Beste Freundin ungewollt schwanger von mir............

Hallo nochmal,nun ja ich habe euch heute um ein paar Tipps gebeten zu meiner Situation http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=30&id=432272 und Danke an alle für eure Ratschläge aber es lief alles ein wenig anders hätte ich nie gedacht aber dennoch Verständlich in solch einer Lage............wir haben uns am frühen Abend aufgerappelt und unseren Mut zusammen genommen um zu ihrem Partner fahren zukönnen.
Ich meinte zu ihr das ich vor der Tür warte aber sie wollte mich dabei haben in der Wohnung für den Fall der Fälle,hab natürlich zugestimmt.Schließlich ging ich in die Küche um dort zu warten dass sie in Ruhe alles klären kann...........eine ganze Zeit lang hörte ich nichts außer einem leichten schlurzen dann sagte er etwas von Abtreibung und die Situation spitzte sich ziehmlich zu denn sie war dagegen und als er bemerkte das ich in der Küche saß klingte der total aus und wollte mich provozieren zu einer Schlägerei aber ich ließ mich nicht provozieren von ihm und prompt nahm er ihre ganzen Klamotten und warf sie aus dem Fenster........ich habs sie schließlich geschnappt und ihre Klamotten um von dort erst einmal weg zukommen...........tja habe es mir ein wenig anders vorgestellt etwas einfacher..........ich laß sie jetzt bei mir wohnen denn so wie der drauf war laß ich sie erst einmal nicht wieder hin.
Ich würde gern etwas tun das sie sich besser fühlt aber was kann man in solch einer Situation tun um sie auf zumuntern????
LG Tom

1

Hey!

Ich find es wirklich klasse, daß du dich so toll um sie kümmerst.
Sei einfach weiter für die da, rede mit ihr. Es ist für euch beide nicht einfach, aber zusammen schafft ihr es #liebdrueck

Gruß Bianca

2

Hallo Tom!
Erstmal finde ich wie die anderen vor mir auch schon gesagt haben, dein Verantwortungsgefühl wirklich toll und auch dass du sie so unterstützt, auch wenn du jetzt mit ihrem Freund nicht wirklich helfen kannst ausser ihr emotional beizustehen. Aber bei allem Guten mußt du auch etwas Verständnis für ihn aufbringen, denn für ihn ist es erstmal ein heftiger schlag ins gesicht gewesen, den er auch erstmal verdauen muß. Und das er euch beide nicht in die Arme genommen hat, ist denk ich mal auch klar, wobei schläge auch nicht das wahre sind. Gebt ihm Zeit und an deiner Stelle würde ich den persönlichen kontakt mit ihm erstmal vermeiden, denn seine Wut auf dich wird sicherlich erstmal nicht kleiner. ich drück euch beiden die Daumen das ihr alles gut übersteht, ihr vielleicht wirklich den Weg einer Familie findet und auch für die andauernde Schwangerschaft deiner Freundin wünsch ich ihr und dir alles Gute.
Ihr schafft das sicherlich, auch wenn es noch eine Weile nicht leicht für euch wird!

Alles liebe und Gute!!!#blume

3

Nimm sie in den Arm. Sag ihr, was du für sie empfindest.

Sag ihr, auch wenn es irgendwie geschummelt ist: Alles wird gut.

Das wird es irgendwie, wenn auch nicht so, wie man sich das immer vorstellt.

Und: glaub selbst daran.

4

Also ich finde es auch total rührend wie du dich um deine beste Freundin kümmerst, aber mal ehrlich was habt ihr gedacht wie ihr Partner reagiert?

"Ah egal von wem das Kind ist, ich liebe dich auch so und wir kriegen das hin?"
Hast du gedacht er gratuliert euch?
Naja bestimmt nicht.

6

Erst einmal Guten Morgen!
Das ist mir schon bewußt gewesen das er sich nicht darüber freuen wird aber das er gleich so die fassung verliert hätte ich aber auch nicht gedacht...........es war schon ganz gut das ich dabei war denn wer weiß was er sonst noch angestellt hätte mit ihr und so hat wahrscheinlich meine Anwesenheit ihn abgeschreckt.
LG Tom

17

oder aber deine anwesenheit hat ihn noch extra hoch gebracht.

so sehr ich bewunder wie du zu ihr stehst - (wobei ich das gefuehl habe, du bist schon laenger in sie verliebt und siehst durch das kind nun eine chance fuer euch??? soll kein angriff sein! :-)) versetz dich mal in seine lage!!

wir hatten auch schon zeiten wo es nicht so lief, wenn mir dann mein mann gebeichtet haette er waere mit ner guten freundin ins bett, sie ist nun schwanger und sitzt nebenan... hallelujah! da waer ich aber auch ausgetickt!

kannst du dir vorstellen wie er sich fuehlen musste? betrogen werden ist eine sache, aber dann gleich schwanger und dass der andere auch noch so frech ist (in seinen augen) und nebenan sitzt?

ne, finde es wirklich toll dass du mitgegangen bist um ihr zu helfen, denke aber, dass das nicht so clever war!

hoffe fuer euch, dass sich alles zum guten wendet. ihr euch vielleicht wirklich zusammenrauft, und wer weiss, vielleicht klappt es ja!

wuensche euch viel glueck!

lg

5

Es geht ja nun nicht nur darum, sie aufzumuntern.
Sie ist schwanger von dir und wird sicher eine klare Stellungnahme von dir erwarten.
Sie braucht keinen Clown, der sie aufmuntert, sondern einen Mann, der ihr sagt, wie er zu ihr und dem Kind steht.
Die Sache mit ihrem Freund scheint ja wohl gelaufen zu sein, war ja wohl vorher schon eine kränkelnde Beziehung.

