Schwanger und Mann zwingt mich abzutreiben

Hallo!

ich wende mich an euch weil ich nicht mehr weiter weiss.

ich habe vor einigen tagen erfahren das sich in der 8. Woche schwanger bin. Es war nicht geplant,aber ich habe mich schon gefreut. Mein Mann ist aber ausgeflippt,aht rumgeschrien und mich als " zu dumm zum verhüten" beschimpft. Er hat bestimmt,das ich abzutreiben habe und auch direkt am nächsten Tag einen Termin zum Beratungsgespräch gemacht.

Für ihn ist es selbstverständlich und steht ausser Frage dass ich "gehorche" und abtreiben lasse. Er will keine Kinder und meint,er habe das Recht eine Abtreibung zu verlangen. Ich hätte da nichts dazu zu sagen,immerhin wäre es ja sein Kind!

Erst dachte ich,er muss sich an den Gedanken gewöhnen und ist einfach nur überrumpelt,aber dem ist nicht so. Er ist eiskalt und hart,er erwartet das und will mich zur Not dazu zwingen. Er sagt er bringe mich hin,ich solle mich nicht so anstellen,der Balg kommt weg und basta! Ich bin fix und fertig,weiss nicht mehr was ich noch tun soll und wie ich ihn überzeugen kann!

1

Da fällt mir echt nichts zu ein... Nur: verlasse diesen Kerl und werde mit deinem Kind glücklich, wenn du es behalten möchtest.

So ein unverschämter Mensch... Was meint er wer er ist?

Klingt fast wie im Film, wie du es erzählst.

Du musst entscheiden, ob du mit seinem Verhalten auf Dauer klar kommst. Aber wenn du für ihn abtreibst wird eure ehe auch zerstört sein, weil du niemals über diesen Verlust wegkommen wirst.

Alles gute!

2

Ich wünschte,es wäre ein Film!

Danke für deine Antwort.

Ich habe mit meinen Eltern telefoniert und werde noch heute Nacht zu ihnen fahren und wohl erst mal dort bleiben. Hier fühle ich mich nicht sicher,ich habe wirklich Angst dass er mich zwingt abzutreiben.

6

Hallo

Also erstmal alles gute zur Schwangerschaft .

Und dann hoffe ich das du wirklich zu deinen Eltern gegangen bist .

Wenn man das so liest , könnte man denken das dein man generell nicht sehr nett zu dir ist .( Sorry)
Bitte tu nix was du nachher bereust .

Wenn du sein Kind behalten möchtest tu das , zur Not auch ohne ihn .

Ich war noch nie in der Situation . Aber wenn man ein Kind verliert und man wollte es gerne haben , ist es wirklich schlimm es nicht zu bekommen .

Bitte denk gent genau drüber nach , was du möchtest .

Ich Wünsche dir von Herzen alles gute .

weitere Kommentare laden
3

Hallo Du Arme,

Fühl Dich erst einmal gedrückt. Ich gratuliere Dir ganz herzlich zu Deiner Schwangerschaft.

Mein Partner wollte damals auch kein Kind, er hat zwar nie von Abtreibung gesprochen, aber war sehr kalt und ablehnend und das nach 18 Jahren Beziehung. Ich habe also die Schwangerschaft, Geburt und die Babyphase "alleine" erlebt.
Nach dem sie ein Jahr alt war, hat er sich anderweitig umgeschaut (weil die Beziehung unabhängig vom Kind keine mehr war) und uns verlassen. Kontakt zum Kind besteht so gut wie gar nicht.
Meine Tochter ist das größte Geschenk im Leben. Sie macht jeden Tag wertvoll und bringt mir mehr Glück und Freude als alles bisher erlebte.

Allein die Vorstellung, ich hätte mich wegen ihm dagegen entschieden, gruselt mich. Ich wäre jetzt alleine...

Du hast keine Garantie, dass Deine Beziehung hält und auf Dauer ist überall irgendwann die Luft raus.

Die Beziehung zu Deinem Kind hält ein Leben lang und bleibt für immer "prickelnd" :-)

Du schaffst alles auch alleine, lass ihn im Notfall ziehen.

Du freust Dich auf Dein Baby, dann behalte es. Alles andere wirst Du nicht verkraften.

LG
Ninis

4

Kein Mensch, auch nicht dein Mann, kann eine Abtreibung durchsetzen wenn du nicht einwilligst. Er kann dich draengen und versuchen dich dazu zu bringen einzuwilligen, aber solange deine Antwort "NEIN" ist wird er keinen Arzt finden der einen Abbruch vornimmt.

