einen SS-Test machen, um Gewissheit zu haben.

2

hi Anne,

ich will dir keine Angst machen, aber bei mir war es GENAU SO, mit fast allen Anzeichen, die du beschrieben hast.

Auch ich habe langsam abgestillt (mein Sohn war da allerdings auch schon 9 Monate alt) und ich hatte bis dahin noch NICHT meine Regelblutung wieder (obwohl ich nur 8 Wochen voll gestillt hatte). Verhütet hatten wir erstmal pauschal gar nicht (ich weiß, selbst schuld ;-))

Und dann eines lieben Tages war mir ständig so kodderig - nicht richtig schlecht, aber eben auch nicht richtig gut. Und ich konnte meine Rückbildungsübungen überhaupt nicht mehr machen - es war, als hätte mir jemand über Nacht alle Muskeln entfernt, ich konnte nichts im Beckenboden anspannen. Dazu dann dieses Ziehen, wie ich es vom Beginn meiner ersten SS kannte und der Schleim...

Nun, genau 18 Monate nach der Geburt meines Sohnes war ich wieder im KH zur Entbindung meiner Tochter :-)

Sieh es so: mit so einem geringen Altersunterschied wachsen sie fast wie Zwillinge auf, wenn du echt schwanger sein solltest ;-)

LG
cori

Top Diskussionen anzeigen