Kann nicht sein.... aber schwanger.....

Hallo,

im Urlaub habe ich einen netten Mann aus einem anderen europäischen Land kennengelernt. Haben uns sehr gut verstanden. Kontaktdaten ausgetauscht. Nach der Heimfahrt geschrieben. Dann hat er mich zu Hause besucht, war ein wunderschönes Wochenende. Haben mal mit, mal ohne Kondom miteinander geschlafen - in mir gekommen ist er ohne Kondom kein einziges Mal. Und meine letzte Periode war gerade mal seit zwei Tagen abgeklungen. Normalerweise habe ich einen Bilderbuchzyklus von 28 Tagen. Sonntags ist meine Urlaubsbekanntschaft zurück nach Hause geflogen. Schon dienstags war mir im Büro schlecht, musste eine Besprechung verlassen wegen Schwindel und Übelkeit. Dachte an Magen-Darm, geht ja immer irgend was rum. Von Tag zu Tag wurde meine Müdigkeit tagsüber schlimmer, fühlte mich die ganze Zeit kränklich wie vor nem grippalen Infekt oder so. Jetzt habe ich abends einen Testamed gemacht - nur um sicher auszuschließen, dass nicht passiert ist, was ja eigentlich gar nicht passiert sein kann. Statt an Zyklustag 14 müsste sich mein Eisprung um 5-7 Tage nach vorne geschoben haben. 11 Tage nach seinem Besuch und seiner Heimfahrt ist der Testamed mit Abendurin sofort positiv - ganz leicht, aber deutlich erkennbar. Liegt neben mir, das Ding, und ich kann das einfach nicht glauben. Fast eine Woche vor regulärem Eisprung, nicht mal in mir gekommen ist er - und immerhin hab ich auch schon 35 Lenze gesehen, da geht das doch angeblich alles gar nicht mehr so schnell...

Ich bin total durch den Wind und weiss gerade nicht, wo mir der Kopf steht. Ich mag diesen Mann und er mich, im Dezember sollte er meine Eltern kennenlernen... und jetzt... wenn ich ihm NICHTS davon erzähle, die Schwangerschaft einfach abbreche... dann käme es mir so vor als würde ich - falls eine daraus werden sollte - unsere Beziehung auf einer Lüge aufbauen. Ich könnte auch nicht für mich selbst garantieren, dass es mir niemals rausrutschen würde, gerade wenn ich einem anderen Menschen nahe bin. Es ihm zu sagen kommt aber auch irgend wie nicht in Frage - wie immer er auch darauf reagieren würde, es wäre nachteilig für unsere gerade mal aufkeimende Beziehung zueinander. Würde er das Kind wollen und ich nicht - Beziehungsaus, bevor es begonnen hat. Würde er das Kind nicht wollen und ich auch nicht - dann glaube ich, wäre unsere beginnende Beziehung mit einer schweren Hypothek vorbelastet. Dieses Kind alleine aufzuziehen, ganz ohne ihm etwas zu sagen, käme für mich nicht in Frage - ich hab schon öfters gedacht, dass ich eigentlich ganz gerne irgend wann vielleicht nochmal ein zweites Kind haben wollte (habe bereits eine Tochter im Kindergartenalter und bin derzeit alleinerziehend).... aber doch nicht so.............

Ich weiss nicht, was ich denken soll. Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt machen soll. Fühlen soll. Ich bin mit der Lage gerade komplett überfordert. Das war nicht nur nicht geplant, das schien mir bis zum Präventiv-Test eben geradezu unmöglich. Ich hab diesen Test nur gemacht, um sicher ausschließen zu können, dass.... und jetzt sitze ich hier mit den zwei Strichen auf der Couch und weiss nicht, wohin mit mir....

Viele Grüße
heuteliebermalso

1

Liebe Heute***,

so wie ich es sehe, gibt es vorerst nur einen Weg: Rede mit ihm. Du wirst nicht drum herum kommen. So wie ich Dich verstanden habe, könntest Du mit einer Lüge nicht leben. Also rede mit ihm. Ihm wird auch klar sein, dass dieses Risiko bestand. Mit Mitte 30 seid ihr keine Teenies mehr, die nicht wissen, wie es geht. Und auch wenn der Zyklus klar ist, besteht immer ein Risiko, dass es eben dieses eine Mal anders läuft. Du kannst es ihm ja auch schreiben, wenn Du Dir ein Gespräch nicht zu traust. Aber Du wirst ihn dazu holen müssen. Und dann überlegt ihr ganz in Ruhe, was zu tun ist.