"...........tja habe es mir ein wenig anders vorgestellt etwas einfacher.........."
Einfacher in der Beziehung, dass die beiden sich aussprechen, versöhnen und du fein raus bist?
Oder einfacher, dass der andere akzeptiert, dass seine Freundin jetzt mit dir zusammen ist?
Wie stellst du dir denn deine Zukunft vor, mit deiner schwangeren besten Freundin?

7

Guten Morgen.
Also erst einmal steh ich voll und ganz zu meiner Verantwortung,ich war schließlich an der Misere mit beteiligt.
Aber letzt endlich muß sie doch wissen was sie möchte ob eine Familie mit mir oder mit ihn.
LG Tom

8

Hallo Tom! Habe gerade erst Deinen Bericht von gestern gelesen.Na wie ich schon schrieb ist es ja dann doch nicht so einfach geworden.Ihr noch oder ex-Partner fühlt sich natürlich ganz dollle verletzt und ich denke mal auch in seiner Männlichkeit dolle gekränkt.Er war sich seiner Sache ziemlich sicher denke ich mal auch wenn im Bett nicht,s mehr gelaufen ist.Es ist halt für alle Beteilligten nicht leicht.Setzt euch zusammen redet und überlegt ob Ihr zwei Eltern sein wollt oder nicht.In so einer Situation gibt es kein vielleicht,da gibt es nur ja oder nein. Und deiner Freundin hilfst Du am besten in dem du Ihr zeigst das du für sie da bist und sie einfach sich auf dich verlassen kann.Oder wenn möglich nehmt euch Zeit geht nen langen Spaziergang machen,einfach nur mal abschalten.Wenn das nicht zu privat ist ne Frage.Liebt Ihr Euch? Oder anders gefragt,könntet Ihr euch vorstellen das es Liebe wird?Ist nämlich auch noch ein wichtiger Punkt.So ich gehe erstmal nen Kaffee trinken und eine rauchen.
Lg Anja

9

Also ehrlich gesagt weiß ich nicht so richtig woran ich bei ihr bin denn in der vergangenen Nacht wollte sie mit mir intensivere Gefühle teilen.......im Klartext wollte sie mit mir schlafen aber ich hab ihren Versuch abgeblockt da mir dabei viel zu viele Dnge durch den Kopf gehen und ich mich dann dabei mich schlecht auf das eigentliche Geschehen konzentrieren kann...........und daher weiß ich nicht ob sie irgendwelche Empfinfdungen für mich hat...........denn ein Notnagel für ihre Zärtlichkeitsbedürfnisse möchte ich nun auch nicht sein!!!
Gute Idee,werd auch mal eine rauchen.......
LG Tom

10

Hallo! Denke mal das das eine kleine Kurzschlussreaktion von ihr war.Der Tag war ja gestern auch nicht leicht für sie.Frag sie direkt was sie in Zukunft von Dir und vielleicht auch mit Dir möchte.Ich und mein neuer Partner kannten uns auch erst 3 Monate und ich war schwanger,haben uns auch das für und wieder gut abgewägt und uns letztendlich auch für unseren Kleinen endschieden,und es klappt wunderbar.Vielleicht auch ein Grund dafür ist gewesen das mein Partner noch keine Kinder hat.

Lg Anja
PS: Nen Tipp aus eigener Erfahrung manche Frauen haben ind der Schwangerschaft einfach mehr Lust auf Liebe.( Sorry)

weitere Kommentare laden
11

Hallo Tom,

ich habe eure Geschichte erst gerade gelesen,und finde es toll das du dazu stehst und an ihrer Seite bist.Das ist nämlich jetzt auch das aller wichtigste für sie in dieser Situation.

Es ist zwar alles nicht so toll gelaufen,aber ich denke was man nun daraus macht ist die Hauptsache.

Ihren Partner oder "Ex" kann ich aber auch verstehen,denn man müßte mal jetzt in seiner Lage sein.Ich finde es nicht richtig wenn man dann nicht lieber eine Beziehung beendet und wirklich offen sagt:"Es klappt halt nicht mehr".Andererseits kommt auch immer alles so,wie es kommen muß im Leben.Von daher war es wohl einfach Schicksal,ich denke es wird schon alles gut werden,irgendwie.

Euch beiden alles gute,und Kopf hoch.

LG
Sternenzauber#stern+#babyInside(15SSW)

16

hallo!

aber jetzt hab ihr das wenigstens schonmal hinter euch....

sag ihr, was du fuer sie empfindest, dass du fuer sie und das baby da sein wirst, lass ihr zeit und versuch sie nicht einzuengen.

einfach wird es bestimmt nicht, egal wie ihr euch entscheidet, aber was ist schon einfach??

alles gute!!

18

Hallo!

Ich kenne die Situation von meiner besten Freundin die von unserem gemeinsamen besten Freund schwanger war.

Er war nach der Trennung für sie und das Baby da und sie hat auch bei ihm gewohnt.
Sie haben das auch alles offiziell gemacht und eine "Zweckgemeinschaft" gegründet so konnten sich beide jeden Tag ums Baby kümmern.

Sie war froh, dass er für sie da war und er sie ihren Ex vergessen konnte und sich auf ihr Baby freuen konnte.

Wichtig ist sei für deine beste Freundin da und ich denke mal,dass du volle Verantwortung für sie und das Baby übernehmen wirst, so wie du klingst.

Naja und bei meiner besten Freundin und unserem besten Freund ist nach einiger Zeit Liebe rausgeworden obwohl wir drei uns schon seit dem Kindergarten kennen und heute sind die inzwischen vier eine glücklicke Familie!

LG und viel Glück!!!

Knuddel +#baby

Top Diskussionen anzeigen