Alkohol:-( bitte helft mir

Hey.

Bitte steinigt mich nicht:

Ich bin ungeplant schwanger und hatte vor abzutreiben. An dem Tag als ich es erfuhr (8.ssw) habe ich abends alkohol getrunken :-( und in der 10. oder 11. ssw leider nochmal.

An dem ersten Abend waren es
1 Blue Curaçao mit Sprite
1 Wodka Energy

1 Berliner weiße mit Himbeersirup

Und an dem anderen
2 Flaschen Corona

Ich kann nicht erklaeren warum ich es gemacht habe. Aber jetzt habe ich mich doch FUER mein Baby entschieden und mache mir totale sorgen, dass was schlimmes passiert ist :-( :-(

1

Hallo

Wie lange wollest du denn mit dem Abbruch warten ,wenn du dir in der 11.(!) Woche noch so sicher warst es abzutreiben ,dass du sogar getrunken hast.

Es ist ja schön dass du dich doch noch für das Baby entschieden hast aber falls etwas passiert ist durch den Alkoholkonsum wirst du leider mit den Konsequenzen leben müssen.

Da du ja sehr lange mit dem Abbruch gewartet hättest glaube ich fast nicht dass Du es von Anfang an wirklich abtreiben wolltest. Und dann finde ich es schon etwas verantwortungslos etwas zu trinken wenn man weis dass man schwanger ist und das Kind eigentlich behalten will .

Trotzdem respekt vor deiner Entscheidung und alles gute für dich

2

Schön, dass du dich für dein Baby entschieden hast!

Mach dir mal nicht zu viele Gedanken, du hast dich ja nicht "weggeknallt", sicher ist deinem Baby nix passiert.

Merke für die Zukunft: Schwangerschaft und Alkohol gehört nicht zusammen. Die Vergangenheit hakst du jetzt ab und schaust nach vorne.

Alles Gute für euch
Nina

3

Ich denke eher nicht, dass dein Kind aufgrund des angegebenen Alkoholkonsums Fehlbildungen hat oder behindert geboren wird. Ganz auszuschließen ist es natürlich nicht, aber die getrunkene Alkoholmenge war ja nicht so extrem hoch. Zur Sicherheit würde ich aber an deiner Stelle das Ersttrimesterscreening durchführen lassen und dann noch ein Organscreening. Letzteres ist aber leider erst so um die 22. SSW möglich. Eine Fruchtwasseruntersuchung wird meines Wissens in diesem Fall wenig Sinn machen, da damit ja vor allem genetische Krankheiten diagnostiziert werden.

4

Hallo, Vorwürfe machst Du Dir sicher selber genug. Ich freu mich, dass Du Dich für Dein Baby entschieden hast. Bitte sei voller Zuversicht, dass sich das Kind gut entwickelt und schütze es jetzt vor allen Einflüssen von außen, die ihm schaden könnten.
Ich wünsche Dir eie supercoole Kugelzeit.#sonne

5

Hey,

ich kann verstehen dass du Angst hast, aber immerhin hast du dich ja nicht völlig abgeschossen.
Ich hoffe nicht, dass dem Baby dadurch geschadet wurde, letztlich wirst du das erst mit der Geburt erfahren, aber mach dir nicht zu viele Sorgen.
Es muss nichts passiert sein.
Ich finds schön, dass du dich doch noch für das Kleine entschieden hast.
LG

6

hey,
ich denke das du dich jetzt für dein kind entschieden hast ist wichtig. sicher ist der alkoholkonsum nicht gut da dein kind leider lange brauchen wird um diesen wieder abzubauen. ich schlimmsten fall hast du die organe des kindes geschädigt. das kann dir aber jetzt noch keiner sagen.
das beste wird sein das du den alkohol nun komplett weg lässt. vielleicht hilft dir auch eine beratung beim fa. dieser kann dir da bestimmt genaueres zu sagen.
mach dir nicht zu viele sorgen, denk an dein wunder und freu dich drauf. die vergangenheit kannst du nicht rückgängig machen. schau nach vorne und mach es besser wie vorher;-)

7

Naja, der viele Alkohol war relativ früh und zwei Flaschen Corona sollten jetzt nicht gleich zu einem massiven Hirnschaden führen. Natürlich kann es sein, dass das gereicht hat, damit Dein Kind sich mal in der Schule ein wenig schwerer tut, aber vieles kann man mit guter Förderung auch wieder aufholen.

8

Hallo,

eine Freundin von mir hat ihre Schwangerschaft erst in der 11.SSW festgestellt und hat somit ordentlich Silverster gefeiert.

Sie hat sich auch Vorwürfe gemaacht, aber sie wusste es nicht und somit konnte sie nicht danach handeln.

Sie hat eine völlig gesunde Tochter zur Welt gebracht.

Du kannst jetzt eh nichts mehr ändern. Blick nach vorne und freue Dich über Deine Entscheidung für das Kind.

LG

9

Es ist zwar nicht auszuschließen, dass der Alkohol dem Fetus geschadet hat aber es ist sicher belastend für das Kind wenn du dir die restliche Schwangerschaft nur Sorgen machst.
Niemand kann mit Sicherheit sagen, welche Menge Alkohol schädlich ist. Daher wird generell davon abgeraten.
Bei ungeplanten Schwangerschaften kommt das vor..Frauen die planen, können sich drauf einstellen und bewusst drauf verzichten.
Ich habe das auch schon hinter mir und auch im Umfeld kenne ich Frauen , denen es so passiert ist.
Mach dir nicht so viele Sorgen.

Top Diskussionen anzeigen