Atme mal tief durch, trink nen Tee und geh früh schlafen. Okay, früh wird heute nicht mehr. :) Aber versuch, ruhig zu bleiben, auch wenns schwer fällt. Kopf hoch! :)

2

Hallo,

Lass dich erst einmal drücken.

Von der Art der Zeugung könnte der Bericht von mir sein. ;/
Hab auch mit und ohne Kondome mit meiner Affäre geschlafen, die ersten paar Tage direkt nach meiner Periode. Und dachte, es sei sicher. Immerhin hab ich sonst Zyklustage Ü30-40.

Tja. Und dann stand ich wie vom Donner gerührt da mit pos. Test... genauso verzweifelt und geschockt wie du. Heute bin ich 25. SSW, aber, ich stand ebenso kurz davor das Kind abtreiben zu lassen....
Wenn du dich mit mir unterhalten magst deswegen, bin ich für dich da.

Alles Gute
Gruß Bonnie.

3

Hallo,

ich kann gut verstehen, dass du momentan schockiert und verzweifelt bist, aber es gibt für fast jedes Problem im Leben eine Lösung. Du hattest geschrieben, dass er ohne Kondom nie gekommen ist. Könnte es denn sein, dass das Kondom abgerutscht oder geplatzt ist und ihr das nicht bemerkt habt? Ansonsten könnte es auch noch sein, dass das Kondom ein Loch gehabt habt, was aber meines Wissens heutzutage eher selten ist. Ich möchte jetzt nicht oberlehrerhaft rüberkommen, aber ich würde bei neuen Bekanntschaften wegen der Infektionsgefahr grundsätzlich nie das Kondom weglassen.

Was die Schwangerschaft anbelangt, solltest du aber auf alle Fälle baldmöglichst mit ihm reden. Es wäre meines Erachtens ihm gegenüber nicht fair, wenn du das verschweigen würdest. Vielleicht ist seine Reaktion ja gar nicht so negativ, wie du das jetzt vielleicht befürchtest. Bitte lasse dich aber nicht voreilig zu einem SS-Abbruch drängen, weil er das evtl. gerne hätte. Wenn er das Kind nicht gemeinsam mit dir aufziehen möchte, stellt sich die Frage, ob du dir das auch alleine zutrauen würdest.

Wie sieht denn deine Lebenssituation sonst so aus (finanzielle Rahmenbedingungen, Arbeitsstelle, Wohnung, etc.)? Wäre es denkbar, jetzt zusätzlich zu deiner Tochter noch ein weiteres Kind zu haben?

4

heeey,

es ist wie im film! ich seh’ dich direkt vor mir, wie du verzweifelt mit den „zwei strichen“ auf der couch sitzt! mensch, es berührt mich echt sehr! deine urlaubsromanze klingt so schön und ich hab’ das gefühl du bist total in diesen mann verliebt! #verliebt dass da die hormone durcheinander wirbeln und dein bilderbuch-zyklus plötzlich unberechenbar ist, kann ich mir gut vorstellen!? wie immer es auch zugegangen sein mag, die zwei striche sind jetzt da! - ich glaub’s dir, dass du an nichts anderes mehr denken kannst!

du bist wirklich eine sehr sensible und feinfühlige frau, dass du die ersten symptome schon so früh gespürt hast... und auch die überlegungen, wie deine urlaubsliebe auf die zwei striche reagieren könnte, finde ich sehr einfühlsam. #gruebel du möchtest ihn irgendwie nicht damit konfrontieren. aus angst, er könnte vielleicht eure leidenschaftliche, gerade mal aufkeimende beziehung gleich wieder beenden wollen!?

weißt du, ich finde du solltest das positive testergebnis erst mal sacken lassen und dir klar werden, was du willst und was dir wichtig ist! gibt es denn jemanden vetrautes, wo du dir alles von der seele reden und überlegen kannst wie’s denn weiter gehen könnte? eine beste freundin oder deine mama?