Ich kann di nur raten deine Sachen zu packen und zu gehen. Familie, Freunde - im Notfall ins Frauenhaus.

Alles Gute.

5

Bitte bitte bitte verlass ihn ganz schnell!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Er kann und wird dich nicht zwingen, bitte pass auf dich auf und gehe weit weg von ihm, am besten erst mal ins Frauenhaus und dann zu Verwandten!

Wünsche dir ganz viel Kraft!!!!!!!

7

Willst du jemanden der dich so behandelt wirklich überzeugen und ein Kind mit ihm bekommen??
Für mich wäre klar, dass so ein Mensch in meinem Leben keinen Platz haben kann, jedenfalls nicht als Partner....

Die Idee zu deinen Eltern zu fahren, halte ich für richtig und wichtig, bring Abstand zwischen dich und ihn und komm so hoffentlich zur Ruhe.

Er darf dich nämlich rein rechtlich nicht zwingen, was aber natürlich nicht heißt, dass er es nicht trotzdem schafft dich weich zu klopfen, dir irgendwas ein zu reden etc. Frauen die aber nicht aus absolut eigener Überzeugung abtreiben, kommen damit so gut wie nie klar und eine Trennung weil du ihm die Schuld gibst, damit nicht klar kommst, weil es zu belastend ist, ist damit ziemlich vorprogrammiert.

Man kann Kinder ganz wunderbar auch alleine groß ziehen.

Ich wünsche dir alles Gute und einen klaren Kopf um die für dich (nur für dich!!!!) richtige Entscheidung zu treffen

8

hallo.

ich weiß gar nicht was ich zu dem verhalten von deinem mann sagen soll, da fällt mir nix (höfliches) mehr ein!

du kannst dich nicht zwingen lassen (niemand kann dich dazu zwingen) und keine beratung würde dem zustimmen bzw eine abtreibung befürworten wenn die merken das du das nicht möchtest!!!
liebst du denn deinen mann? kannst du dir ein leben ohne deinen mann, mit deinem zwerg vorstellen?
dein mann scheint ja nicht dazu bereit sich auf dich einzulassen. hast du ihn gefragt was er machen würde wenn du den krümel behälst?
ich drück dich ganz doll und wünsche dir viel glück!!!!

9

Guten Morgen!

Mit Entsetzen und Rückenschauer habe ich Deinen Beitrag gelesen.
Kam bei mir alles wieder hoch.
Ich war auch mit so einem Widerling verheiratet, war auch "zu blöd um zu verhüten"
Dein Mann ändert sich nie, ob mit oder ohne Kind, das ist KEINE Liebe, nur -"Besitzenwollen."
Diese Ehe kannst Du so oder so nicht mehr retten
Aber - Dein Kind kannst Du vor so einem "Vater" retten.
Fahre ganz schnell weit weg von ihm ehe er Dich schlägt und vielleicht noch in den Bauch tritt.
Bekomme Dein Baby. Es ist DEIN und DEIN Körper.
Alles, alles Gute und eine schöne Schwangerschaft mit lieben Menschen an Deiner Seite

wünscht dir Charlotte#klee

10

Du musst ihn nicht überzeugen! Pack eine tasche und gehe ersteinmal zu deinen eltern. Ich würde mich von niemanden a.) so beschimpfen lassen und b.) zu etwas zwingen lassen!

Schau das du aus dieser situation ersteinmal herauskommst.
Wenn er so ausrastet, war er doch auch vorher nie "bruder ausgeglichen", oder? Kann mir nicht vorstellen, das man diese seite so verstecken kann. Dieses kind bleibt dir für immer, der typ?......würde ich nicht so sehen. Wie würdest du ihm das verzeihen können? Auch wenn es evtl so ausshieht, als könntest du es, wird das jahrelang in dir arbeiten und wenn deine fruchtbare zeit mal rum ist, und er dich evtl gegen ein jüngeres model austauscht, was bleibt dir dann?
Lg conny

11

Um Himmels Willen!

Lauf weg, so schnell Du kannst!

Ich glaube für so ne Aktion könntest Du Deinen Mann sogar anzeigen (man darf niemanden zur Abtreibung zwingen oder Druck ausüben..)

Den Beratungstermin würde ich aber trotzdem wahrnehmen, schon allein um zu erfahren, was Dir für Hilfen zustehen.

Alles Gute auf Deinem Weg!

Top Diskussionen anzeigen