Ungewollt Schwanger ; (

Hallo zusamm. Kurze Geschichte zu meiner Person. Ich habe habe bereits 2 Mädchen und mein Mann hat noch eine Tochter mit in die Ehe gebracht die wir 2 mal im Monat bei uns haben. Ich arbeite in Teilzeit als Pflegeassistenz. Nun zu mein Problem, ich und mein Mann haben kein Kinderwunsch mehr. Ich habe schon eine Fehlgeburt gehabt obwohl ich die Pille genomm habe. Meine älteste ist auch Trotz Pille entstanden. Meine kleine ist gewollt gewesen. Ich vertrage dieses Gelbkörper Hormon nicht wie meine Ärztin nhn Festgestellt hat und habe somit ein 50 / 50 Risiko schwanger zu werden. Ich könnte heulen ich habe leichte Blutung gehabt aber irgendwie hat mein Mann ein 7 sinn wenn es darhm geht und meinte ich solle bitte ein Test machen.

Wie es so wollte habe ich heut morgen ein Test gemachg und ich bin Schwanger. Ich möchte aber definitive keine Kinder mehr. Nun steht mir die ganze lauferei bevor. Frauenarzt, Profamilia......

irgendwo habe ich Angst vor dem eingriff zwecks der Narkose.
aber das ist eigentlich nicht mein Größtes problem. Wie kann ich danach verhüten wenn ich die Pille nicht vertrage , ich hatte auch achon eine Spirale die ist raus gefallen ganze 2 mal. Verdacht weil ich dises Hormon nicht vertrage und mein mann hat ne latex allergie. Meine Ärztin möchte viele Pillen ausprobieren. Aber jedesmal wird mir auch übel davon. Auch nach 3 monaten noch.

Ich wäre sehr dankbar um jede hilfe :(

1

Hallo#winke!

Es gibt Latexfreie Kondome. Die kann man auch in einer Drogerie kaufen.

Wenn der Kinderwunsch abgeschlossen ist, denkt doch mal über eine Sterilisation nach. Das sind die 2 Möglichkeiten, die mir so gerade einfallen.

Lieben Gruss Cgn79

2

Sterilisation machen sie bei mir nicht da ich zu jung bin

3

Es ist wirklich nicht einfach mit der Verhütung wenn man die Pille nicht verträgt. Ich hatte von der Pille auch immer so viele Nebenwirkungen, dass ich nach dem 5. Präparat beschlossen habe, keine Hormone mehr zu nehmen. Hattest du denn bisher eine Hormon- oder eine Kupferspirale? Falls du nur die Mirena ausprobiert hast, könntest du ja evtl. einen Versuch mit der Kupferspirale machen. Ich habe seit einigen Monaten eine Kupferspirale und bin bis auf die starken Blutungen ganz zufrieden damit. Alternativ wäre auch die Kupferkette gynefix eine Option. Leider gibt es aber nicht allzu viele Frauenärzte, die diese legen, so dass du evtl. einen weiten Anfahrtsweg in Kauf nehmen müsstest.

Wäre denn dein Mann bereit, sich sterilisieren zu lassen? Oder ist er auch noch zu jung für diesen Schritt?

5

Dadurch das ich so starke Blutung habe rät mir bis jetzt jeder FA das ich die nicht nehmen soll weil das Risiko zu hoch ist das ich die Kupferspirale verliere. Mein Mann möchte diesen Eingriff nicht machen.

6

Dann wird es wirklich schwierig, was die Verhütung angeht. Ich weiß jetzt nicht, ob die Kupferkette für dich überhaupt geeignet wäre, da du diese ja ebenfalls verlieren könntest. Inwieweit diese die Blutungen verstärkt, kann ich dir leider auch nicht sagen. Dann bleiben euch wohl nur noch NFP und Kondome. Das ist zwar auch nicht jedermanns Sache, aber für irgendeine Methode müsst ihr euch ja entscheiden.

weitere Kommentare laden
4

Sterilisation! bei dir oder einfacher: bei deinem Mann.
Was ich nicht verstehe: wenn du schon ein Tropi Kind hast, wie konntest du dann das Risiko eingehen weiterhin damit zu verhüten? Wo du doch den lebenden Beweis und die Aussage des Arztes hattest.
Wenn du absolut keine Kinder mehr willst, wäre ein klärendes Gespräch über Verhütung mit deinem Mann längst fällig gewesen.

7

Danke der netten worte. Ich habe bis vor der Schwangerschaft mit meiner Großen die Pille immer vertragen auch danach ohne übelkeit ect da die zweite gewollt war hatte ich sie abgesetzt. Nach der geburt fing es dann an. Diese Aussage meines Arztes bzw der Befund war erst danach entstanden. Ich wollte mich ja Sterelisieren lassen bei der Fehlgeburt, da es aber erst meine 3 schwangerschaft war und ich zu jung wollten sie es nicht und ja ich habe mich an mehreren stellen beraten lassen.

10

Ich denke angesichts der bevorstehenden Abtreibung und der Tatsache dass du ungwollt schwanger bist und auch schon Kinder hast, wirst du keine Probleme haben eine Sterilisation durchzusetzen.

Du solltst das noch nal ansprchen, wenn du den Beratungstermin bei Pro familia hast.
Auch deinem Gynaekologen sollte spätestens jetzt jeglicher Einwand abhanden kommen..denn ich kann mir nicht vorstellen dass ein Arzt mit Verantwortungsgefuehl das noch ernsthaft abkehnen kann.
Ausserdem ist es dein Körper, du solltest so was nicht andere entscheiden lassen..die müssen ja auch nicht mit den Konsequenzen leben. Bei so wichtigen Entscheidungen solltest du dich nicht so bevormunden lassen...die stehen jetzt auch nicht da und sind ungewollt schwanger.Wenn du unmissverständlich klar machst ,dass du es willst findest du auch einen Arzt der das macht..es kommt auf dein Auftreten an und wie entschlossen du dein Anliegen vorbringst.
Ich kenne einige Frauen due schon mit mitte oder Ende 20 sterilisiert wurden...ohne Probleme und eine sogar kinderlos..jeder hat das Recht selber über seinen Körper zu bestimmen.

Ich denke eine Sterilisation ist da das kleinere Übel.

11

Hallo!
Ich verstehe dich voll und ganz! Es gibt ja aber auch noch andere Methoden zur Verhütung. Welche Spirale hast du denn gehabt? Ich habe auch schon einen Abbruch hinter mit und hatte aufh tierische Angst vor der Narkose, das war aber wirklich nicht schlimm....du schläfst einfach ein, und wenn du aufwachst, ist alles vorbei...(so schlimm es sich auch anhören mag).....Ich wünsch dir nur das Beste!!! #liebdrueck

12

Hey danke.

Ich hatte diese Hormonspirale von bayer mein ich

13

Vielen lieben Dank! Ich denke ich werde doch zur Kupferspirale tendieren :-)

Top Diskussionen anzeigen