du, ich wünsch’ dir erstmal, dass du zur ruhe kommst und sich deine gedanken klären! mach’ doch vielleicht übers wochenende was schönes mit deinem töchterchen #sonne, gib dir einfach noch etwas zeit und überstürze nichts!

damit es echt zu einem ein happy end kommen kann! ;-)

alles herzlich liebe von emilia :-)

5

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

6

Total dämlicher Kommentar, dafür gibt's den blauen Stift. Wenn du eine Meinung hast, dann sag' sie öffentlich.

@heute***: ich schliesse mich den anderen an: sprich mit Deinem Partner - je eher, desto besser. So habt ihr beide Zeit, zu überlegen, wie es weitergehen soll. Mein Bauchgefühl sagt mir allerdings ein "happy end" voraus..... ganz viel glück wünsche ich Dir!! #winke

7

Hallo Leute,

wieso kann man die TE nicht anklicken bzw. Ihr Name scheint nur noch grau?
Ist ihr Profile desaktiviert worden oder so?

Gruß
erdeperle

weitere Kommentare laden
10

Erstmal durchatmen!

Der Testamed ist der mit am schlechtesten SST, der neigt leider ganz oft zu " VErdunstungslinien"!
Da erscheint mal ganz fix ne feine blaue Linie und man ist gar nicht schwanger ;(

War selber früher oft betroffen und ganz viele andere Frauen !
Kauf dir den digitalen von CB , dem würde ich mehr Vertrauen!!

Alles gute noch

Lg

11

Huhu,

fühl dich erst einmal gedrückt!

Nur kurz zu deiner Situation: gibt es denn eine Möglichkeit, dass ihr euch demnächst kurzfristig mal trefft? Weil soetwas (egal wie die Entscheidung ausfällt) sich doch am Besten face to face besprechen lässt. Wenn nicht würde ich zumindest Skype mit Kamera empfehlen.

Nur würde ich mir vor dem Gespräch sagen, dass es (egal wie er reagiert) immer noch dein Körper ist und du darüber entscheidest.

Willst du uns denn sagen, woher er kommt. Ich denke, dass beispielsweise ein Brite anders reagieren würde als ein Italiener. Schon rein kulturell bedingt.

Zu deiner Berechnung: auch der zuverlässigste Zyklus kann mal einen zweiten Eisprung haben. Ich kenne jemanden, die Jahre lang sicher mit dem Kalender verhütet hat. Der zweite Eisprung ist inzwischen fast zehn Jahre alt. :)

Falls du dich dafür entscheidest: Zumindest EU weit wirst du deinen Unterhalt sicher bekommen.

Liebe Grüße

13

Er braucht doch gar nicht in dir kommen, wenn er davor irgendwann mal einen Orgasmus hatte (was der Fall war, da ihr ja mehrmals, auch mit Kondom Sex gehabt habt), befinden sich noch Spermien in der Samenleiter und schon kann ebenfalls der Lusttropfen bereits aktive Spermien enthalten.

14

Mir ging es mal genauso. Er wohnte zwar nicht im Ausland, sondern an anderen Ende Deutschlands, aber das hat es nicht besser gemacht...

Wir haben lange geredet, abgewägt, gerechnet, und uns am Ende für den Abbruch entschieden. Wir hatten beide noch zu viele offene Baustellen, die Beziehung war noch nicht stabil genug, und es alleine durchzuziehen konnte ich mir nicht vorstellen. Wir hätten einfach nicht die Eltern sein können, die meiner Meinung nach dieses Kind verdient hätte.

Inzwischen leben wir zusammen, die Baustellen sind weitestgehend weg. Wir haben ein fabelhaftes Kind bekommen, und unsere Beziehung ist harmonisch und stabil.

Ich bin überzeugt, dass das mit dem ersten Kind nicht so funktioniert hätte... Ich bin nicht stolz auf den Abbruch, aber für uns war er der richtige Weg.

Sprich mit ihm, aber mach deine Entscheidung nicht von ihm abhängig. Alles Gute für euch!

Top Diskussionen anzeigen